Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses OP gegen Haarausfall

Aktuelles

Mann mit Glatze neben Mann mit vollem Haar. Operation gegen Haarausfall nicht zu früh machen lassen.

Junge Männer sollten sich nicht zu früh für volles Haar unters Messer legen.
© Benjamin Thorn - Fotolia

Di. 06. September 2011

Männer mit Glatzen: Nicht zu früh zur Haartransplantation!

Junge Männer sollten sich nicht zu früh für volles Haar unters Messer legen. Diese Warnung kommt von jemandem, der sich damit auskennt. Dr. Bessam Farjo ist der führende Experte in Sachen Haartransplantation in Großbritannien. Ihm zufolge sollten Unter-25-Jährige am besten noch gar nicht operiert werden.

Wenn das Haupthaar immer lichter wird, scheint die Haartransplantation für viele Männer die letzte Lösung zu sein. Dabei werden von noch reich behaarten Stellen der Kopfhaut, etwa dem Hinterkopf, einzelne Haare entnommen und auf die kahler werdenden Stellen des Oberkopfes verpflanzt.

Allerdings sollte man seine Glatze nicht zu früh durch eine Haartransplantation "begrünen" lassen, so Farjo. Er habe durchaus schon Anfragen von 19-Jährigen gehabt, empfiehlt den Eingriff aber für Männer unter 25 Jahren überhaupt nicht. Erst wenn der Patient sich deutlich seinen 30ern nähere, greife er zum Messer.

Anzeige

Der Grund: Erfolgt die Haartransplantation zu früh, kann das Ergebnis schlimmer aussehen als die beginnende Glatze. Zudem kann die weiter fortschreitende Glatzenbildung nicht aufgehalten werden. Im schlimmsten Fall kann es passieren, dass dann gar nicht mehr genügend Haare zur Verfügung stehen, um die kahlen Stellen aufzufüllen. Das Resultat sind dann vereinzelte Haarbüschel, die sich mit Kahlstellen abwechseln.

Gerade bei jungen Männern, so der Experte, sollte das Augenmerk vor allem darauf gelegt werden, die noch vorhandenen Haare zu erhalten. Zudem müsse sich der Arzt vor einer Haartransplantation ein genaues Bild darüber machen, wie stark der Haarausfall tatsächlich ausgeprägt ist, damit er abschätzen kann, wie viel Haar in den nächsten Jahren noch verloren gehen wird. Erst danach könne eine genaue Planung für die Haartransplantation erfolgen.

KK

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Wer als Teenie kocht, isst später gesünder

Es zahlt sich aus, schon in jungen Jahren kochen zu lernen.

Bluthochdruck: Musik unterstützt Therapie

Musik zu hören, intensiviert die Wirkung von blutdrucksenkenden Medikamenten.

Studie zeigt: Lächeln wirkt cool

Keine Emotionen zu zeigen, wirkt dagegen eher unfreundlich und kühl.

Männer sind genauso eitel wie Frauen

Eine Umfrage zeigt: Jeder Zweite würde ohne Styling nie das Haus verlassen.

Frühaufsteher leben länger als Nachteulen

Ständig gegen die eigene innere Uhr zu leben, macht offenbar krank.

Live-Musik gleicht Hirnwellen an

Hört eine Gruppe von Menschen Live-Musik, synchronisieren sich ihre Hirnwellen.

Augenbrauen helfen, Gefühle zu deuten

Das könnte für das Überleben der Menschheit eine wichtige Rolle gespielt haben.

Schlaganfall durch gebrochenes Herz?

Das Broken-Heart-Syndrom erhöht das Risiko für einen Schlaganfall.

Wer sich bewegt, ist glücklicher

Wie viel Sport pro Woche nötig ist, damit das Glückslevel ansteigt, zeigt eine neue Studie.

Seitensprung: Oft ist es der beste Freund

Forscher haben untersucht, mit wem untreue Partner am häufigsten fremdgehen.

Magenverkleinerung sorgt für Liebesglück

Nach einer Magen-OP verändert sich offenbar häufig der Beziehungsstatus.

Wie klingt das perfekte „Hallo“?

Freundlich oder feindselig? Wie ein "Hallo" klingt, hängt von der Betonung der Silben ab.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Weltneuheit für natürliches Hören.

Die Pure Charge&Go Hörgeräte bieten Ihnen die Kombination aus natürlichstem Klang der eigenen Stimme und dem Komfort nie mehr Batterien wechseln zu müssen! Machen Sie jetzt den Alltagstest beim Signia Innovationspartner!
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Besser hören

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Besser hören nennt aponet.de die besten Tipps und viel Wissenswertes, wie sich Tinnitus und Hörschäden vermeiden lassen und wie man ein schlechtes Gehör ausgleichen kann.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen