Das aponet.de-Archiv

Die Nachrichten aus dem gewählten Monat:

Junge Frau mit einem Sonnenhut, steht mit dem Rücken zu einer griechischen Stadt und breitet die Arme aus.

30.06.2015

Urlaub in Griechenland: Medikamente am besten mitnehmen

Pünktlich zu Ferienbeginn eskaliert die Finanzkrise in Griechenland. Viele Urlauber sind unsicher, was sie im Land erwartet. Experten raten, möglichst ausreichend Bargeld mitzunehmen, doch wie ist es um die Apotheken und die Versorgung mit Medikamenten bestellt?

Mutter mit Kind, zusammen in der Küche, halten sich zwei Paprika-Scheiben vor die Augen.

30.06.2015

Gemüse verleiht dem Koch mehr Glanz

Gemüse ist nicht nur gesund: Es hat scheinbar auch Einfluss darauf, wie gut wir den Koch einschätzen. Laut zwei US-Studien lässt allein der Anblick von Gemüse auf dem Teller das Essen leckerer und den Koch kompetenter und liebevoller erscheinen.

Zwei junge Frauen sitzen zusammen auf der Couch, schauen Fernsehen und essen Chips.

30.06.2015

Kleine Snacks zwischendurch sind echte Dickmacher

Immer wieder etwas zu essen, obwohl man gar keinen Hunger verspürt – das ist schon fast eine Garantie für Fettpolster auf den Hüften. Zu diesem Ergebnis kommen australische Forscher in ihrer aktuellen Studie. Besonders gilt das für kleine Happen zwischendurch.

Junger Mann sitzt auf einem Sofa mit Gipsbein und Krücken neben sich.

30.06.2015

Ruhepausen reduzieren Muskelkraft extrem schnell

Ein gebrochenes Bein, eine Operation oder einfach nur ein sehr entspannter Urlaub auf der Strandliege: Es gibt viele Situationen, bei denen die Muskeln wenig beansprucht werden. Dann schwinden Muskelkraft und Muskelmasse – und das geht offenbar schneller, als bisher gedacht.

Eine Gruppe von jungen Erwachsenen, halten Bierflaschen in die Kamera.

29.06.2015

Alkohol: Sibirischer Ginseng killt den Kater

Rollmops, schwarzer Kaffee, Mineralstofftabletten: Jeder hat sein eigenes Geheimrezept gegen den Kater nach einer durchzechten Nacht. Koreanische Forscher haben noch ein weiteres Mittel parat. In einer Studie untersuchten sie, wie gut die Wurzel des sibirischen Ginsengs die Folgen des Alkoholgenusses dämpft. Mit durchaus positivem Ergebnis.

Paar, ca. 50 Jahre alt, gemeinsam in der Küche, schneidet Gemüse.

29.06.2015

Ehe-Glück ist schlecht für die Figur

Die Ehe wirkt sich positiv auf Gesundheit und Lebenserwartung aus – das zeigt eine Reihe von Studien. Doch gilt das Gleiche auch für die Figur? Dieser Frage sind Wissenschaftler jetzt nachgegangen.

Ein Pärchen, ca. 60 Jahre alt, gemeinsam am Strand, lachen.

29.06.2015

Ferienzeit: Reiseapotheke individuell zusammenstellen

Wer auf Reisen krank wird, steht oft vor einem Dilemma. Die Sprachkenntnisse reichen selten aus, um dem Apotheker im Urlaubsort seine Beschwerden zu erläutern. Die Landesapothekerkammer Hessen rät Patienten, sich gut auf eine Auslandsreise vorzubereiten, damit sie kleinere Probleme schnell selbst in den Griff bekommen.

Verschiedene Fleischsorten auf einem Grillrost.

29.06.2015

Öko-Test warnt vor Gammelfleisch aus dem Supermarkt

Gammelfleisch, Keime und Antibiotika: Öko-Test hat Grillfleisch aus deutschen Supermärkten unter die Lupe genommen. Das Ergebnis verdirbt den Appetit – lediglich Bio-Fleisch schnitt gut ab.

Zwei Hände formen einen Kreis um die Sonne am Himmel.

26.06.2015

Beeinflusst die Sonne entzündliche Krankheiten?

US-amerikanische Forscher haben einen Zusammenhang zwischen zwei entzündlichen Autoimmunerkrankungen und wiederkehrenden Sonnenstürmen festgestellt.

Von halb hinten aufgenommen: Mann am Steuer, der aus Bierflasche trinkt

26.06.2015

"Idiotentest": Alkohol bleibt der Hauptgrund

"Ist der Lappen weg, muss man zum Idiotentest", sagt der Volksmund. Insgesamt 91.536 dieser medizinisch-psychologischen Gutachten (MPU) wurden 2014 durchgeführt. Das sind 3,5 Prozent weniger als im Jahr davor. Hauptursache für den Entzug des Führerscheins blieb übermäßiger Alkoholgenuss.

Dunkelhaariger, bärtiger Mann, ca. Mitte 30 Halbprofil, rechter Bildrand, schaut traurig aus einem großen Fenster

26.06.2015

Depression: Manche halten ihre Trauer fest

Wer in einer Depression steckt, versucht alles, um aus dem unangenehmen Stimmungstief herauszukommen, sollte man meinen. Das wäre nur logisch. Doch Krankheiten folgen nicht immer der Logik, wie Forscher jetzt zeigen konnten.

Junge Frau am Schreibtisch schaut herzlich lachend auf ihren Laptop-Bildschirm

26.06.2015

Tierisches Vergnügen: Katzenvideos machen glücklich

Wer beim Anschauen eines Katzenfilms so ein warmes, wohliges Gefühl bekommt, der darf sich durch eine neue Studie jetzt bestätigt fühlen: Danach sind Katzenvideos nicht nur unterhaltsam, sondern können dem Betrachter einen Energieschub geben und negative Gefühle vertreiben.

Linker Bildrand, Frau auf Schaukel, nur Arme, Sommerkleid und nackte Beine zu sehen

26.06.2015

Fußpilz adé: Tipps für gesunde Füße

Warme Sommertage laden dazu ein, die Sandalen aus dem Schrank zu holen und den Füßen frische Luft zu gönnen. Glück hat, wer jetzt nicht unter Fußpilz leidet. „Etwa 70 Prozent der Bevölkerung hat diese Erkrankung schon einmal gehabt“, sagt Uta Ense vom Vorstand der Apothekerkammer Bremen. Besonders wichtig sei es, die Infektion schnell und ausreichend lange zu behandeln.

Hanfpflanze, von einer Hand gehalten

26.06.2015

Cannabis als Arznei: Wirkung ist umstritten

Die momentane Euphorie um die Heilwirkung von medizinischem Cannabis ist wahrscheinlich übertrieben. Eine internationale Gruppe von Wissenschaftlern kommt aufgrund einer umfassenden Untersuchung verschiedener Cannabisstudien zu dem Schluss, dass oft keine oder nur eine moderate Wirkung der Pflanze nachgewiesen werden kann.

25.06.2015

Allergie-Alarm: Aktionstag gegen Ambrosia

Die hochallergene Ambrosia-Pflanze macht sich in Deutschland breit. Am internationalen Ambrosia-Tag am 27. Juni 2015 sind deswegen bundesweit Aktionen gegen die weitere Ausbreitung der Pflanze geplant.

Senior mit Halbglatze auf Couch mit Smartphone

25.06.2015

Handy und Herzschrittmacher: So groß muss der Sicherheitsabstand sein

Wer auf Herzgeräte, wie einen Herzschrittmacher oder einen implantierbaren Defibrillator (ICD), angewiesen ist, hält zu Smartphones besser einen gewissen Sicherheitsabstand ein. Dies empfehlen deutsche Herzforscher aufgrund von aktuellen Studienergebnissen.

Hände mit Vitiligo-Flecken

25.06.2015

Vitilgo: Heilt Rheuma-Mittel die Weißfleckenkrankheit?

Sie tut nicht weh und ist weder ansteckend noch gefährlich: Bei der Weißfleckenkrankheit Vitiligo bildet der Körper an bestimmten Stellen keine Farbpigmente mehr und es entstehen weiße Flecken. Bisher gilt die Krankheit als unheilbar – Forscher haben jedoch herausgefunden, dass ein Medikament gegen Arthritis die Hautfarbe zurück bringt.

Drei junge, schlanke Frauen sitzen auf einer Mauer, tragen enge Jeans.

24.06.2015

Skinny Jeans: zu enge Hosen führen zu Nervenschäden

Unkraut zupfen, Kätzchen streicheln, unter dem Sofa putzen: Mit einer hautengen Röhrenjeans, auch Skinny-Jeans genannt, in die Hocke zu gehen, ist an sich schon relativ schwierig. Forscher mahnen jetzt, dass dies über einen längeren Zeitraum Muskeln und Nerven im Bein schädigen kann.

Müsli mit Haferflocken und frischen Früchten

24.06.2015

Die 10 besten Lebensmittel für eine gesunde Ernährung

„Das eine Super-Nahrungsmittel gibt es nicht“, sagt der Ernährungswissenschaftler Tim Crow von der Deakin Universität im australischen Melbourne. Deshalb spricht er lieber von Super-Ernährung. Zehn Grundnahrungsmittel gehören ihm zufolge zu den Top 10 einer gesunden Ernährung.

Junge Frau, dunkele, längere Locken, braune Decke um die Schultern, Wasserglas und Blisterpackung in der Hand

24.06.2015

Paracetamol: Einfaches Mittel stoppt Vergiftung

Paracetamol zählt zu den am häufigsten verwendeten, freiverkäuflichen Schmerzmitteln und ist in zahlreichen Fieber- und Erkältungsmitteln enthalten. Eine zu hohe Dosis kann allerdings lebensgefährlich werden. US-Forscher haben jetzt herausgefunden, dass ein ganz einfaches Gegenmittel die Gefahr bei einer Überdosis mindert.

Mutter mit Kind in bunter Badekleidung (blau, weiß, rot) unter blau-weißem Sonnenschirm. Mädchen sitzt auf Mutters Beinen, wird eingecremt

24.06.2015

Lesertelefon: Sommer, Sonne, Hautkrebs?

Heller Hautkrebs ist hierzulande die häufigste Krebsart überhaupt: Fast 550 neue Krebspatienten pro Tag zählt die Statistik – Tendenz steigend. Wer besonders gefährdet ist, wie man sich schützen kann und wie der Krebs behandelt wird, darüber informieren erfahrene Hautärzte am Donnerstag, 25. Juni, am Lesertelefon.

Nahaufnahme Mundpartie, Nase,  Kinn

24.06.2015

Mann oder Frau? Ein Blick auf die Lippen verrät es

Um zu erkennen, ob wir es mit einem Mann oder einer Frau zu tun haben, reicht offenbar schon ein kurzer Blick auf die Lippen. Dabei spielt die Farbe eine wichtige Rolle, wie kanadische Psychologen feststellten.

Ältere Ärztin misst Blutzucker an Fingerbeere bei älterem Patienten; er hat Messgerät in der Hand

23.06.2015

Diabetes: Intelligenter Insulin-Streifen als Alternative zum Piksen

Regelmäßiges Messen und Spritzen gehört derzeit noch zum Alltag von Diabetikern. Doch mit einem neuen Insulin-Streifen, der von US-Forschern entwickelt wurde, ist nun eine Alternative in Sicht. Danach könnten schmerzhafte Insulin-Injektionen bald der Vergangenheit angehören.

Porträt rechts, junge attraktive Frau mit Afro schaut nach oben und lacht

22.06.2015

Kompetenz kann nicht vorgetäuscht werden

Wir können unser Gesicht auf einem Foto vertrauenswürdiger erscheinen lassen, kompetenter jedoch nicht. Zu diesem Ergebnis kommen Psychologen der New York University in den USA, die untersucht hatten, wie sich die Gesichtsmimik auf den Eindruck auswirkt, den wir bei anderen hinterlassen.

Junge blonde Frau pflückt Blumen auf einer Sommerwiese.

22.06.2015

Gräserpollen sorgen für Neurodermitis-Schub

Deutsche Wissenschaftler konnten jetzt mit einer „Wiese-im Labor“-Studie einen Zusammenhang bestätigen, von dem viele Betroffene und Mediziner schon lange überzeugt sind: Der Flug von Gräserpollen wirkt sich auf die chronische Hautkrankheit Neurodermitis negativ aus.

Senior in den Bergen auf Fels sitzend und sich ans rechte Knie greifend

22.06.2015

Knieschmerzen: Gelenkspiegelung hilft kaum

Knieprobleme sind ab einem gewissen Alter keine Seltenheit. Um die Schmerzen zu lindern, lassen viele Betroffene eine Arthroskopie durchführen. Forscher aus Dänemark und Schweden bezweifeln jedoch den Nutzen dieses chirurgischen Eingriffs.

Mann und Frau, sitzen nebeneinander aufrecht im Bett und sind sichtlich frustriert.

19.06.2015

Herzrhythmus beeinflusst Lust auf Sex

Gesunde Herzen schlagen nicht so regelmäßig wie ein Uhrwerk, der zeitliche Abstand zwischen zwei Herzschlägen variiert immer ein wenig. US-Forscher haben jetzt herausgefunden, dass diese Schwankungen der Herzfrequenz bei Frauen mit Problemen beim Sex zusammen hängen.

Mann wäscht seine Hände mit Seife über einem Waschbecken.

19.06.2015

MERS: Auf Reisen Hygieneregeln beachten

In den letzten Wochen häufen sich die Berichte über Erkrankungen und Todesfälle durch das Middle East Respiratory Syndrome Coronavirus (MERS-CoV). Betroffen sind vor allem die Arabische Halbinsel und Südkorea. Das CRM Centrum für Reisemedizin rät dazu, in betroffenen Regionen besonders auf Hygienemaßnahmen zu achten.

Junge Frau im Supermarkt, betrachtet das Etikett von einer Flasche Orangensaft.

19.06.2015

Fruktose lässt das Herz gefährlich wachsen

Ob in Limonaden, Fertigprodukten oder sogar Fruchtsäften: Fruktose wird heute vielen Produkten künstlich zugesetzt. Allerdings gilt der Fruchtzucker schon längst nicht mehr als gesunde Zucker-Alternative. Forscher haben jetzt entdeckt, wie Fruktose zu Herzvergrößerung und Herzversagen beitragen kann.

Frau und Mann um die 30, Profilbild, rechts, laufen in leichter Sportkleidung (Shorts, Sportshirts ohne Ärmel) schwitzend; Hintergrund Wasser

19.06.2015

Blutvergiftung durch extremen Ausdauersport

Extremer Ausdauersport, wie beispielsweise ein Ultra-Marathon, macht die Darmwand durchlässig für Bakterien. Bei schlecht vorbereiteten Sportlern könne dies im schlimmsten Fall zu einer Blutvergiftung führen, warnen australische Forscher.

Apothekenberatungsszene: Mutter, Kind auf dem Arm, Apothekerin

19.06.2015

Jedes zweite Kind hat Probleme mit der Verdauung

Übelkeit, Durchfall und Magenschmerzen sind die häufigsten Verdauungsprobleme, unter denen Kinder leiden. Laut einer aktuellen Umfrage ist fast jedes zweite Kind betroffen.

Mann mittleren Alters trinkt aus einem Wasserglas.

18.06.2015

Was tun bei Sodbrennen und Magenschmerzen?

Sodbrennen oder Magenschmerzen kennen viele aus eigener Erfahrung. Der diesjährige Tag der Apotheke widmet sich daher verschiedenen Magen-Darm-Beschwerden. Wie Sie Sodbrennen und Magenschmerzen vorbeugen können und wann ein Arztbesuch sinnvoll ist, lesen Sie hier.

Mann trägt seinen Sohn Huckepack.

18.06.2015

Rückenschmerzen: Darüber sprechen hilft

Mit Schmerzmitteln und Krankengymnastik werden Schmerzen im unteren Rückenbereich häufig behandelt. Zusätzlich könnte auch eine neue Form der Gesprächstherapie helfen, so die Erkenntnis britischer Psychologen.

Junge Frau hält einen Teller Pralinen in der Hand und beißt in eine.Junge Frau hält einen Teller Pralinen in der Hand und beißt in eine.

18.06.2015

Wer schlecht schläft, isst mehr

Es gibt viele Faktoren, die sich auf das Essverhalten auswirken können. Schlechter Schlaf scheint dazuzugehören, wie eine neue Publikation in der Fachzeitschrift Journal of Health Psychology jetzt nahelegt. In der Übersichtsarbeit gingen US-Psychologen der Rolle des Schlafs nach.

Muslimische Frau inhaliert mit einem Asthma-Spray.

17.06.2015

Ramadan: Medikamente weiter einnehmen

Am 18. Juni startet weltweit für alle Muslime der heilige Fastenmonat Ramadan. Wer an dem Fasten-Ritual teilnimmt, sollte seine Medikamente aber nicht einfach weglassen.

Arzt sitzt am Krankenhausbett von einem kleinen Mädchen.

17.06.2015

Blinddarmentzündung: Antibiotika anstatt OP?

Bei einer Blinddarmentzündung ist eine Operation die Standard-Behandlung. Finnische Forscher untersuchten nun, ob eine Antibiotika-Therapie eine ebenso gute Alternative wäre.

NAI Promo 15.6.2015, Titelbeitrag Bluthochdruck

17.06.2015

Neue Apotheken Illustrierte: Bluthochdruck

Die aktuelle Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten vom 15. Juni 2015 liegt in vielen Apotheken bereit. Das Titelthema lautet "Bluthochdruck".

Kleiner Junge sitzt vor einem Teller mit Reis mit einem Löffel in der Hand.

17.06.2015

Warnung vor giftigen Stoffen: Reis enthält zu viel Arsen

Reis und Reisprodukte enthalten größere Mengen an Arsen. Zu diesem Ergebnis kommen Experten des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR). Da anorganische Arsenverbindungen als krebserregend gelten, raten sie, Reis nur in Maßen als Teil einer ausgewogenen Ernährung zu essen.

Eine junge Frau, deren Gesicht zur Hälfte von einer Tafel Schokolade verdeckt ist.

17.06.2015

Naschkatzen aufgepasst: Schokolade ist gut für das Herz

Zu viel Süßes gilt als ungesund, zu viel Fett ebenfalls. Zum Leid vieler Leckermäuler besteht Schokolade zu einem großen Teil aus beidem. Für alle Schoko-Fans gibt es jetzt jedoch eine gute Nachricht: Einer neuen Studie zufolge scheint regelmäßiges Schokolade-Naschen dem Herzen gut zu tun.

Junge Frau, stützt den Kopf auf die Hände, vor einer Orange, einem Apfel, einem Donut und einem Croissant.

16.06.2015

Selbstgewählte Diät zeigt weniger Erfolg

Low-Carb, Low-Fat, Trennkost oder Steinzeit-Diät: Wer abnehmen will, findet sicher eine Diät, die ihm zusagt. Allerdings haben Forscher jetzt herausgefunden, dass viele Menschen offenbar besser abnehmen, wenn sie ihren Diätplan nicht selbst machen.

Junge Frau mit einem großen Insekt auf der Gabel.

16.06.2015

Insekten essen: Darum sind Krabbeltiere gesund

Wenn es in der Nudelpackung krabbelt, sind die wenigsten begeistert. Doch gibt es durchaus Menschen, die dafür sind, Insekten bewusst in der Küche einzusetzen. Zu ihnen gehört John Coupland, Professor für Ernährungswissenschaften an der Pennsylvania State University. Er nennt sieben Gründe, die für das Insektenessen sprechen.

Zwei Ärztinnen betrachten das Röntgenbild einer Wirbelsäule.

16.06.2015

Ärztekammer bestätigt 2.252 Behandlungsfehler

Arthrose und Knochenbrüche: Bei diesen Diagnosen haben Patienten besonders häufig den Verdacht, dass ihre Ärzte einen Behandlungsfehler gemacht haben. Insgesamt registrierte die Bundesärztekammer im vergangenen Jahr 2.252 solcher Fehlleistungen.

Junges, attraktives Paar im Café, schauen gemeinsam auf Tablet-PC

15.06.2015

Neid war gestern: Facebook macht froh

Befürchtungen, das Surfen auf Facebook wirke sich negativ auf die Psyche aus, sind offenbar übertrieben. Die meist positiven Mitteilungen in dem sozialen Netzwerk machen eher glücklich als neidisch, sagen Forscher aus Deutschland.

Mann, ca. 50 Jahre alt, reibt sich unter seiner Brille die Augen.

15.06.2015

Diese Augenbeschwerden sind kritisch

Etwas Jucken, Brennen und leichte Rötungen in den Augen: Das hat fast jeder hin und wieder, und meist besteht dabei keine akute Gefahr. Aber nicht immer ist dem so. Bei welchen Symptomen Sie zum Augenarzt gehen sollten, erläuterte Apotheker Dr. E. Martin aus Marktheidenfeld auf einer internationalen Apothekerfortbildung.

Paar, ca. 60 Jahre alt, beim Wandern in den Bergen.

15.06.2015

Diabetes: Blutzucker nicht extrem, aber dauerhaft senken

Jeden Tag piksen und messen, immer auf das Essen und regelmäßige Bewegung achten: Nach einer Diabetes-Diagnose ist das Leben nicht mehr so einfach wie zuvor. Aber lohnt sich der ganze Aufwand überhaupt? US-amerikanische Wissenschaftler beantworteten diese Frage mit einem klaren Ja.

Ältere Frau und kleines Kind sitzen gemeinsam im Flugzeug und schauen nach draußen.

12.06.2015

Betäubungsmittel: Was auf Reisen zu beachten ist

Zu Beginn der Urlaubssaison gibt das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) Tipps zum Reisen mit Betäubungsmitteln. Hier gelten je nach Reiseland ganz unterschiedliche Vorschriften. Meist sind spezielle Bescheinigungen bei der Einreise erforderlich.

Beratungszene Apotheke: Jüngere Apothekerin  mit Frau und Mann i.d. 50ern, erklärt etwas auf AM-Packung

12.06.2015

Versorgungsstärkungs-Gesetz: Apotheker ziehen gemischte Bilanz

Der Bundestag hat das Versorgungsstärkungsgesetz (VSG) verabschiedet. Kernstück ist eine bessere Verteilung der Ärzte in Deutschland und die Möglichkeit der Patienten, schneller Termine beim Facharzt zu bekommen. Einige Neuregelungen betreffen die Abrechnungsmodalitäten von Apotheken und Krankenkassen. Deutschlands Apotheker ziehen eine gemischte Bilanz.

Erdnüsse, Walnüsse, Haselnüsse (ungeschält)

12.06.2015

Gesunde Snacks: Nüsse verlängern das Leben

Nüsse und Erdnüsse sind sehr gehaltvoll, und wer auf seine schlanke Linie achtet, sollte sicher nicht zu viel davon essen. Aber ein paar Nüsse täglich sind durchaus gesund. In einer aktuellen Studie aus den Niederlanden lebten Teilnehmer, die Nüsse aßen, länger.

Junge Frau auf einer Liege beim Blutspenden.

12.06.2015

Weltblutspendetag am 14. Juni

Weltweit wird am 14. Juni dazu aufgerufen, Blut zu spenden – für Operationen, die Behandlung schwerer Krankheiten oder die Notfallversorgung. Mit diesem Aktionstag möchten viele Organisationen auf die Bedeutung von Blutspenden aufmerksam machen.

Mutter klebt kleinem Jungen ein Pflaster aus das Knie.

12.06.2015

Medikament lässt neues Gewebe nachwachsen

Es hört sich an, wie in einem Science-Fiction-Film: Einfach eine Pille einwerfen und – ruckzuck - entsteht nach einer Verletzung neues Gewebe. Das ist zu schön, um wahr zu sein? Nicht aus Sicht US-amerikanischer Wissenschaftler, die ein neues Medikament entwickelt haben, das genau diese Eigenschaften haben soll.

Junge Frau, makellose Haut, Kopf auf Unterarmen, nackte Schulter, auf weißem Badetuch. Lacht in die Kamera

12.06.2015

Schuppenflechte: Neuer Wirkstoff birgt Hoffnung

Schuppenflechte, medizinisch Psoriasis, ist eine Hautkrankheit, die sich durch eine gerötete, schuppige Haut und Juckreiz äußert. Insbesondere unter dem äußeren Erscheinungsbild leiden viele Betroffene. Ein neues Mittel verspricht nun Hoffnung.

Getrocknete Cannabisblätter auf weißem Untergrund, am linken Bildrand liegendes Arzneidöschen (braun, Plastik), aus dem sie geschüttet worden sind

11.06.2015

Warum Cannabis noch kein Arzneimittel ist

Die Zeiten, in denen Cannabis nur als illegale Droge bekannt war, sind vorbei. Immer häufiger hört man Berichte über medizinische Wirkungen der Pflanze oder einzelner Inhaltsstoffe beispielsweise gegen Symptome von Krebserkrankungen oder starke Schmerzen. Als anerkanntes Arzneimittel gilt Cannabis jedoch noch nicht. Dazu fehlen bisher einige wichtige Voraussetzungen.

2 männliche Jugendliche, Hintergrund, unscharf, prosten sich zu: Vordergrund 2 Bierflaschen

11.06.2015

Komasaufen: Jugendliche kommen zu leicht an Alkohol

Der Zugang zu Alkohol ist für viele Kinder und Jugendliche in Deutschland kein Problem. Das zeigt eine neue Studie der Krankenkasse DAK-Gesundheit und des Kieler Instituts für Therapie- und Gesundheitsforschung (IFT-Nord) über die Hintergründe von Alkoholmissbrauch und dem sogenannten "Komasaufen".

Natur: Mann in den 60ern, grauer Bart und Haare, grüne Arbeitslatzhose, weißes T-Shirt, Spaten über linker Schulter

11.06.2015

Heuschnupfen: Nasenfilter wehrt Pollen ab

Sie sind so groß wie Kontaktlinsen und werden in die Nasenlöcher gesteckt: Nasenfilter, die von dänischen Forschern entwickelt wurden, schützen Allergiker sehr effektiv vor Heuschnupfen.

Gruppe jüngerer Menschen bei Situps im Fitness-Studio auf halbem Gymnastikball

11.06.2015

Ausdauertraining hilft, Asthma-Symptome zu lindern

Viele Menschen mit Asthma meiden sportliche Aktivitäten aus Angst, damit einen Asthma-Anfall auszulösen. In einer kleinen Studie konnten brasilianische Forscher jetzt zeigen, dass Ausdauersport offenbar dabei helfen kann, Asthma-Symptome zu verringern und die Lebensqualität zu verbessern.

Sommer: Geburtstagsfeier draußen: 2 fröhliche Seniorenpaare feiern mit Geburtstagskuchen und Rotwein, stoßen gerade an mit Geburtstagskind

11.06.2015

Geburtsmonat bestimmt das Risiko für 55 Krankheiten

Manche Menschen scheinen für bestimmte Krankheiten anfälliger zu sein als andere. Das kann unter anderem mit dem Geburtsmonat zusammenhängen. US-Forscher haben herausgefunden, dass der Monat der Geburt bei 55 Krankheiten eine Rolle spielt.

Junge Frau, dunkelhaarig, auf Rücken auf Couch, Gesicht Kamera zugewandt, übergeschlagene Beine, Zeitschrift in den Händen, lachend

11.06.2015

Alltagsstress: Gelassen bleiben hilft der Gesundheit

Man kann sich von kleinen Alltagswidrigkeiten stressen lassen oder versuchen, sie nicht so schwer zu nehmen und eine positive Grundhaltung zu entwickeln. Vorteilhafter für die Gesundheit wäre Letzteres, wie eine neue Studie belegt.

Junger gestresster Mann vor dem Computer.

10.06.2015

Kaffee-Wirkstoff: Koffein mindert Dauerstress

Viele Menschen trinken mehr Kaffee oder Tee, wenn sie unter Stress stehen – und scheinen damit unbewusst die stresslindernde Wirkung des Koffeins zu nutzen. Wie eine aktuelle Maus-Studie zeigt, blockiert das Koffein einen speziellen Rezeptor und verringert dadurch Stresssymptome.

Blonde Frau in den 30ern an Staffelei beim Malen

10.06.2015

Erbgut: Psychosen und Kreativität haben den gleichen Ursprung

Gene, die die Kreativität beeinflussen, könnten auch das Risiko für psychische Krankheiten wie Schizophrenie und bipolare Störungen erhöhen. Zu diesem Ergebnis kommt ein Team internationaler Wissenschaftler in der Fachzeitschrift Nature Neuroscience.

Junge, ca. 8 Jahre alt, erhält ein Medikament.

10.06.2015

Erwachsenen-Medikamente für Kinder oft nicht geeignet

Arzneimittel müssen häufiger auf ihre Eignung für Kinder und Jugendliche geprüft werden. Das haben das Bundesgesundheitsministerium (BMG) und das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) anlässlich einer gemeinsamen Konferenz zu Kinderarzneien gefordert.

Mutter liegt im Krankenhausbett mit einem Neugeborenem auf der Brust.

09.06.2015

Plazenta essen bringt Müttern keinen Vorteil

Während es die einen schon beim Gedanken daran schüttelt, tun es andere und rühmen die Vorzüge: Nach einer Geburt die Plazenta zu essen, soll gesund sein, die Rückbildung fördern und vor Depressionen schützen, heißt es. Wissenschaftliche Beweise dafür fehlen jedoch.

Frau in den 30ern beim Ausräumen der Wäschemaschine im Waschkeller, an ihrer Seite ein Kind, ca. 3 Jahre, mit Wäschestück in den Händen

09.06.2015

Nicht jede Bewegung bessert den Schlaf

Bewegung kann den Schlaf verbessern. Ob dies tatsächlich für alle körperlichen Aktivitäten gilt, haben jetzt Forscher der University of Pennsylvania genauer untersucht. Sie kamen zu dem Schluss, dass für die Schlafqualität Bewegung nicht gleich Bewegung ist.

Porträt: Mann um die 60, Jacket, blaues Hemd, grauhaarig, reibt sich mit der rechten Hand das rechte Auge

09.06.2015

Trockene Augen sind nicht immer harmlos

Sind die Augen dauerhaft trocken, kann das zu Infektionen bzw. zu einer Entzündung führen. In der Folge sind Schäden an der Hornhaut möglich. Augenmedikamente, selbst rezeptfreie, wendet man am besten nur nach individueller Beratung des Apothekers an, empfiehlt Dr. Eric Martin beim pharmacon, einem internationalen Fortbildungskongress der Bundesapothekerkammer.

Mann um die 60, Frau etwas jünger, auf Stadträdern über Brücke fahrend

09.06.2015

6 Tipps, die Fahrradunfälle verhindern

Die Zahl von Fahrradunfällen nimmt seit Jahren zu. Unfallexperten sehen die Ursache häufig bei den Radfahrern, und das sind nicht nur Kinder. In der Zeitschrift für Orthopädie und Unfallchirurgie geben sie Tipps, wie sich Radunfälle ganz allgemein und speziell für Senioren vermeiden lassen.

Gänsehautdetektor

09.06.2015

Gänsehaut-Sensor kann Gefühle lesen

Eine Gänsehaut entsteht nicht nur bei Kälte, sondern oft auch bei starken Gefühlen – eben bei Gänsehaut-Momenten. Forscher haben jetzt eine Art Pflaster entwickelt, mit dem sich die Reaktion der Hautzellen und damit das Ausmaß der Gefühlswallung messen lässt.

Älterer Mann, ca. 60 Jahre alt, mit Sonnenhut, steht im Garten.

09.06.2015

Test ermittelt Ihr Sterberisiko in den nächsten fünf Jahren

Wie alt werde ich? Diese Frage hat sich wohl jeder schon gestellt. Zwei schwedische Forscher haben jetzt einen Test entwickelt, der ermitteln soll, mit welcher Wahrscheinlichkeit ein Mensch in fünf Jahren noch leben wird.

Frau, ca. 30 bis 40, attraktiv, etwas dunkelhäutig, stark übergewichtig, lächelt in Kamera, ärmelloses, lilafarbenes Top, zurückgebundene, schwarze Haare

08.06.2015

Können Bakterien Diabetes verursachen?

Bakterien scheinen für mehr Krankheiten verantwortlich zu sein, als lange bekannt war. Mikrobiologen aus den USA fanden jetzt heraus, dass auch die Zuckerkrankheit Typ-2-Diabetes eine bakterielle Ursache haben könnte.

Gruppe Frauen und Männer i.d. 30ern prosten sich in Kneipe mit Bier und Wein zu

08.06.2015

Neues Medikament senkt Verlangen nach Alkohol

Ein letztes Jahr neu auf den Markt gekommener Arzneistoff kann alkoholabhängigen Menschen helfen, ihr Bedürfnis nach Alkohol zu vermindern. Professor Dr. Hartmut Morck von der Universität Marburg stellte den Arzneistoff im Rahmen eines Vortrages auf einer internationalen Fortbildungsveranstaltung für Apotheker vor.

05.06.2015

Mindestens zwei Stunden pro Tag im Stehen arbeiten

Langes Sitzen gehört heute zum Büroalltag vieler Arbeitnehmer. Um negativen Folgen für die Gesundheit entgegenzuwirken, empfehlen Experten, während der Arbeitszeit mindestens zwei Stunden auf den Füßen zu sein – in den Pausen und während der Arbeit.

Junges Paar liegt in Blumenwiese

05.06.2015

Bald Lustpille für Frauen auf dem Markt?

Männern mit Potenzproblemen stehen zahlreiche Behandlungsoptionen zur Verfügung. Für Frauen mit Sexualstörungen sieht es da bisher eher mau aus. Das könnte sich ändern, denn in den USA soll der Wirkstoff Flibanserin als Medikament zugelassen werden, der das sexuelle Verlangen von Frauen vor den Wechseljahren steigert.

Ein älteres Pärchen umarmt sich und lacht.

05.06.2015

Danke sagen und aufklären: Tag der Organspende

Am 6. Juni ist der bundesweite Tag der Organspende. Dieser Aktionstag soll Vorurteile aus dem Weg räumen, mehr Menschen dazu motivieren, einen Organspendeausweis auszufüllen und gibt Empfängern die Chance, sich bei ihren Spendern zu bedanken.

Älterer Mann sitzt auf einer Treppe und schaut in die Sonne.

05.06.2015

Augenkrankheit: Rauchen gilt als Risikofaktor für AMD

Kaum etwas fürchten Menschen so sehr, wie das Augenlicht einzubüßen. Bei der altersbedingten Makuladegeneration (AMD), die ab dem 50. Lebensjahr gehäuft vorkommt, besteht diese Gefahr. Auf einer internationalen Apothekerfortbildung erklärte die Augenärztin Dr. Ursula Müller-Breitenkamp aus Bonn, wie man vorbeugen kann.

Sven Siebenand und Cornelia Zanetti, Takeda-Pharma mit Innovationspreis

05.06.2015

Mittel gegen chronische Darmentzündung ausgezeichnet

Die Pharmazeutische Zeitung (PZ), ein Fachmagazin für Apotheker, verleiht jährlich einen Preis für ein besonders fortschrittliches Arzneimittel – den PZ-Innovationspreis. Die Auswahl trifft eine unabhängige Experten-Jury. Dieses Jahr entschied sie sich für ein Antikörper-Präparat, das Menschen mit der chronisch-entzündlichen Darmerkrankung Colitis Ulcerosa hilft. Zusätzlich gab es noch einen Sonderpreis.

Junge Frau beißt in eine Stange grünen Spargel.

05.06.2015

Woher der Spargel-Geruch im Urin kommt

Viele kennen das Phänomen: Schon kurz nach dem Spargelessen riecht der Urin irgendwie komisch. Doch manch einer bleibt davon verschont: Einige Menschen können diese Stoffe entweder nicht produzieren oder nehmen den Geruch nicht wahr.

Zwei Senioren, Frau hält Mann im Arm, strecken ihr Gesicht in die Sonne und lachen.

03.06.2015

Sonne: UV-Index steigt auf gefährliche Werte

Endlich kommt der Sommer in Gang. Am Freitag werden in manchen Regionen Deutschlands Temperaturen bis zu 34 Grad Celsius erwartet. Gleichzeitig steigt die Intensität der UV-Strahlung bis auf den UV-Index 8. Dann braucht die Haut besonderen Schutz vor Sonnenbrand.

Mutter und Tochter an einem Sommertag, Mädchen isst eine Waffel mit Eis.

03.06.2015

Der Sommer kommt: Fünf Tipps gegen Blitz-Hitze

Pünktlich zum verlängerten Wochenende wird es endlich Sommer: Schon am Freitag soll die 30-Grad-Marke vielerorts geknackt werden. Einem Ausflug zum Badesee und lauen Grillabenden steht nichts im Wege. Doch Hitze bedeutet für den Körper auch große Anstrengung. Wie Sie einen kühlen Kopf bewahren, erfahren Sie hier.

Junger Mann mit weißem Kittel und Schutzbrille schaut durch ein Mikroskop.

03.06.2015

Multiresistente Keime in Zukunft gefährlicher als Krebs

Wenn jetzt nichts unternommen wird, könnten im Jahr 2050 weltweit mehr Menschen an antibiotikaresistenten Bakterien sterben als derzeit an Krebs. Davor warnt eine Studie der Berliner Charité im Auftrag der Grünen-Bundestagsfraktion, berichtet heute die Berliner Zeitung.

NAI Promo 1.6.2015, Titelbeitrag Lernen, Können, Vergessen

03.06.2015

Neue Apotheken Illustrierte: Lernen, Können, Vergessen

Die aktuelle Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten vom 1. Juni 2015 liegt in vielen Apotheken bereit. Das Titelthema lautet "Lernen, Können, Vergessen – Zehn Seiten zur Funktion des Gehirns".

Junge Deutschland Fans jubeln.

03.06.2015

Gewinnt die Nationalelf, jubeln die Fans – aber nur kurz

Bei einem leicht verklärenden Rückblick auf die Fußball-Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr könnte man meinen, dass sich die Stimmung der deutschen Fans in dieser Zeit auf einem Allzeithoch befand. Doch eine Studie der Universität Konstanz zeigt, dass gute Fußballergebnisse das Wohlbefinden offenbar nur für kurze Zeit anheben.

03.06.2015

Chronischer Tinnitus: Nur Hörgerät und Stressabbau helfen

Rund 1,5 Prozent aller Deutschen leiden unter einem störenden Dauerton im Ohr, dem chronischen Tinnitus. Ihnen hilft nur ein Hörgerät und eine Verhaltensänderung. Das stellte Professor Dr. Gerhard Hesse von der Tinnitus-Klinik in Bad-Arolsen klar.

Eine Frau, rote Haare, setzt sich eine Kontaktlinse ins Auge.

02.06.2015

Mehr Bakterien im Auge bei Kontaktlinsen-Trägern

Wer Kontaktlinsen trägt, hat mehr Bakterien in der Tränenflüssigkeit. Das könnte erklären, warum Kontaktlinsenträger anfälliger für Augeninfektionen sind als Brillenträger.

Cannabis Pflanze

02.06.2015

Cannabis: Kiffen als Wurmkur?

Landläufig geht man davon aus, dass Cannabis-Raucher die Droge lediglich wegen ihrer berauschenden Wirkung konsumieren. US-Forscher haben jetzt entdeckt, dass in einem Pygmäen-Volk in Afrika das Rauchen der Pflanze auch vor bestimmten Parasiten schützt.

Junge Frau liegt im Bett und kann nicht einschlafen.

02.06.2015

Schon eine Stunde Therapie hilft gegen schlechten Schlaf

Was tun, wenn der Schlaf einfach nicht kommen will? Wenn man nachts aufwacht und nicht wieder einschlafen kann? Hier könnte schon eine einmalige Sitzung beim Psychotherapeuten helfen, berichten britische Forscher in der Fachzeitschrift Sleep.

Frau mittleren Alters mit schmerzverzerrtem Gesicht, hält sich eine Hand an die Schläfe.

02.06.2015

Bundesweiter Aktionstag gegen den Schmerz

Chronische Schmerzen können einen normalen Alltag unmöglich machen. Deshalb setzt sich die Deutsche Schmerzgesellschaft heute mit dem bundesweiten „Aktionstag gegen den Schmerz" dafür ein, mehr Bewusstsein für das Leiden zu schaffen. Experten bieten dazu Veranstaltungen in ganz Deutschland sowie eine kostenlose Hotline an.

Junge Frau mit schmerzverzerrtem Gesicht hat die Arme um ihren Bauch geschlungen.

01.06.2015

Säurehemmende Medikamente machen Bakterien gefährlicher

Ein Medikament gegen Schmerzen und gegen dessen Nebenwirkungen ein Magenmittel. Eine Standardverschreibung in deutschen Arztpraxen und Kliniken, aus der langfristig massenhafte Probleme mit bestimmten Bakterien folgen könnten.

Abbildung eines Organspendeausweises

01.06.2015

Immer mehr Menschen haben Organspendeausweis

Nahezu zwei Drittel der Menschen in Deutschland sind damit einverstanden, dass ihnen nach ihrem Tod Herz, Lunge oder andere Organe entnommen würden. Allerdings fühlen sich viele Bürger bei diesem Thema noch schlecht informiert.

Paar im mittleren Alter.

01.06.2015

Ehe: Geringes Einkommen schadet der Treue

Wenn es um eheliche Treue geht, scheint das Familieneinkommen eine Rolle zu spielen. Besonders die Frage: Wer verdient mehr? Laut einer US-Studie gehen die Ehepartner eher fremd, wenn sie nur wenig zu den Gesamteinnahmen beitragen.

Dr. Andreas Kiefer, Präsident der Deutschen Bundesapothekerkammer.

01.06.2015

"Medikationsplan ohne Apotheker geht nicht"

Von einem Etikettenschwindel in Bezug auf den Entwurf zum E-Health-Gesetz sprach Dr. Andreas Kiefer, Präsident der Deutschen Bundesapothekerkammer, bei der Eröffnung eines internationalen Fortbildungskongresses in Meran. Der Gesetzentwurf berücksichtige mögliche Leistungen der Apotheken nicht.

Newsletter

Täglich oder einmal pro Woche: Der Newsletter von aponet.de bringt aktuelle Gesundheits-Nachrichten direkt in Ihr Postfach.

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Mikrofonsymbol für den Podcast.
Podcast "gecheckt"

Jetzt reinhören: Jede Woche eine neue Folge!

Gewinnspiel

Machen Sie mit beim Gewinnspiel der Neuen Apotheken Illustrierten! Alle 14 Tage können Sie 500 Euro und attraktive Sachpreise gewinnen, wenn Sie die Rätselfrage richtig beantworten.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Heilpflanzenlexikon

Kompakte Informationen zu über 130 bekannten Heilpflanzen gibt es in diesem Lexikon.

Gesunde Rezepte

Leckere und gesunde Rezepte von A bis Z mit Nährwertangaben.

nach oben
Notdienst finden