Sie sind in: Startseite Wissen Gesundheitslexikon Krankheitsbilder | Krankheiten von A bis Z

Wissen

Krankheiten von A bis Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern.

Wadenkrämpfe

Unter einem Wadenkrampf versteht man das unwillkürliche, meist schmerzhafte Zusammenziehen der Wadenmuskulatur. Die Verkrampfung dauert meist nur wenige Sekunden bis Minuten an und vergeht wieder von selbst.

Wahn

Krankhaft falsche, nicht korrigierbare Beurteilung der Realität.

Wanzenbefall

Wanzenbisse beim Menschen werden durch die so genannte Bettwanze hervorgerufen. Dabei handelt es sich um blutsaugende Insekten, die sich nachts auf den schlafenden Menschen fallen lassen.

Wassereinlagerungen (Ödeme)

Spricht ein Arzt von Ödemen, dann meint er damit Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe.

Weichteilrheumatismus

Als Weichteile werden die Strukturen bezeichnet, welche die Gelenke umgeben, also Muskeln, Bänder, Sehnen und Sehnenscheiden. Kommt es zu Entzündungen, Reizungen oder Verkrampfungen dieser Strukturen, spricht man von Weichteilrheumatismus.

Windeldermatitis

Bei einer Windeldermatits handelt es sich um eine Hautentzündung im Windelbereich.

Windpocken

Bei den Windpocken handelt es sich um eine hochansteckende Virus-Erkrankung. Sie bricht fast immer im Kindes- und Jugendlichenalter aus und macht sich durch juckende Hautbläschen am ganzen Körper bemerkbar.

Wundstarrkrampf (Tetanus)

Tetanus ist eine Erkrankung, die durch Bakterien verursacht wird. Vor allem durch Erde oder Staub verschmutzte Wunden oder Verletzungen mit z.B. Holzsplittern tragen bei nicht Geimpften das Risiko einer Tetanusinfektion mit sich.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen