Sie sind in: Startseite Die Apotheke Direktabrechnung von Apotheken mit privaten Krankenversicherungen

Die Apotheke

Viele Apotheken übernehmen die finanzielle Abwicklung von Arzneimittelkosten mit privaten Krankenkassen.

Viele Apotheken übernehmen die finanzielle Abwicklung von Arzneimittelkosten mit privaten Krankenkassen.
© Robert Kneschke - Fotolia

Viele Apotheke rechnen direkt mit privaten Krankenversicherungen ab

Die Versicherten einiger privater Krankenversicherungen haben die Möglichkeit, den Versichertenanteil der ärztlich verordneten Arzneimittel direkt zwischen einer Apotheke und ihrer Versicherung abrechnen zu lassen. So müssen sie für bestimmte Arzneimittel nicht mehr wie bisher finanziell in Vorleistung gehen. Eine Kooperation mit dem Deutschen Apothekerverband e.V. macht das möglich. Der Service soll helfen, vor allem Kunden mit hohen Arzneimittelrechnungen (> 1.000 Euro) zu entlasten.

Folgende Versicherungen beteiligen sich daran. Nach einem Klick auf den entsprechenden Link gelangen Sie zu einer Liste der Apotheken, bei denen die Direktabrechnung mit der Versicherung möglich ist:



Anzeige

Buchtipps der Redaktion von aponet.de:

"Blutwerte verstehen"
Was das Blut über die Gesundheit verrät. Dieses Buch kostet 11,90 Euro. Bestellungen über Apotheken oder hier.

"Kochrezepte bei Krebs – Genießen und gezielt ernähren während der Therapie"
Das Kochbuch hilft Betroffenen, Unsicherheiten in Bezug auf ihre Ernährung abzubauen und ihre Beschwerden mithilfe der richtigen Speisenauswahl zu lindern. Für 11,90 Euro über Apotheken oder hier bestellbar.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen