Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Kommunikationsgenie Katze

Aktuelles

Katze

"Miau" gehört in der Katzenwelt zur Babysprache.
© Imagery - Fotolia.com

Mi. 15. Juni 2011

Schlaue Katzen: Perfekt in zwei Sprachen

Katzen kommunizieren mit Menschen anders als mit Artgenossen. Vor allem Wohnungskatzen sehen den Menschen, mit dem sie zusammen leben als "Mama" an.

Der Futternapf ist leer, die Balkontür soll aufgemacht werden, die Katze möchte gekrault werden: Für die Samtpfote alles gute Gründe, ein lautes oder leises, langgezogenes oder knappes "Miau" von sich zu geben und gegebenenfalls scheinbar endlos zu wiederholen. Unterhalten sie sich allerdings mit ihren Artgenossen, lassen ausgewachsene Katzen den charakteristischen Laut so gut wie gar nicht hören. Denn: "Miau" gehört in der Katzenwelt zur Babysprache. Es ist eine Art Zauberwort, mit dem die hilflosen Kleinen bei Hunger, Frösteln, Angst oder drohender Gefahr Mamas Zuwendung erfolgreich einfordern.

Anzeige

"Unsere Haustiger haben zwei Sprachen im Gebrauch, die sie perfekt beherrschen", erklärt Gabriele Linke-Grün, Autorin von "Typisch Katze – Der Schlüssel zur Seele Ihrer Katze".

"Eine komplexe Mischung aus Laut- und Körpersprache, Mimik und speziellen Duftsignalen für die Kommunikation mit anderen Katzen und eine abgewandelte Babysprache für ihre menschlichen Gefährten."

Letztere wird nicht nur eingesetzt, um sich den Zweibeinern besser verständlich zu machen, sie ist auch ein Zeichen für ein ganz besonderes Verhältnis. "Vor allem Wohnungskatzen, die eng mit ihrem Menschen zusammenleben, machen damit deutlich, dass sie ihn zeitlebens als Mama betrachten und sich bei ihm geborgen fühlen wie in einer Katzen-Kinderstube", so Linke-Grün weiter.

IVH/FH

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Zappeln hilft, Kalorien zu verbrennen

Sitzen, Liegen, Stehen, Laufen: durchaus sinnvoll, selbst wenn es die Eltern manchmal nervt.

Späte Pubertät, mehr Knochenbrüche?

Jugendliche, die spät in die Pubertät kommen, holen offenbar nicht in allen Bereichen auf.

Optimisten schlafen besser

Wer mit einer positiven Einstellung durch das Leben geht, schläft besser und lebt gesünder.

Wie der Wohnort das Gewicht beeinflusst

Wer in der Nähe eines Fast-Food-Restaurants wohnt oder arbeitet, ist häufiger übergewichtig.

Rente kann auch ein Gesundheitsrisiko sein

Bei beruflich erfolgreichen Senioren geht der Ruhestand oft mit Gesundheitsproblemen einher.

Schokolade: Zartbitter hebt die Stimmung

Forscher haben den Einfluss verschiedener Schokoladensorten auf die Psyche untersucht.

Intelligente Kleidung neutralisiert Schweiß

Beim Kontakt mit Schweiß setzt die Baumwollkleidung einen Zitronenduft frei.

Nervenkitzel gegen das Altern

Durch eine Stimulation am Ohr lässt sich die Lebensqualität von Senioren verbessern.

Essen macht dicke Menschen glücklicher

Eine neue Studie zeigt, warum manche Personen mehr essen als andere.

Kinder älterer Eltern sind seltener aggressiv

Verhaltensauffälligkeiten treten bei Kindern von reiferen Eltern seltener auf.

Phantomschmerzen mit Spiegeln heilen

Forscher haben untersucht, wie eine Spiegeltherapie bei Phantomschmerzen wirkt.

Täglich Nüsse für ein besseres Sexleben

60 Gramm pro Tag sorgen für bessere Orgasmen und steigern die Spermienqualität.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen