Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Warum manche Frauen keine Bärte mögen

Aktuelles

Forscher haben Frauen gefragt, ob und warum sie keine Bärte mögen.

Viele Frauen finden Männer mit Bart attraktiv. Manche fühlen sich davon jedoch überhaupt nicht angezogen.
© iStock.com/Oleg_Ermak

Mo. 20. Januar 2020

Warum manche Frauen keine bärtigen Männer mögen

Nicht jede Frau findet Gefallen an Männern mit Bart. Laut einer australischen Studie fühlen sich vor allem alleinstehende Frauen mit Kinderwunsch von bärtigen Männern eher abgeschreckt. Die Forscher haben auch untersucht, warum das so ist.

In einer Befragung beurteilten 919 Frauen mit unterschiedlichem Beziehungsstatus die Attraktivität von bärtigen und glatt rasierten Männern für langfristige und kurzfristige Beziehungen. Es zeigte sich, dass manche von ihnen Männer mit einer üppigen Gesichtsbehaarung nicht als Partner für kurz- oder langfristige Beziehungen in Betracht zogen. Besonders Single-Frauen, die Kinder haben wollten, zogen rasierte Gesichter vor, während verheiratete Frauen in der Studie keine klaren Vorlieben hatten.

Ekel vor Parasiten

Nach den Gründen befragt, gaben viele der Frauen, die keine Bärte mögen, einen Ekel gegenüber Parasiten wie Läusen oder Flöhen an. Den Forschern um Dr. Barnaby Dixson von der Abteilung für Psychologie der Universität Queensland zufolge stütze die Studie die sogenannte Hypothese zur Vermeidung von Parasiten: Dieser zufolge hat der Ekel und die Angst vor Zecken, Läusen & Co dazu beigetragen, dass sich unsere Vorfahren eher zu wenig behaarten Partner hingezogen fühlten und daher mit der Zeit ihre starke Behaarung verloren.

Dixson ist der Meinung, dass darauf auch der zunehmende kulturelle Trend von Männern und Frauen zurückzuführen ist, Haare in anderen Regionen des Körpers wie Brust, Armen, Beinen und der Schamgegend zu entfernen.

ZOU

Quelle: DOI 10.1098/rsos.191209

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen