Baby & FamilieSenioren

Kühlpflichtige Medikamente richtig transportieren

26.06.2017

Viele Medikamente sind nur bei kühler Lagerung dauerhaft wirksam, darunter zum Beispiel einige Insuline oder Impfstoffe. Werden sie zu warm gelagert, verlieren sie ihre Wirkung. Darauf weist Dr. Andreas Kiefer, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Arzneiprüfungsinstituts e.V. (DAPI) hin.

Werden kühlpflichtige Medikamente zu warm gelagert, verlieren sie ihre Wirkung.
Einige Medikamente müssen kühl gelagert werden, damit sie ihre Wirkung behalten.
© ©pix4U - stock.adobe.com

Niemand kann einem Medikament ansehen, ob es den Vorschriften entsprechend gelagert wurde. „Deshalb müssen bei der Lagerung und dem Transport besondere Sorgfaltspflichten eingehalten werden. Apotheker informieren ihre Patienten darüber, aber es ist wichtig, dass diese Hinweise auch von Patienten beachtet werden“, sagt Kiefer. Auf jeder Packung ist vermerkt, ob ein Arzneimittel kühl gelagert werden muss, also im Kühlschrank bei Temperaturen zwischen 2 und 8 Grad. Etwa ein Drittel der kühlpflichtigen Arzneimittel müssen nicht nur in der Apotheke, sondern auch beim Transport von der Apotheke zum Anwendungsort gekühlt werden. Dafür eignen sich zum Beispiel Isoliertaschen oder Styroporbehälter. Ein direkter Kontakt zwischen Medikamenten und Kühlelementen sollte jedoch vermieden werden, denn ein Einfrieren könnte die Wirkung der Medikamente vermindern.

Beispiele für kühlkettenpflichtige Medikamente sind Impfstoffe gegen Masern, Mumps und Röteln oder Gelbfieber. Auch einige Dosieraerosole gegen Asthma sowie einige Glaukom-Augentropfen müssen ununterbrochen gekühlt werden. Kiefer weist darauf hin, dass sich dauerhaft zu kühlende Medikamenten nur bedingt für den Online-Versandhandel eignen. Deshalb bleibe es für Patienten wichtig, eine Apotheke in der Nähe zu haben. Im Jahr 2016 gaben die deutschen Apotheken zulasten der Gesetzlichen Krankenversicherung rund 27,7 Millionen kühlpflichtige Medikamente ab, wie das DAPI ermittelte. Nicht erfasst wurde die Abgabe auf Privatrezept oder in der Selbstmedikation. Insgesamt dürfte die Zahl der kühlpflichtigen Medikamente daher noch höher liegen.

ABDA/NK

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden