Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses

Aktuelles

Kurioses aus Forschung und Medizin

Die Forschung produziert nicht nur todernste oder staubtrockene Ergebnisse. Bisweilen wirken wissenschaftliche Studien auf den ersten Blick unterhaltsam oder ungewöhnlich. In dieser Rubrik präsentiert aponet.de täglich aktuell Skurriles aus der Welt der Wissenschaft und der Medizin.

Glück kann man doch kaufen

Glück kann man doch kaufen

Studie zeigt: Glück kann man doch kaufen

Geld allein macht nicht glücklich? Eine neue Untersuchung von Forschern der University of British Columbia und der Harvard Business School schränkt diese uralte Weisheit ein. Demnach kann man…

weiterlesen

Bakterien auf der Haut ähneln sich bei Paaren

Bakterien auf der Haut ähneln sich bei Paaren

Bakterien auf der Haut ähneln sich bei Paaren

Wer mit seinem Partner zusammen lebt, teilt nicht Kaffeebecher und Sofa, sondern auch die Bakterien, die auf der Haut leben. Das zeigt eine neue Studie von Forschern der Universität Waterloo,…

weiterlesen

Büfett widerstehen: So klappt’s

Büfett widerstehen: So klappt’s

Dem Büfett widerstehen: So klappt’s

Als Killer jeder Diät fürchten viele Menschen All-you-can-eat-Restaurants oder das Büfett im Hotel. Mit ein paar Tricks gelingt es aber, sich selbst zu überlisten und ohne schlechtes Gewissen…

weiterlesen

Hilft Musik beim Vokabelnlernen?

Hilft Musik beim Vokabelnlernen?

Hilft Musik beim Vokabelnlernen?

Die Frage, ob Hintergrundmusik beim Lernen von Sprachen hilft, beschäftigt die Wissenschaft schon seit Jahrzehnten. Eine neue Studie zeigt nun, dass Vokabeln besser im Gedächtnis bleiben, wenn…

weiterlesen

Tomaten halbieren das Hautkrebs-Risiko

Eine neue Studie deutet auf den schützenden Effekt hin.

Wie Chilis Diabetikern helfen könnten

Der Inhaltsstoff Capsaicin hat eine positive Wirkung auf den Blutzuckerspiegel.

Deswegen löst Eis Kopfschmerz aus

Eine Ärztin aus Texas hat eine neue Erklärung für den sogenannten Hirnfrost.

Gesunde Knochen dank Fußball?

Es geht auf dem Platz zwar oft ruppig zu, trotzdem hat Fußball gesundheitliche Vorteile.

Großzügige Menschen sind glücklicher

Dazu muss man nicht mit Geld um sich werfen, wie Forscher zeigen.

Große "Sitzfläche", große Haftkraft?

Wann sich Bakterien besonders gut an Oberflächen festhalten können.

Schönheit steht auf dem Kopf

Menschen empfinden ein Gesichte schöner, wenn sie es auf dem Kopf stehend betrachten.

Wenn das Pflaster mitdenkt

Mit dem neuen Pflaster könnten Pfleger von außen erkennen, wann eine Wundauflage gewechselt werden muss.

Weniger Hirnleistung während der "Tage"?

Forscher haben ermittelt, wie sich Hormonschwankungen auf das Gehirn auswirken.

Forscher entwickeln probiotisches Bier

Sie erhoffen sich einen Zusatznutzen für den Darm und das Immunsystem.

Diabetes durch dreckige Luft?

Forscher prüften, was es mit diesem Verdacht auf sich hat. Mit unerwartetem Ergebnis.

Stimme: Status bestimmt Tonhöhe

Im Gespräch richtet sich die Tonlage nach der (gefühlten) gesellschaftlichen Position.

Leben intelligentere Menschen länger?

Kinder mit einem hohen IQ haben ein geringeres Risiko, früh zu sterben.

Auch ausgeschaltete Handys lenken ab

Ist das Smartphone in Reichweite, sinken Konzentration und Leistungsfähigkeit.

Sex im Alter ist gut für das Gehirn

Senioren, die einmal pro Woche Sex haben, trainieren damit auch ihre Hirnfunktion.

Warum uns vergessen intelligenter macht

Dass wir uns an gewisse Dinge nicht erinnern, hat einen Grund.

Söhne älterer Väter sind eher Nerds

Im Hinblick auf Bildung und Karriere hat es offenbar Vorteile, einen älteren Vater zu haben.

Das aponet.de-Nachrichtenarchiv

Alle Nachrichten von aponet.de finden Sie nach Jahr und Monat geordnet im Nachrichtenarchiv.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen