Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Wampe auch von Wein

Aktuelles

Weintrinkende Menschen

Auch Wein kann einen Bierbauch verursachen.
© contrastwerkstatt - Fotolia.com

Do. 30. Juni 2011

Wampe auch von Wein

Einen Bierbauch, von manchen Pils-Geschwür genannt, bekommt auch, wer sein "Gläschen in Ehren" regelmäßig mit Wein oder Schnaps füllt.

Dass man für einen stattlichen Bierbauch nicht unbedingt zum regelmäßigen Glas Gerstensaft greifen muss, zeigte eine Studie des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung (DIfE) in Potsdam-Rehbrücke. Besonders bei Frauen zeigte sich der Effekt: Auch ohne dass Körpergewicht beziehungsweise Body-Mass-Index stiegen, verlagerte sich bei den regelmäßigen Konsumentinnen alkoholischer Getränke die Körperfett-Verteilung in Richtung Bauch.

Anzeige

In der Statistik zeigte sich dies in einer Zunahme des Bauchumfanges bei gleichbleibendem Körpergewicht. Dieser trat nicht nur bei den Biertrinkerinnen auf, sondern auch bei jenen, die Wein oder Konzentriertes bevorzugten. Bei Männern mit einer ausgeprägten Vorliebe für Alkoholisches stiegen im Vergleich zu ihren wenig-trinkenden Geschlechtsgenossen gleich beide Werte an: Bauchumfang und Körpergewicht.

Die Forscher werteten dazu Daten von rund 250.000 erwachsenen Europäern aus. Zwar sei die Erhöhung des Bauchumfanges zwar insgesamt als moderat einzustufen. Eine Gefährdung der Gesundheit könne jedoch trotzdem nicht ausgeschlossen werden.

Bauchfett ist besonders stoffwechselaktiv und produziert Botenstoffe, die Entzündungsprozesse im Körper begünstigen und damit das Risiko für bestimmte Krebs- oder für Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Diabetes erhöhen können.

MP

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Gesunde Zähne dank Rotwein?

Zwei Inhaltsstoffe schützen offenbar vor Karies und Parodontitis.

TV-Patienten sterben dreimal häufiger

Forscher haben die Serie Grey's Anatomy mit realen Krankenhausdaten verglichen.

Hacking-Angriff auf Herzschrittmacher?

Theoretisch es möglich, die Geräte zu hacken, warnen Forscher.

Gut in Snapchat, schlecht in Mathe?

Forscher haben untersucht, ob soziale Medien die schulischen Leistungen beeinflussen.

Schadet Putzen der Lunge?

Chemische Putzmittel könnten für die Lunge so gefährlich sein wie Zigaretten.

Haustiere sind Seelentröster

Vom Goldfisch bis zum Hund: Tiere können Menschen mit psychischen Erkrankungen helfen.

Bei Kinderwunsch besser keine Limo

Gezuckerte Getränke schaden der Fruchtbarkeit - egal welcher der Partner sie trinkt.

Humor: Selbstironie stärkt die Psyche

Hin und wieder ein Scherz auf eigene Kosten macht sympathisch und ausgeglichen.

Milliarden von Viren "fallen" vom Himmel

Eine erstaunliche Anzahl von Viren und Bakterien zirkuliert in der Atmosphäre der Erde.

Studie: Darum gibt es Sex

Offenbar hat die Sauerstoffatmung etwas damit zu tun, wie Forscher nun zeigen.

Macht der Frühjahrsputz krank?

In manchen Gebieten Deutschland besteht die Gefahr, sich mit dem Hanta-Virus zu infizieren.

Schadet schummriges Licht dem Gehirn?

Eine neue Studie deutet darauf hin, dass dies die Struktur des Gehirns verändert.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen