Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Erfolgreich Abnehmen

Aktuelles

Diät, Mittagessen, Kalorien

Abnehmen: Wer mittags Kalorien spart, kann ansonsten zuschlagen.
© DAK/Wigger

Mi. 31. August 2011

Abnehmen ohne Hunger: Diätmahlzeiten können helfen

Die einen lassen ganze Mahlzeiten ausfallen und versuchen, das Magenknurren zu ignorieren. Die anderen kaufen teure Eiweißdrinks. Dabei kann es so einfach sein, Gewicht zu reduzieren: Indem man ein leichtes, vorportioniertes Mittagessen zu sich nimmt. Das ist das Ergebnis einer Studie der Cornell University in Ithaka, USA, die im Oktober im amerikanischen Fachjournal "Appetite" erscheinen wird.

Anzeige

An der fünfwöchigen Studie nahmen 17 Freiwillige teil, die in zwei Gruppen eingeteilt wurden. In der ersten Woche durften alle Testpersonen sich an einem Buffet bedienen und zulangen, so viel sie wollten. Die verzehrte Menge wurde dabei mit einer Waage erfasst. In den folgenden zwei Wochen bekam eine der Gruppen zum Mittagessen ein vorportioniertes Diätgericht. Dabei konnten die Studienteilnehmer aus sechs verschiedenen im Handel erhältlichen Produkten wählen. Bei den anderen Mahlzeiten des Tages durften sie sich wieder ohne Einschränkungen am Buffet bedienen. Nach weiteren zwei Wochen wurde das Vorgehen in beiden Gruppen getauscht: Nun bekam die zweite Gruppe mittags ein Fertiggericht und die erste Gruppe durfte wieder vom Buffet speisen.

Das Ergebnis: durch den Verzehr der vorportionierten Diätgerichte reduzierten die Studienteilnehmer ihre Kalorienaufnahme um 250 Kilokalorien am Tag und verloren in den zwei Testwochen im Durchschnitt ein halbes Kilogramm an Gewicht. Was aber noch viel wichtiger ist: Obschon die Testpersonen sich bei den anderen Mahlzeiten frei am Buffet bedienen durften, schlugen sie in der Zeit, in der sie die Fertiggerichte zum Mittag aßen, bei Frühstück oder Abendbrot nicht mehr zu als in den Wochen vor oder nach der "Fertiggerichtwoche".

Der menschliche Körper registriert seine Kalorienaufnahme offensichtlich recht unpräzise. Eine Reduktion von 250 Kilokalorien fällt für ihn kaum ins Gewicht, und er versucht nicht, diesen Verlust bei den anderen Mahlzeiten etwa durch ein verstärktes Hungergefühl wieder auszugleichen. Für die Experten der Cornell University ist dies ein Zeichen dafür, dass man durch eine nur kleine Verringerung in der täglichen Energieaufnahme effektiv und ohne Hunger Gewicht reduzieren kann. Über ein Jahr würde ein solches Vorgehen zu einem Gewichtsverlust von nahezu 11 bis 12 Kilogramm führen.

KK

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Büfett widerstehen: So klappt’s

Mit diesen Tipps schaffen Sie es, weniger zu essen.

Hilft Musik beim Vokabelnlernen?

Forscher haben untersucht, welche Rolle Hintergrundmusik beim Lernen spielt.

Tomaten halbieren das Hautkrebs-Risiko

Eine neue Studie deutet auf den schützenden Effekt hin.

Wie Chilis Diabetikern helfen könnten

Der Inhaltsstoff Capsaicin hat eine positive Wirkung auf den Blutzuckerspiegel.

Deswegen löst Eis Kopfschmerz aus

Eine Ärztin aus Texas hat eine neue Erklärung für den sogenannten Hirnfrost.

Gesunde Knochen dank Fußball?

Es geht auf dem Platz zwar oft ruppig zu, trotzdem hat Fußball gesundheitliche Vorteile.

Großzügige Menschen sind glücklicher

Dazu muss man nicht mit Geld um sich werfen, wie Forscher zeigen.

Große "Sitzfläche", große Haftkraft?

Wann sich Bakterien besonders gut an Oberflächen festhalten können.

Schönheit steht auf dem Kopf

Menschen empfinden ein Gesichte schöner, wenn sie es auf dem Kopf stehend betrachten.

Wenn das Pflaster mitdenkt

Mit dem neuen Pflaster könnten Pfleger von außen erkennen, wann eine Wundauflage gewechselt werden muss.

Weniger Hirnleistung während der "Tage"?

Forscher haben ermittelt, wie sich Hormonschwankungen auf das Gehirn auswirken.

Forscher entwickeln probiotisches Bier

Sie erhoffen sich einen Zusatznutzen für den Darm und das Immunsystem.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen