Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Gesunde Augen durch Bewegung?

Aktuelles

Sport könnte verhindern, dass Blutgefäße zu stark in das Auge einwachsen.

Bewegung tut dem Körper gut, das ist allgemein bekannt. Eine neue Studie deutet darauf hin, dass Sport sogar Augenkrankheiten vorbeugen kann.
© iStock.com/Lordn

Fr. 03. Juli 2020

Kann Sport Augenerkrankungen verlangsamen?

Regelmäßige Bewegung könnte ein zu starkes Wachstum von Blutgefäßen in den Augen verhindern und damit Augenkrankheiten wie der altersbedingten Makuladegeneration (AMD) vorbeugen. Darauf deutet eine neue Studie mit Mäusen hin.

Anzeige

Forscher der Universität von Virginia haben erstmals in Tierversuchen mit Mäusen einen Beweis dafür erbracht, dass Sport die Entwicklung einer AMD verlangsamen könnte. Auch auf andere Augenerkrankungen könnte sich Bewegung positiv auswirken, beispielsweise bei Grünem Star oder einer durch Diabetes ausgelösten Erkrankung der Netzhaut.

Mäuse, die ein Laufrad im Käfig hatten und dies freiwillig nutzten, wurden mit Mäusen ohne "Trainingsgerät" verglichen: Das Einwachsen von Blutgefäßen nach einer Augenverletzung verringerte sich bei den sportlichen Tieren um 45 Prozent und in einem zweiten Experiment um 32 Prozent.

Moderate Bewegung ist besser als gar kein Sport

Wie Sport dies genau bewirkt, weiß man noch nicht. Möglicherweise steckt eine erhöhte Durchblutung der Augen durch das Training dahinter. Besonders viel Sport war dafür nicht einmal erforderlich: "Solange die Mäuse ein Rad hatten und darauf liefen, hatten sie einen Vorteil", sagte Studienleiter Dr. Bradley Gelfand. Mehr Bewegung brachte keinen weiteren Nutzen. Er wies darauf hin, dass ein einsetzender Sehverlust aber häufig mit einer Abnahme der körperlichen Betätigung verbunden ist. Da es oft schwierig ist, ältere Menschen, die zudem schlecht sehen, für Sport zu begeistern, wollen die Forscher nun prüfen, ob es Möglichkeiten gibt, diesen Effekt auch ohne Sport zu erzielen.

Gelfand, der sich selbst als "Couch Potato" bezeichnet, gab zu: "Der Anlass für diese Studie war auch ein bisschen egoistisch. Ich hatte gehofft, einen Grund zu finden, nicht zu trainieren. Es stellte sich aber heraus, dass Bewegung wirklich gut ist."

ZOU

Quelle: DOI /10.1167/iovs.61.5.52

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen