Sie sind in: Startseite Service Themenspecials Themenspecial Wechselwirkungen zwischen Medikamenten und Lebensmitteln

Service

Themenspecial: Wechselwirkungen zwischen Medikamenten und Lebensmitteln

Was viele nicht wissen: Manche Lebensmittel verringern oder verstärken die Wirkung von Medikamenten. Daher ist es wichtig, betroffene Nahrungs- oder Genussmittel zu kennen. In diesem Themenspecial erfahren Sie, welche unter anderen dazu gehören, und was Sie tun können, damit Ihre Medikamente im Alltag so wirken wie vorgesehen und nicht durch Wechselwirkungen gestört werden.

Infos zu Wechselwirkungen zwischen Medikamenten und Lebensmitteln

"Sicher is(s)t sicher"

Apotheker-Kampagne weist auf Wechselwirkungen zwischen Nahrungsmitteln und Medikamenten hin.

Alkohol und Arzneimittel

Diese Wechselwirkungen drohen, wenn sich die beiden nicht vertragen.

Grapefruit und Medikamente

Die Zitrusfrucht verträgt sich mit Dutzenden von oft verschriebenen Arzneistoffen nur schlecht.

Goji-Beeren erhöhen Blutungsneigung

Dies betrifft Patienten, die bestimmte Medikamente einnehmen, die die Blutgerinnung hemmen.

Einfache Tipps gegen Wechselwirkungen

Der Apotheker weiß, welche Arzneimittel sich nicht gut vertragen.

Lakritz-Überdosis zu Halloween

Zu viel Lakritz schadet Herz und Kreislauf. Zudem kann es die Wirkung mancher Medikamente beeinflussen.

Grapefruit stört immer mehr Medikamente

Eine Liste enthält viele gängige Wirkstoffe, die teils ernste Wechselwirkungen zeigen.

Süßholz hilft nach Lungen-OP

Die Heilpflanze beruhigt gereizte Atemwege wie sie infolge einer Lungen-Operation auftreten können.

Glühwein und Medikamente

Apotheker raten Menschen, die Medikamente einnehmen, zu besonderer Vorsicht mit Alkohol.

Lesetipps

Verträgt sich das?Buch: Verträgt sich das?

Wechselwirkungen zwischen verschiedenen Arzneimitteln und zwischen Medikamenten und Lebensmitteln

Aktuelles

Jobangebot

Die aponet-Redaktion sucht einen Medizinjournalisten (m/w) als freien Mitarbeiter.

Erfahren Sie mehr in unserer Stellenanzeige.

Anzeige

Das A und O: Die konsequente Hautpflege!

Unbehandelt schreiten Begleiterscheinungen der Rosacea schnell voran. Dies kann Symptome wie entzündliche Papeln und Pusteln mit sich bringen. Das Gesicht, besonders die Stirn, Nase und Wangen, sind davon sichtbar betroffen.
Mehr erfahren

Anzeige

Themenspecial: Empfindliche Haut

Frau mit Hut im GrünenIm neuen Themenspecial "Empfindliche Haut"
lesen Sie auf aponet.de viel Wissenswertes rund um die richtige Hautpflege bei Neurodermitis und Rosazea.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Besuchen Sie uns auf facebook

Besuchen Sie aponet.de auf facebook.Auf der facebook-Seite von aponet.de können Sie Meldungen kommentieren und mit Freunden teilen. Schauen Sie doch mal vorbei!

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen