Service

Kleines Hörgerät, blaumetallic, auf Handteller

Hörgeräte regelmäßig zu reinigen sorgt dafür, dass sie über viele Jahre funktionieren.
© Kzenon - Fotolia

Pflegetipps für Hörgeräte

Beruf oder Freizeit: Hörgeräte begleiten ihre Nutzer den ganzen Tag. Regelmäßige Reinigung und Pflege sorgen dafür, dass sie über viele Jahre gut funktionieren. Die Neue Apotheken Illustrierte verrät, wie das geht. Reinigungsflüssigkeit, -tücher und -tabletten oder Reinigungsfäden gibt es beim Hörgeräteakustiker.

Experten empfehlen, das Hörgerät vor der Nachtruhe nicht nur abzulegen, sondern es auch zu reinigen, damit es am nächsten Tag optimal arbeitet. Wie das funktioniert, hängt vom Typ des Hörgerätes ab.

Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte in 7 Schritten reinigen:

  1. Trennen Sie die Ohrpassstücke von den Hörgeräten ab. Nur diese in die Reinigungsflüssigkeit legen.
  2. Füllen Sie den Reinigungsbecher zu zwei Dritteln mit lauwarmem Wasser und geben Sie eine Reinigungstablette dazu.
  3. Legen Sie die Ohrpassstücke in den Siebeinsatz und geben Sie diesen in den Becher, in dem sich bereits die Reinigungstablette im Wasser aufgelöst haben sollte.
  4. Je nach Verschmutzung die Ohrpassstücke etwa eine halbe Stunde in der Reinigungsflüssigkeit lassen. Bei Bedarf können sie auch über Nacht darin bleiben.
  5. Den Siebeinsatz aus dem Becher nehmen und die Ohrpassstücke unter klarem Wasser gut abspülen.
  6. Die Ohrpassstücke mit einem Papiertaschentuch abtrocknen und das restliche Wasser mit der passenden Pumpe aus dem Schallschlauch und aus der Belüftungsbohrung herausholen.
  7. Alles trocken? Dann darf man die sauberen Ohrpassstücke wieder einbauen.

Anzeige

Mini-Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte in 4 Schritten reinigen:

  1. Ziehen Sie die Schallschläuche von den Hörgeräten ab. Reinigen Sie die Außenseiten der Gehäuse und die Schläuche mit speziellen Reinigungstüchern oder einem Reinigungsspray plus fusselfreiem Tuch.
  2. Um die Schallschläuche von innen zu reinigen, das festere Ende eines speziellen Reinigungsfadens in den Teil der Schallschläuche schieben, der an den Hörsystemen befestigt wird.
  3. Schieben Sie den Reinigungsfaden durch den Schallschlauch, bis er am anderen Ende wieder austritt und ziehen Sie ihn dann durch den gesamten Schlauch.
  4. Setzen Sie Schallschlauch und Hörsysteme wieder zusammen.

Im-Ohr-Hörsysteme in 4 Schritten reinigen:

  1. Besprühen Sie ein fusselfreies Tuch mit einem Reinigungsspray oder benutzen Sie spezielle Reinigungstücher.
  2. Reiben Sie das Äußere der Hörgeräte mit dem Tuch gründlich ab. Achten Sie darauf, alle Rückstände von Ohrenschmalz gut zu entfernen.
  3. Reinigen Sie Vertiefungen der Oberfläche vorsichtig mit einer kleinen Bürste.
  4. Verwenden Sie zur Reinigung eventuell vorhandener Belüftungsbohrungen einen speziellen Reinigungsfaden, den Sie durch die Bohrung schieben.

PEF

Anzeige

Verstehen Sie Ihren TV-Ton noch gut?

Sivantos HörgeräteErleben Sie mit der Hörgeräte-Weltneuheit Ihren TV-Ton, Musik und Telefonate direkt in Ihren Hörgeräten in bester Stereoqualität.

Lesen Sie hier mehr!

Anzeige

Aktuelles

Themenspecial: Besser hören

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Besser hören nennt aponet.de die besten Tipps und viel Wissenswertes, wie sich Tinnitus und Hörschäden vermeiden lassen und wie man ein schlechtes Gehör ausgleichen kann.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen