Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Ein bisschen Wein hält schlank

Aktuelles

Weintrinker

Moderater Weinkonsum schützt vor Übergewicht.
© drubig-photo - Fotolia

Mi. 17. August 2011

Ein bisschen Wein hält schlank

Wer mäßig Alkohol trinkt, bleibt schlank. Doch wer viel Alkohol trinkt, läuft Gefahr, übergewichtig zu werden. So die Ergebnisse einer großen spanischen Übersichtsarbeit, in der die Zusammenhänge von Alkoholgenuss und Übergewicht analysiert wurden.

Anzeige

Ganze 31 Studien zum Thema Alkoholkonsum werteten drei Wissenschaftler von der Universität von Navarra aus und kamen dennoch zu keinem klaren Ergebnis. Demnach gibt es keinen eindeutigen Einfluss von Alkoholgenuss auf das Körpergewicht. Wer viel Alkohol trinkt, nimmt zu. Das leuchtet ein, hat ein Gramm Alkohol doch ganze 7,1 Kilokalorien.

Allerdings halten Menschen, die nur mäßig alkoholische Getränke konsumieren, ihr Gewicht erstaunlicherweise konstant. Dafür könnte die Art und Weise, wie der Körper den Alkohol verarbeitet, verantwortlich sein. Alkohol liefere Kalorien, die schnell verbraucht und nicht in Form von Fett gespeichert würden.

Die Studienautorin Carmen Sayon-Orea und ihre Kollegen stellten außerdem fest, dass auch die Getränkesorte eine Rolle spielt. So hat Wein offensichtlich einen günstigen Effekt aufs Gewicht. Gegen ein kleines Gläschen Riesling kann der Fitnesstrainer also nichts mehr einwenden.

FH

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Fruchtbarkeit: Was Männer tun können

Übergewicht, vor allem dicke Oberschenkel, sind bei einem Kinderwunsch nicht hilfreich.

Sind die Weltmeister zu satt?

Die Neurobiologie könnte die schwache Leistung der deutschen Mannschaft gegen Mexiko erklären.

Haben alle Fußballer O-Beine?

Die Neigung zu krummen Beinen gehört offenbar zum Berufsrisiko.

Bittergurken senken den Blutzucker

Je höher der Blutzucker ist, desto günstiger ist der Effekt des Naturprodukts.

Religion: Der Glaube verlängert das Leben

Eine Todesanzeigen-Analyse zeigt: Wer einer Religion angehört, lebt länger.

Krähenfüße lassen Gefühle echt wirken

Kleine Falten um die Augen wirken sich darauf aus, wie wir Gefühle bei anderen Menschen einstufen.

Honig bei verschluckter Knopfzelle

Das süße Hausmittel könnte helfen, Komplikationen zu verhindern.

Handy-Regeln sorgen nicht für gute Noten

Klare Regeln für den Medienkonsum könnten sogar kontraproduktiv sein.

Kleidung: Kittel macht Ärzte kompetent

Für Patienten spielt es offenbar eine große Rolle, was Ärzte tragen.

Darmgeräusche geben Hinweis auf Reizdarm

Die Krankheit könnte sich offenbar ganz einfach diagnostizieren lassen.

Wovor wir uns am meisten ekeln

Forscher haben 6 Dinge identifiziert, die bei uns besonders großen Ekel hervorrufen.

Wie Bananen bei der Wundheilung helfen

In vielen Entwicklungsländern werden Bananenschalen als Pflaster genutzt.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen