Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses

Aktuelles

Kurioses aus Forschung und Medizin

Die Forschung produziert nicht nur todernste oder staubtrockene Ergebnisse. Bisweilen wirken wissenschaftliche Studien auf den ersten Blick unterhaltsam oder ungewöhnlich. In dieser Rubrik präsentiert aponet.de täglich aktuell Skurriles aus der Welt der Wissenschaft und der Medizin.

Bittergurken senken den Blutzucker

Bittergurken senken den Blutzucker

Diabetes: Bittergurken senken den Blutzucker

Seit langer Zeit wird die Bittergurke eingesetzt, um den Blutzucker zu senken. Forscher aus Gießen haben nun erstmals auf wissenschaftlicher Basis untersucht, wie gut das Naturprodukt…

weiterlesen

Religion: Der Glaube verlängert das Leben

Religion: Der Glaube verlängert das Leben

Todesanzeigen-Analyse: Der Glaube verlängert das Leben

Menschen, die einer Religion angehören, leben offenbar fast vier Jahre länger als Menschen ohne religiöse Zugehörigkeit. Darauf deutet eine Studie hin, für die Forscher der Ohio State…

weiterlesen

Krähenfüße lassen Gefühle echt wirken

Krähenfüße lassen Gefühle echt wirken

Krähenfüße: Falten lassen Gefühle echt erscheinen

Bilden sich bei einem Lächeln kleine Falten um die Augen, wirkt es echter. US-amerikanische Forscher haben jetzt untersucht, wie sich diese sogenannten Krähenfüße darauf auswirken, wie wir…

weiterlesen

Honig bei verschluckter Knopfzelle

Honig bei verschluckter Knopfzelle

Kind: Honig hilft bei verschluckter Knopfzelle

Sie sind klein, rund und glänzen: Knopfbatterien reizen die Neugier von Kleinkindern. Hin und wieder kommt es vor, dass eine solche in den Mund wandert und versehentlich verschluckt wird. Das…

weiterlesen

Handy-Regeln sorgen nicht für gute Noten

Klare Regeln für den Medienkonsum könnten sogar kontraproduktiv sein.

Kleidung: Kittel macht Ärzte kompetent

Für Patienten spielt es offenbar eine große Rolle, was Ärzte tragen.

Darmgeräusche geben Hinweis auf Reizdarm

Die Krankheit könnte sich offenbar ganz einfach diagnostizieren lassen.

Wovor wir uns am meisten ekeln

Forscher haben 6 Dinge identifiziert, die bei uns besonders großen Ekel hervorrufen.

Wie Bananen bei der Wundheilung helfen

In vielen Entwicklungsländern werden Bananenschalen als Pflaster genutzt.

Kinder: Schlafmangel erhöht Blutfette

Ein Schlafdefizit in jungen Jahren macht sich auch im späteren Leben bemerkbar.

Backnatron regelt das Immunsystem

Eine tägliche Dosis Natron hilft, Autoimmunerkrankungen einzudämmen, sagen US-Forscher.

Computer besser als Hautärzte?

Ein lernender Computer und 58 Hautärzte haben ihre Fähigkeiten, Hautkrebs zu erkennen, verglichen.

Burger-Beat oder Salat-Blues?

Für welches Gericht sich Restaurantbesucher entscheiden, hängt auch von der Hintergrundmusik ab.

Kein häufigerer Sex durch Dating-Apps

Norwegische Forscher haben untersucht, wie sich Dating-Apps auf das Sexualleben auswirken.

Paare: Mehr Sex dank Seafood?

Außerdem werden Paare, die oft Fisch und Meeresfrüchte essen, offenbar schneller schwanger.

Fördert Muskel-Training die Karriere?

Kraftsport lohnt sich offenbar in mehrfacher Hinsicht, wie Forscher herausgefunden haben.

Schwerkraft: Michael Jackson hat getrickst

Forscher haben das Geheimnis um die legendäre Vorwärtskippe des King of Pop gelüftet.

Musik und Sprachen helfen dem Gehirn

Bei Musikern und Menschen, die zweisprachig sind, arbeitet das Gehirn effizienter.

Narzissmus an den Augenbrauen ablesen

Die Form und Fülle der Brauen verrät offenbar einiges über die Persönlichkeit.

Männer: Lange Beine sind attraktiver

Frauen bevorzugen offenbar Männer mit längeren Beinen, wie eine Studie zeigt.

Fett und Süßes blockieren Ess-Bremse

Eine energiereiche Ernährung kurbelt den Drang zu essen weiter an.

Das aponet.de-Nachrichtenarchiv

Alle Nachrichten von aponet.de finden Sie nach Jahr und Monat geordnet im Nachrichtenarchiv.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen