Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Besser Jo-Jo als dauerhaft dick

Aktuelles

Jo-Jo

Der Jo-Jo-Effekt beim Abnehmen ist nicht so gesundheitsschädlich wie bisher angenommen.
© fuxart - Fotolia.com

Di. 21. Juni 2011

Besser Jo-Jo als dauerhaft dick

Diäten seien schon deshalb schlecht, weil man danach ziemlich sicher wieder zunimmt. Und dieses als Jo-Jo-Effekt bezeichnete Phänomen sei gesundheitsschädlich. Soweit die bisher gültigen Aussagen von Ernährungswissenschaftlern, die nun von der Universität Ohio widerlegt wurden.

Anzeige

Im Vergleich zu einem dauerhaft erhöhten Gewicht scheint es besser zu sein, beim Abnehmen Gewichtsschwankungen in Kauf zu nehmen. Zumindest an Mäusen konnte das bewiesen werden. Bei einer Studie an der Universität Ohio/USA wurden an Mäusen drei verschiedene Ernährungsmuster angewandt. Die eine Mäusegruppe erhielt fettreiche Nahrung, nahm zu, wurde krank und starb ungewöhnlich früh. Eine zweite Gruppe von Mäusen erhielt gesunde Nahrung im Sinne von fettarm, sie lebte etwa 2 Jahre länger, eine dritte Gruppe bekam die Kostformen immer abwechselnd und nahm infolge dessen mal zu und mal ab. Auf die Lebenserwartung hatten diese Gewichtsschwankungen keinen Einfluss, die Mäuse lebten genauso lange, wie die nur gesund ernährten.

Landläufig wird vor Crash-Diäten bei Menschen gewarnt, weil der Körper seinen Stoffwechsel in den mageren Zeiten auf Sparflamme umstellt und in den fetteren Zeiten für schlechte Tage Energie in Form von Fett bunkert.

JPL

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Optimisten schlafen besser

Forscher haben noch eine zweite gute Nachricht: Optimismus lässt sich trainieren.

Häufiger Diabetes bei Kaiserschnitt-Babys

Ein Kaiserschnitt kann die spätere Gesundheit des Kindes nachhaltig beeinträchtigen.

Allergien bei Nachteulen häufiger

Gerät die innere Uhr bei Teenagern aus dem Takt, hat das Folgen für die Gesundheit.

Prä- und Probiotika bei Depressionen

Eine Auswertung von sieben Studien deutet auf einen Nutzen hin.

Gesunde Augen durch Bewegung?

Regelmäßiger Sport könnte diversen Augenkrankheiten im Alter vorbeugen.

Fettleber durch zu viel Fruktose?

Eine Ernährung mit viel Fruktose kann auf Dauer der Leber schaden.

Mit Licht gegen nachlassende Sehkraft

Schon drei Minuten am Tag können helfen, eine altersbedingte Sehschwäche aufzuhalten.

Wie wird man 100 Jahre alt?

Wo wir leben, hat einen großen Einfluss darauf, wie alt wir werden.

Kuhmilch-Protein schützt vor Allergien

Forscher haben herausgefunden, warum das Aufwachsen auf einem Bauernhof so gesund ist.

Wie Mathematik beim Rauchstopp hilft

Wer eine Affinität für Zahlen und Mathe hat, hört eher mit dem Rauchen auf.

Mit Darmerkrankungen zum Zahnarzt?

Eine schlechte Mundgesundheit kann auch die Darmflora beeinflussen.

Halbgares Fleisch auf der Grillparty essen?

In einigen Situationen fällt es uns sehr schwer, den Gastgeber vor den Kopf zu stoßen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen