Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Lungenkrebs durch Ziegen

Aktuelles

Mann mit Ziege

Wer oft mit Ziegen Kontakt hat, erhöht sein Risiko für eine bestimmte Art von Lungenkrebs.
© Daedalus1397 - Fotolia

Mo. 26. September 2011

Ziegen können das Risiko für seltenen Lungenkrebs erhöhen

Wenn Nichtraucher an Lungenkrebs erkranken, denken die meisten zunächst an Passivrauch als Ursache. Doch auch Menschen, die häufig mit Ziegen in Kontakt kommen, besitzen ein erhöhtes Risiko, an einer speziellen Form des Lungenkrebses zu erkranken. Dies ergab eine französische Untersuchung. Es handelt sich dabei um das sogenannte bronchioloalveoläre Karzinom. Diese Sonderform macht ungefähr ein bis neun Prozent der untersuchten Bronchialkarzinome aus.

Anzeige

Im Gegensatz zu anderen Lungenkrebsarten ist hierbei nur selten Tabakrauch der Auslöser. Auf der Suche nach anderen Ursachen sind französische Wissenschaftler auf Ähnlichkeiten zwischen dieser Krebserkrankung und einer Virusinfektion gestoßen, die Wucherungen in den Lungen von Schafen verursacht. Sie untersuchten daraufhin, ob sich Menschen, die häufig mit Schafen oder Ziegen in Kontakt kommen, mit diesem Virus infiziert haben könnten und ob dies das Risiko für diese Krebsart der Lunge erhöht.

Die Wissenschaftler befragten dazu 44 Patienten mit diesem Tumor und 132 gesunde Kontrollpersonen nach verschiedenen Risikofaktoren, zum Beispiel nach deren Rauchgewohnheiten, vorangegangen Krebserkrankungen sowie dem Kontakt zu Ziegen. Dabei zeigte sich, dass Personen, die beruflich mit diesen Tieren zu tun hatten, fünf Mal häufiger an einem bronchioloalveolären Karzinom erkrankten als an einer anderen Lungenkrebsart. Die Untersuchung zeigte außerdem, dass besonders häufig Frauen erkrankten sowie Personen, die noch nie geraucht hatten, und Personen, die zuvor noch nie an Krebs erkrankt waren. Es seien weitere Untersuchungen notwendig, um auch andere möglicher Auslöser zu überprüfen, sagte Dr. Nicolas Girard vom Louis Pradel Hospital in Lyon, Frankreich.

MP

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Ultraschall verändert Entscheidungsprozesse

Ultraschallwellen können elektrische Signale im Gehirn erzeugen oder unterdrücken.

Ist Kaffee lebensnotwendig?

Die Schweiz hat entschieden, dass alle Kaffee-Notvorräte aufgelöst werden sollen.

Viele Haustiere sind zu dick

Übergewichtige Tiere haben mit einigen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

Mehr Alkohol durch unterdrückte Gefühle

Wer tagsüber seine Emotionen kontrollieren muss, trinkt abends mehr Alkohol.

Mit Comics auf die Herz-OP vorbereiten

Ein Comic könnte die Aufklärung vor einer Herzkatheteruntersuchung verbessern.

Dubstep-Musik vertreibt Mücken effektiv

Wenn Mücken elektronischer Musik ausgesetzt sind, stechen sie seltener zu.

Chirurgie ohne Schnitte und Narben

Mithilfe eines neuen Verfahrens könnte sich Knorpel ganz einfach umformen lassen.

Zucker hat Einfluss auf die Atemwege

Glukose spielt offenbar eine Rolle bei entzündlichen Atemwegskrankungen.

Schon der Gedanke an Kaffee macht wach

Forscher haben die psychologischen Effekte des Getränks genauer untersucht.

So erkennt man Aprilscherze sofort

Forscher haben einige Merkmale identifiziert, die auch bei Fake News verwendet werden.

Vitamin C verkürzt Krankenhausaufenthalt

Patienten, die Vitamin C bekommen, können die Intensivstation oft schneller verlassen.

Medikamente und Mozart bei Schmerzen

Die Kombination reduziert Schmerzen effektiv, zeigt eine neue Studie.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Krank und was jetzt?

TreppenlifteHaben Sie sich schon einmal im Internet über Krankheiten und Therapien schlau gemacht?

Machen Sie mit bei der größten Befragung unter Patienten in Deutschland!

Themenspecial: Gesunde Haut

Frau mit Hut im GrünenIm neuen Themenspecial "Gesunde Haut"
lesen Sie auf aponet.de viel Wissenswertes über die richtige Pflege für jeden Hauttypen.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Anzeige

Service

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen