Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Ein bisschen Wein hält schlank

Aktuelles

Weintrinker

Moderater Weinkonsum schützt vor Übergewicht.
© drubig-photo - Fotolia

Mi. 17. August 2011

Ein bisschen Wein hält schlank

Wer mäßig Alkohol trinkt, bleibt schlank. Doch wer viel Alkohol trinkt, läuft Gefahr, übergewichtig zu werden. So die Ergebnisse einer großen spanischen Übersichtsarbeit, in der die Zusammenhänge von Alkoholgenuss und Übergewicht analysiert wurden.

Anzeige

Ganze 31 Studien zum Thema Alkoholkonsum werteten drei Wissenschaftler von der Universität von Navarra aus und kamen dennoch zu keinem klaren Ergebnis. Demnach gibt es keinen eindeutigen Einfluss von Alkoholgenuss auf das Körpergewicht. Wer viel Alkohol trinkt, nimmt zu. Das leuchtet ein, hat ein Gramm Alkohol doch ganze 7,1 Kilokalorien.

Allerdings halten Menschen, die nur mäßig alkoholische Getränke konsumieren, ihr Gewicht erstaunlicherweise konstant. Dafür könnte die Art und Weise, wie der Körper den Alkohol verarbeitet, verantwortlich sein. Alkohol liefere Kalorien, die schnell verbraucht und nicht in Form von Fett gespeichert würden.

Die Studienautorin Carmen Sayon-Orea und ihre Kollegen stellten außerdem fest, dass auch die Getränkesorte eine Rolle spielt. So hat Wein offensichtlich einen günstigen Effekt aufs Gewicht. Gegen ein kleines Gläschen Riesling kann der Fitnesstrainer also nichts mehr einwenden.

FH

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Pendeln: Umsteigen begünstigt Infekte

Wer oft mit Bus und Bahn unterwegs ist, steckt sich schneller mit Viren an.

Auch Blinzeln trägt zum Gespräch bei

Dabei geht es nicht ums Augenklimpern, sondern um subtilere Signale.

Nachbarschaft steuert unser Essverhalten

Wie gesund wir uns ernähren, hängt offenbar von der Gegend ab, in der wir leben.

Dieser Stuhl beugt Rückenschmerzen vor

Ein spezieller Stuhl motiviert seinen Besitzer dazu, regelmäßig die Sitzposition zu ändern.

Nach Feierabend nicht zurückziehen

Für die Erholung ist es offenbar besser, sich aufzuraffen und noch etwas zu unternehmen.

Rauchen: Wer dreht, hört seltener auf

Raucher, die ihre Zigaretten selbst drehen, sind weniger motiviert, damit aufzuhören.

Lange Ehe: Weniger Streit, mehr Humor

Paare, die schon lange verheiratet sind, überwinden Konflikte eher mit Humor.

Partnerschaft beeinflusst die Fitness

Frisch verliebt oder gerade getrennt: Beides wirkt sich auf die körperliche Aktivität aus.

Lego-Kopf verschluckt, was nun?

Forscher haben das in einem Selbstversuch getestet.

Keime: Können Brillen krank machen?

Brillen sind oft mit potenziell krankmachenden Bakterien besiedelt.

Superhelden machen uns hilfsbereiter

Schon der Anblick eines Superhelden motiviert uns dazu, anderen zu helfen.

Frauen sind zäher als gedacht

Entgegen vieler Vorurteile zeigt eine neue Studie: Frauen sind körperlich ebenso belastbar wie Männer.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen