Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Irritierende Stille

Aktuelles

Nachdenklicher Junge

Stille würde die meisten Zeitgenossen eher beunruhigen.
© mauritius images

Mo. 25. April 2011

Irritierende Stille

Staubsauger, Bohrmaschinen und Autos, die vollkommen geräuschlos arbeiten? Himmlische Ruhe, möchte man im ersten Augenblick denken. Nie wieder Streit mit dem heimwerkenden Nachbarn.

Anzeige

Doch die Stille würde die meisten Zeitgenossen eher beunruhigen, davon sind Wissenschaftler überzeugt. Akustikforscher arbeiten daher nicht einfach daran, Geräte zum Schweigen zu bringen. Sie möchten sie vielmehr mit "den richtigen" Tönen versehen und arbeiten an den Geräuschen ebenso intensiv wie am Aussehen von Waschmaschinen oder Motoren und selbst Autotüren. Bei letzteren schätzt man bekanntlich, wenn sie mit einem leisen, satt-klackenden Geräusch statt mit einem Klappern schließen.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Woher Übelkeit nach dem Rauchen kommt

Dafür sorgt ein Hormon, das auch für Morgenübelkeit bei Schwangeren verantwortlich ist.

Gibt es die Männergrippe doch?

Männer könnten unter einer Erkältung tatsächlich stärker leiden als Frauen.

Senioren: Videospiele beugen Demenz vor

Die Spiele wirken dem geistigen Abbau im Alter offenbar entgegen.

Sport verändert die Darmflora

Bewegung erhöht die Zahl an Darmbakterien, die Entzündungen bekämpfen und Energie liefern.

Weltall: Welche Keime leben auf der ISS?

Bakterien entwickeln sich auf der Raumstation ISS ähnlich gut wie zu Hause.

Wie viele Bakterien in einem Sandkorn leben

In jedem Körnchen tummeln sich so viele Bewohner wie in Städten wie Flensburg.

Späterer Schulstart gleich mehr Schlaf?

Würde die Schule später beginnen, bekämen Kinder deutlich mehr Schlaf.

Vanille-Extrakt bei Schuppenflechte?

Der bekannte Aromastoff Vanillin könnte bei der Hautkrankheit helfen.

Graue Haare: Gefahr für das Herz?

Bei Männern unter 40 deuten graue Haare und Haarausfall auf ein erhöhtes Risiko hin.

Schützt die Ehe vor Demenz?

Singles und Witwer leiden häufiger unter der gefürchteten Krankheit.

3 Tassen Kaffee verlängern das Leben

Kaffee-Trinker haben offenbar ein geringeres Risiko für zahlreiche Krankheiten.

Fliegen-Füße verbreiten Bakterien

Stubenfliegen verbreiten offenbar mehr Bakterien als bislang gedacht.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen