Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Ein bisschen Wein hält schlank

Aktuelles

Weintrinker

Moderater Weinkonsum schützt vor Übergewicht.
© drubig-photo - Fotolia

Mi. 17. August 2011

Ein bisschen Wein hält schlank

Wer mäßig Alkohol trinkt, bleibt schlank. Doch wer viel Alkohol trinkt, läuft Gefahr, übergewichtig zu werden. So die Ergebnisse einer großen spanischen Übersichtsarbeit, in der die Zusammenhänge von Alkoholgenuss und Übergewicht analysiert wurden.

Anzeige

Ganze 31 Studien zum Thema Alkoholkonsum werteten drei Wissenschaftler von der Universität von Navarra aus und kamen dennoch zu keinem klaren Ergebnis. Demnach gibt es keinen eindeutigen Einfluss von Alkoholgenuss auf das Körpergewicht. Wer viel Alkohol trinkt, nimmt zu. Das leuchtet ein, hat ein Gramm Alkohol doch ganze 7,1 Kilokalorien.

Allerdings halten Menschen, die nur mäßig alkoholische Getränke konsumieren, ihr Gewicht erstaunlicherweise konstant. Dafür könnte die Art und Weise, wie der Körper den Alkohol verarbeitet, verantwortlich sein. Alkohol liefere Kalorien, die schnell verbraucht und nicht in Form von Fett gespeichert würden.

Die Studienautorin Carmen Sayon-Orea und ihre Kollegen stellten außerdem fest, dass auch die Getränkesorte eine Rolle spielt. So hat Wein offensichtlich einen günstigen Effekt aufs Gewicht. Gegen ein kleines Gläschen Riesling kann der Fitnesstrainer also nichts mehr einwenden.

FH

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Sex mit dem Ex: eine gute Idee?

Dass Sex mit dem Ex-Partner nicht per se schlecht für die Seele sein muss, belegt eine neue US-Studie.

Ausdauertraining für den Darm

Ausdauertraining kann sich positiv auf die Bakteriengemeinschaft im Darm auswirken

Nach OP: Wassereis hilft bei Verwirrtheit

Ein Arzt erklärt, warum Wassereis Patienten nach einer Vollnarkose helfen kann.

Wer zusammenzieht, nimmt zu

Ein gemeinsamer Haushalt sorgt offenbar für Extra-Kilos auf der Waage.

Gehirn funktioniert im Herbst besser

Die geistige Leistung schwankt offenbar mit den Jahreszeiten, wie eine Studie zeigt.

Antibiotika: Nur jeder Zweite weiß Bescheid

Die Hälfte der Deutschen weiß nicht, dass Antibiotika nur gegen Bakterien helfen.

Geburt: Warum Väter dabei sein sollten

Männer, die bei der Entbindung dabei sind, kümmern sich später besser um ihre Kinder.

Magenbypass vor Schwangerschaft?

Eine bariatrische Operation senkt das Risiko für Komplikationen in der Schwangerschaft enorm.

Chirotherapie: Nicht ohne Risiko

Gerade Eingriffe an der Halswirbelsäule bergen Risiken, berichtet ein Mediziner.

Fast-Food-Entzug ähnelt Drogen-Entzug

Ein Verzicht auf Pommes, Burger & Co kann für Entzugserscheinungen sorgen.

Wie Hautzellen gegen Mutationen kämpfen

Unsere Haut muss permanent gegen mutierte Zellen kämpfen, um Krebs zu verhindern.

Warum Hunger für schlechte Laune sorgt

Forscher haben untersucht, warum ein leerer Magen auf die Stimmung schlägt.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen