Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Omega-3-Fischöl hilft bei ADHS

Aktuelles

Omega-3-Fettsäuren könnten Kindern mit ADHS helfen.

In Avocado und fettreichen Fischsorten wie Lachs sind reichlich Omega-3-Fettsäuren enthalten.

Mi. 20. November 2019

Omega-3-Fischöl hilft bei ADHS

Forscher aus London und Taiwan haben herausgefunden, dass einige Kinder mit Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) von Omega-3-Fischölpräparaten profitieren. Durch das Nahrungsergänzungsmittel wurden sie aufmerksamer und verhielten sich weniger impulsiv. Dies galt jedoch nur für Kinder, die vorher niedrige Omega-3-Spiegel im Blut aufwiesen.

Anzeige

Frühere Untersuchungen der Forscher hatten ergeben, dass Kinder mit Omega-3-Mangel häufiger an schwererer ADHS leiden. Deshalb wurde eine Studie gestartet, in der betroffene Kinder zwölf Wochen lang hohe Dosen einer Omega-3-Fettsäure bekamen, nämlich Eicosapentaensäure (EPA). Im Vergleich zu Kindern, die nur ein Placebo erhalten hatten, besserte sich die Aufmerksamkeit und Wachsamkeit bei denjenigen Kindern, die vorher einen niedrigen EPA-Spiegel im Blut hatten. Kinder mit normalen oder hohen EPA-Werten zeigten keine Veränderungen.

"Für Kinder mit Omega-3-Mangel könnten Fischölpräparate eine bevorzugte Option gegenüber herkömmlichen Medikamenten sein", sagte Professor Carmine Pariante vom Institut für Psychiatrie, Psychologie und Neurowissenschaften am King's College London.

Gesunde Ernährung mit viel Fisch liefert Omega 3

Die Forscher warnen Eltern aber davor, ihren Kindern ohne Absprache mit einem Arzt Omega-3-Präparate zu geben. Professor Kuan-Pin Su von der China Medical University in Taichung erklärte: "Hohe EPA-Werte im Blut können ohne die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln durch eine gute Ernährung mit viel Fisch erreicht werden." Es sei möglich, dass ein EPA-Mangel bei Kindern mit ADHS in Ländern mit geringerem Fischkonsum, wie in Nordamerika und vielen Ländern Europas, häufiger auftrete. Ob ein Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll ist, solle jedoch in jedem Fall vorher mit einem Arzt abgesprochen werden.

ZOU

Quelle: DOI 10.1038/s41398-019-0633-0

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen