Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Abendmahl: EHEC-Infektion möglich

Aktuelles

Weinbecher und Oblate

Bis der EHEC-Ausbruch beendet ist, sollte auf das Eintunken der Oblate in den Wein verzichtet werden.
© IngridHS - fotolia.com

Fr. 10. Juni 2011

Abendmahl: EHEC-Infektion theoretisch möglich

EHEC könnte sich auch im Abendmahl-Wein aufhalten. Auf Anfrage der Pommerschen Evangelischen Kirche hat sich am Donnerstag das Robert-Koch-Institut zu Vorsichtsmaßnahmen angesichts einer möglichen Infektionsgefahr wegen EHEC geäußert:

Anzeige

"Es ist schwierig, das Risiko einer Übertragung von Enterohämorrhagischen Escherichia Coli Erregern (EHEC) durch das Abendmahl in evangelischen Kirchengemeinden einzuschätzen. Eine theoretische Übertragung des Erregers von EHEC-kontaminierten Händen beim Eintauchen der Oblate in den Wein und danach auf Dritte kann nicht mit absoluter Sicherheit ausgeschlossen werden. Zwar mag der Alkoholgehalt des Weines desinfizierend wirken, sicher ist dies aber nicht belegt. Neben der strikten Einhaltung der Händehygiene sollte unter dem Gesichtspunkt einer infektionshygienisch unbedenklichen Vorgehensweise derzeit auf das Eintunken der Oblate in den Wein durch die Gemeindemitglieder verzichtet werden. Bis der EHEC-Ausbruch beendet ist, sollte das Abendmahl besser durch Aufnahme der Oblate auf die Zunge und Trinken des Weins aus dem Becher erfolgen, da EHEC wohl nicht über den Speichel übertragen wird. Alternativ kann Wein auch aus Einmalbechern angeboten werden."

RKI/Pommersche Evangelische Kirche/JPL

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Bessern Pflanzen die Luftqualität?

Offenbar ist der Effekt viel geringer als bislang angenommen.

Asthma-Symptome durch Refluxkrankheit?

In einigen Fällen ist Asthma gar nicht die Ursache für hartnäckige Atemprobleme.

E-Sport-Profis fordern Sportmedizin heraus

Obwohl die Sportart im Sitzen ausgeführt wird, ist die Verletzungsgefahr hoch.

Diabetes-Medikament gegen Nikotinsucht?

Ein bekannter Wirkstoff könnte Entzugserscheinungen lindern, die beim Rauchstopp auftreten.

Wie gesund ist Fußball für Sportmuffel?

Fußballspielen bringt Sportmuffeln offenbar keine großartigen gesundheitlichen Vorteile.

Kinder lieber nicht anflunkern

Forscher haben herausgefunden, dass auch kleine Lügen langfristige Konsequenzen haben können.

Küstenbewohner sind psychisch gesünder

Die Nähe zum Meer wirkt sich positiv auf die Seele und das Wohlbefinden aus.

Fischöl-Kapseln gegen Depressionen

Eine gesunde Ernährung und zusätzlich Omega-3-Fettsäuren wirken sich positiv auf die Psyche aus.

Blutvergiftung mit Vitamin C behandeln?

Die intravenöse Gabe von Vitamin C verbessert die Überlebenschance bei einer Sepsis.

Optimismus schützt vor Herzkrankheiten

Bei positiv gestimmten Menschen treten schwere Herzkrankheiten seltener auf.

Resistente Keime in Waschmaschinen?

Kürzlich wurden gefährliche Erreger in der Waschmaschine einer Kinderklinik gefunden.

Knoblauch und Zwiebeln gegen Krebs?

Frauen, die beide Zutaten häufig verwenden, erkranken seltener an Brustkrebs.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen