Sie sind in: Startseite Wissen Gesundheitslexikon Krankheitsbilder | Krankheiten von A bis Z

Wissen

Krankheiten von A bis Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern.

Haarausfall

Bis zu 100 ausgefallene Haaren pro Tag können wieder nachwachsen. Der Gesamtbestand der Haare leidet normalerweise erst, wenn man täglich mehr als 100 Haare verliert.

Haemophilus influenzae

Ein Vertreter der Haemophilusbakterien, welche auf Schleimhäuten leben und verschiedene Erkrankungen auslösen können.

Hagel-/Gerstenkorn

Ein Gerstenkorn ist die Entzündung einer Liddrüse. Beim Hagelkorn handelt es sich um eine Knotenbildung im Augenlid.

Halluzinationen

Wahrnehmungen, denen ein entsprechender Sinnesreiz von außen fehlt.

Halsschmerzen

Halsschmerzen sind stechende, brennende oder ziehende Schmerzen in der Halsregion, die bis zum Ohr ausstrahlen können.

Hämorrhoiden

Hämorrhoiden sind knotenförmige Erweiterungen der Blutgefäße im unteren Mastdarm nahe dem After, die netzartig miteinander verbunden sind. Sie dichten den After optimal ab. Unter bestimmten Bedingungen kann es passieren, dass sich diese knotenförmigen Erweiterungen krankhaft vergrößern.

Harn-Inkontinenz

Als Harninkontinenz wird der unkontrollierte Abgang von Harn bezeichnet.

Harnsteine/Nierensteine

Bei der Nieren- oder Harnsteinerkrankung bilden sich in Niere, Nierenbecken und Harnleiter Steine aus. Sie bestehen größtenteils aus Salzen, die normalerweise im Harn vorkommen.

Harnverhalt

Unfähigkeit, die Harnblase auf natürlichem Wege zu entleeren.

Hashimoto-Thyreoiditis

Chronische Schilddrüsenentzündung ausgelöst durch Abwehrstoffe gegen körpereigenes Gewebe.

Hautwolf

Unter Hautwolf versteht man gerötete, gereizte Haut in Hautfalten.

Heiserkeit

Heiserkeit macht sich als eine Störung der Stimme bemerkbar. Sie kommt zustande, wenn die Stimmbänder in ihrer Schwingung behindert werden.

Helicobacter-pylori-Infektion

Entzündungen der Schleimhaut in Magen und Zwölffingerdarm, verursacht durch das Bakterium Helicobacter pylori.

Hepatitis A

Unter Hepatitis A versteht man eine akute Entzündung der Leber, die durch das Hepatitis A-Virus hervorgerufen wird.

Hepatitis B

Unter Hepatitis B versteht man eine akute oder chronische Entzündung der Leber, die durch das Hepatitis B-Virus hervorgerufen wird.

Hepatitis C

Unter Hepatitis C versteht man eine akute oder chronische Entzündung der Leber, die durch das Hepatitis C-Virus hervorgerufen wird.

Herpes am Auge

Herpes am Auge ist die Folge einer Infektion mit Herpesviren, bei der sich die Augenhornhaut entzündet. Der Verlauf der Krankheit ist langwierig und dauert oftmals mehrere Monate.

Herpes genitalis

Herpes-Bläschen an den Geschlechtsorganen (Genitalien) sind die Folge einer Infektion mit Viren. Für gewöhnlich heilen sie nach ein bis zwei Wochen komplikationslos ab. Da der Erreger aber lebenslang im Körper des Patienten verweilt, kehren die Bläschen in regelmäßigen Abständen wieder.

Herpes zoster (Gürtelrose)

Bei Herpes zoster handelt es sich um eine Virus-Erkrankung. Sie bricht häufig bei älteren oder immungeschwächten Menschen aus und äußert sich durch Hautbläschen, die bevorzugt am Rumpf, aber auch an Armen und Beinen sowie am Kopf auftreten.

Herzinfarkt

Bei einem Herzinfarkt stirbt ein Teil des Muskelgewebes des Herzens ab, weil der Muskel nicht mehr ausreichend mit Blut und somit auch mit Sauerstoff versorgt wird. Der Grund ist meistens eine Verstopfung der Herzkranzgefäße.

Herzinsuffizienz (Herzschwäche)

Eine Herzschwäche ist vor allem gekennzeichnet durch die Unfähigkeit des Herzens, das in ihm gesammelte Blut weiter zu transportieren.

Herzmuskelstörung (Kardiomyopathie)

Der medizinische Ausdruck "Kardiomyopathie" bezeichnet Erkrankungen des Herzmuskels, die eine Störung der Funktion des Herzens zur Folge haben.

Herzrhythmusstörungen

Von Herzrhythmusstörungen spricht man, wenn das Herz zu langsam, zu schnell oder unregelmäßig schlägt.

Herzschwäche (Herzinsuffizienz)

Eine Herzschwäche ist vor allem gekennzeichnet durch die Unfähigkeit des Herzens, das in ihm gesammelte Blut weiter zu transportieren.

Herzsyndrom, hyperkinetisches

Bei Hyperkinetischem Herzsyndrom leiden die meist jungen Patienten unter ständigem oder anfallsweise schnellem Herzschlag.

Heuschnupfen - Allergischer Schnupfen

Ein allergischer Schnupfen ist eine Überreaktion der Immunabwehr in der Nasenschleimhaut auf eine bestimmte körperfremde, eigentlich harmlose Substanz.

Hexenschuss

Unter einem Hexenschuss versteht man eine plötzliche schmerzhafte Bewegungseinschränkung der Wirbelsäule.

Hohes Cholesterin

Der medizinische Fachausdruck "Hypercholesterinämie" wird gebraucht für erhöhte Blutfettwerte im Nüchternblut, wobei streng genommen ganz bestimmte Blutfette, nämlich die verschiedenen Cholesterine gemeint sind.

Hornhautverletzung

Mechanische, chemische oder physikalische Verletzungen der Hornhaut des Auges.

Hörsturz

Ein Hörsturz tritt oft einseitig auf. Er äußert sich durch eine Hörminderung, die zu einer Innenohrschwerhörigkeit oder sogar bis zur Ertaubung führen kann.

Husten

Husten ist ein Reflex, ein von uns nicht immer beeinflussbarer Schutzmechanismus. Dabei werden Schleim, Staub und Fremdkörper durch kräftige Stöße aus den Atemwegen hinausbefördert.

Hyperaldosteronismus

Als Hyperaldosteronismus bezeichnet man erhöhte Aldosteronwerte (Hormon der Nebenniere) im Blut.

Hypercalciämie (Tumorinduziert)

Unter Hypercalciämie versteht man einen Überschuss von Calcium im Blut.

Hyperkinetisches Herzsyndrom

Bei Hyperkinetischem Herzsyndrom leiden die meist jungen Patienten unter ständigem oder anfallsweise schnellem Herzschlag.

Hyperthyreose (Schilddrüsenüberfunktion)

Bei einer Schilddrüsenüberfunktion werden vermehrt Schilddrüsenhormone gebildet.

Hypertriglyceridämie

Erhöhte Triglyceridwerte im Blut.

Hypothyreose (Schilddrüsenunterfunktion)

Mangel an Schilddrüsenhormonen.

Hypotonie (Niedriger Blutdruck)

Der normale Blutdruck liegt bei 120/80 mmHg, von einem niedrigen Blutdruck spricht man bei Blutdruckwerten unter 100/60 mmHg.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen