Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Mit grünem Tee gegen resistente Bakterien?

Aktuelles

In grünem Tee steckt ein Stoff, der gegen resistente Bakterien zum Einsatz kommen könnte.

Eine natürliche Substanz, die in grünem Tee steckt, könnte im Kampf gegen resistente Bakterien helfen.
© Alice Pasqual, Unsplash

Mi. 25. September 2019

Wirkstoff aus grünem Tee macht Bakterien empfindlicher für Antibiotika

Ein Naturstoff aus grünem Tee kann offenbar dabei helfen, antibiotikaresistente Bakterien zu bekämpfen. Die Substanz erhöht die Wirkung des Antibiotikums Aztreonam, wie Wissenschaftler der Universität Surrey und des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung (DZIF) berichten. Die Kombination scheint zudem gut verträglich zu sein.

Anzeige

Eine Substanz aus grünem Tee namens Epigallocatechin (EGCG) kann die Wirkung von Aztreonam erhöhen. Dieses Reserveantibiotikum wird zur Behandlung von schweren Infektionen angewendet, die durch das Bakterium Pseudomonas aeruginosa verursacht werden. Das Bakterium ist in den letzten Jahren gegen viele wichtige Antibiotika-Klassen resistent geworden, sodass häufig eine Kombination von Antibiotika gegen eine Infektion eingesetzt werden muss.

In Tests konnten die Forscher nachweisen, dass Aztreonam in Verbindung mit EGCG die Vermehrung der Bakterien effektiver hemmt. Dies wurde an infizierten Larven der Großen Wachsmotte bestätigt. Es überlebten wesentlich mehr Larven, die mit der Kombination behandelt wurden, als mit EGCG oder Aztreonam allein. Die Kombination aus beiden Wirkstoffen war in menschlichen Hautzellen und Wachsmotten-Larven nur minimal toxisch.

Professor Roberto La Ragione, Leiter der Abteilung für Pathologie und Infektionskrankheiten an der School of Veterinary Medicine der Universität Surrey, sagte: "Die Weltgesundheitsorganisation hat die Antibiotikaresistenz von Pseudomonas aeruginosa als eine kritische Bedrohung für die menschliche Gesundheit eingestuft. Wir haben gezeigt, dass wir solchen Bedrohungen durch den Einsatz von Naturprodukten in Kombination mit bereits verwendeten Antibiotika erfolgreich begegnen können."

ZOU

Quelle: DOI 10.1099/jmm.0.001060

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen