Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Knoblauch und Zwiebeln gegen Krebs?

Aktuelles

Zwiebeln und Knoblauch könnten das Risiko von Brustkrebs minimieren.

Frauen, die häufig Zwiebeln und Knoblauch beim Kochen verwenden, erkranken seltener an Brustkrebs.
© lenets_tan - Fotolia

Mo. 30. September 2019

Zwiebeln und Knoblauch reduzieren das Brustkrebsrisiko

Zwiebeln und Knoblauch sind die Hauptzutaten von Sofrito, einer traditionellen Würzsauce der puerto-ricanischen Küche. Dieses Rezept könnte auch ein Mittel zur Prävention von Brustkrebs sein, wie Ergebnisse einer Studie von Forschern der Universitäten von Buffalo und Puerto Rico zeigen: Frauen, die die Sauce häufig aßen, hatten seltener Brustkrebs.

Anzeige

"Wir haben festgestellt, dass bei puerto-ricanischen Frauen der Verzehr von Zwiebeln und Knoblauch sowie Sofrito mit einem verringerten Brustkrebsrisiko verbunden ist", sagte Dr. Gauri Desaivon von der Universität Buffalo. Frauen, die mehr als einmal am Tag Sofrito aßen, hatten ein um 67 Prozent geringeres Risiko als Frauen, die die Würzsauce nie verzehrten.

Puerto Rico war der perfekte Ort für die Studie, weil dort jede Menge Zwiebeln und Knoblauch gegessen werden, viel mehr als in Europa und den USA. Das sei größtenteils auf die Popularität von Sofrito zurückzuführen. Die Forscher konzentrierten sich auf Zwiebeln und Knoblauch, weil sie reich an Verbindungen sind, die sowohl beim Menschen als auch in Tierversuchen krebshemmende Eigenschaften zeigen. Tatsächlich war die Brustkrebsrate in Puerto Rico im Vergleich zum amerikanischen Festland niedriger.

"In Puerto Rico gibt es nur sehr wenige Studien zum Thema Brustkrebs. In dieser Studie haben Kollegen von der Universität Buffalo und der Universität von Puerto Rico zusammengearbeitet, um aufzuklären, warum die Raten dort niedriger sind als in den übrigen USA", sagte Dr. Jo Freudenheim, vom Lehrstuhl für Epidemiologie und Umweltgesundheit an der Universität Buffalo. Die Atabey-Studie über Brustkrebs, an der 314 Frauen mit Brustkrebs und 346 Kontrollpersonen teilgenommen hatten, wurde nach der puerto-ricanischen Göttin der Fruchtbarkeit benannt.

ZOU

Quelle: DOI 10.1080/01635581.2019.1651349

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen