Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Python-Fettsäuren helfen dem Herz

Aktuelles

Königspython

Python-Schlangen könnten Herz-Patienten helfen.
© Daniel Nimmervoll - Fotolia

Mo. 31. Oktober 2011

Python-Fette stärken das Herz

Ein rapider Anstieg der Blutfettwerte erlaubt es einem Python, zum Beispiel ein komplettes Wildschwein zu verdauen. Bestimmte Fettsäuren vergrößern dabei die Kapazität von Herz, Leber und Nieren. Wissenschaftler erhoffen sich davon neue Ansatzpunkte für die Behandlung der Herzinsuffizienz.

Anzeige

US-amerikanische Wissenschaftler der Universitäten von Alabama und Colorado haben drei Fettsäuren identifiziert, die es der burmesischen Pythonschlange ermöglichen, die Kapazitäten ihrer inneren Organe wie Herz, Leber und Niere zu erhöhen. Ein Python benötigt die erhöhte Leistungsfähigkeit nach seinen seltenen, und daher umso üppigeren Mahlzeiten, bei denen er zum Beispiel ein komplettes Wildschwein verschlingt. Dabei steigt der Blutfettspiegel auf Werte, die beim Menschen das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sicher erhöhen würden. Bei einem Python vergrößert sich dadurch das Herz um bis zu 40 Prozent.

Beim Menschen kann eine Zunahme an Herzmuskelmasse durch gesunde sportliche Betätigung, aber auch durch einen ungesunden, zu hohen Blutdruck verursacht werden. Probleme entstehen, wenn das vergrößerte Organ nicht mehr ausreichend mit Blut versorgt werden kann. Bei ihren Untersuchungen stellten die Wissenschaftler fest, dass die Änderungen am Python-Herz eher denen eines Marathonläufers entsprechen als dem eines Herzpatienten. Die Herzzellen blähten sich nicht auf, sondern es kam zu einer echten Zunahme an Herzmuskelzellen. Die Forscher erhoffen, durch ihre Ergebnisse einen Weg zu eröffnen, mit dem sie aus einer "ungesunden" Herzvergrößerung eine gesunde machen können.

Allerdings entstehen beim Fettsäureumbau im Organismus der Pythonschlange Sauerstoffradikale, die den Organismus möglicherweise schädigen. Der Python bildet daher ein Enzym, der diese Radikale inaktiviert. Sollte es tatsächlich zu einem Einsatz der Fettsäuren bei Patienten mit einer Herzinsuffizienz kommen, müsste man dieses Enzym möglicherweise zusätzlich geben.

MP

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Paare: Mehr Sex dank Seafood?

Außerdem werden Paare, die oft Fisch und Meeresfrüchte essen, offenbar schneller schwanger.

Fördert Muskel-Training die Karriere?

Kraftsport lohnt sich offenbar in mehrfacher Hinsicht, wie Forscher herausgefunden haben.

Schwerkraft: Michael Jackson hat getrickst

Forscher haben das Geheimnis um die legendäre Vorwärtskippe des King of Pop gelüftet.

Musik und Sprachen helfen dem Gehirn

Bei Musikern und Menschen, die zweisprachig sind, arbeitet das Gehirn effizienter.

Narzissmus an den Augenbrauen ablesen

Die Form und Fülle der Brauen verrät offenbar einiges über die Persönlichkeit.

Männer: Lange Beine sind attraktiver

Frauen bevorzugen offenbar Männer mit längeren Beinen, wie eine Studie zeigt.

Fett und Süßes blockieren Ess-Bremse

Eine energiereiche Ernährung kurbelt den Drang zu essen weiter an.

Osteoporose-Mittel bekämpft Haarausfall

Eine interessante Nebenwirkung könnte der Glatze Einhalt gebieten.

Lernschwäche oder doch nur Allergie?

Bei jungen Kindern können sich die Symptome sehr ähneln.

Warum ein Foto pro Tag glücklich macht

3 Gründe sprechen dafür, täglich ein Foto zu machen und es im Internet zu posten.

Helfen Bakterien bei Neurodermitis?

Ein Spray mit Hautbakterien könnte die Symptome der Krankheit lindern.

Sauna senkt das Schlaganfall-Risiko

Wer mehrmals pro Woche sauniert, senkt damit sein persönliches Risiko für einen Schlaganfall.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Typ 2 Diabetes: Umfrage zu Risiken

Sie sind an Typ 2 Diabetes erkrankt? Was wissen Sie über Ihr Herzrisiko? Das will die International Diabetes Federation (IDF) in einer groß angelegten, globalen Umfrage herausfinden. Jetzt teilnehmen!
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Diabetes

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Diabetes lesen Sie aponet.de viel Wissenswertes rund um die Behandlung von Diabetes: Viele Informationen, Checklisten, Selbsttests und eine Umfrage speziell für Typ-2-Diabetiker.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen