Spurenelemente im Überblick

Manche Stoffe benötigt der Körper nur in kleinster Menge obwohl sie an so wichtigen Stellen wie Blutbildung oder Enzymfunktionen zum Einsatz kommen. Diese Stoffe werden Spurenelemente genannt. Im Folgenden finden Sie einen Überblick über die wichtigsten Eigenschaften dieser Substanzen.

Eine Übersicht über die wichtigsten Spurenelemente

Für genauere Informationen klicken Sie auf den Namen des betreffenden Spurenelements in der Tabelle.

SpurenelementAufgabe im KörperViel Spurenelement ist enthalten inTagesbedarf
ChromAn der Regulation des Blutzuckerspiegels beteiligt, Erhöhung der Fettverbrennung, KohlenhydratverwertungKalbsleber, Weizenkeimen, Honig, Nüssen, Vollkorngetreide30 – 100 µg
EisenBildung von Blutfarbstoff, der Sauerstoff transportiert, Produktion von stoffwechselanregenden Enzymen, Energiegewinnung bei AusdauerleistungFleisch, Fisch, Leber, Grüngemüse, Vollkorngetreide, Nüssen, Sojaprodukten10 mg (Männer)
15 mg (Frauen) enthalten in:
60 – 100 g Blutwurst
FluorBildung von Zahnschmelz, Aufbau kräftiger Knochen, Bänder und BindegewebeMeerestieren, Zahncreme, fluoridiertem Speisesalz, Schwarztee, Kaffee, Mineral- und Heilwässern3,8 mg (Männer) 3,1 mg (Frauen)
JodBestandteil von Schilddrüsenhormonen, die für Wachstum und Energieproduktion in Zellen verantwortlich sind, beteiligt am Kohlenhydrat- und FettstoffwechselSeefisch, Muscheln, Jodsalz200 µg enthalten in:
3 x pro Woche Seefisch
KupferGemeinsam mit Eisen für die Aktivierung wichtiger Enzyme notwendig, Farbbildung in Haut und Haaren, Produktion roter Blutkörperchen, Aufrechterhaltung des NervensystemsLeber, Fisch, Schalentieren, Buchweizen, Nüssen1 – 1,5 mg
ManganEiweiß- und Energiestoffwechsel, wichtig für die EntgiftungNüssen, Bierhefe, Hülsenfrüchten, Schwarztee2 – 5 mg enthalten in: 175 g Hülsenfrüchte, 75 g Haferflocken
MolybdänBestandteil von Enzymen, beteiligt am Elektronen-übertragungsprozesspflanzlichen Lebensmitteln, Mineral- und Heilwässern50 – 100 µg
SelenSchutz der Zellen und der Fette vor Oxidation zusammen mit Vitamin C und E (Antioxidans), Krebsprophylaxe, Erhalt der Elastizität des Körpergewebes, EntgiftungFisch, Fleisch, Vollkorngetreiden, Sojabohnen30 – 70 µg
ZinkHat eine wichtige Funktion bei der Wundheilung und für das Wachstum, Stärkung des Immunsystems, gesunde Haut und Haare, enzymatische AbläufeFleisch, besonders Innereien, Vollkorngetreiden, Gemüse, Bohnen10 mg (Männer)
7 mg (Frauen)

g = Gramm, mg = Milligramm, µg = Mikrogramm, ml = Milliliter

EW/RF

Newsletter

Täglich oder einmal pro Woche: Der Newsletter von aponet.de bringt aktuelle Gesundheits-Nachrichten direkt in Ihr Postfach.

Anzeige
Anzeige

Diabetes mellitus und Belastung der Haut

Trockene Haut, Juckreiz? Passende Hautpflege bei typischen Begleiterscheinungen.

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Podcast "gecheckt!"
Trockene Augen treten vor allem im Winter auf.
Podcast: gecheckt!
Apotheke

Podcast: Die besten Tipps gegen trockene Augen

Vor allem im Winter fördert Heizungsluft trockene Augen. Brennen, Jucken oder ein Fremdkörpergefühl…

Gewinnspiel

Machen Sie mit bei unserem Gewinnspiel! Es gibt 1000 Euro und attraktive Sachpreise zu gewinnen, wenn Sie die Rätselfrage richtig beantworten.

Themen-Special Diabetes

Alles rund um die Stoffwechselerkrankung Diabetes lesen Sie hier.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Heilpflanzenlexikon

Kompakte Informationen zu über 130 bekannten Heilpflanzen gibt es in diesem Lexikon.

Gesunde Rezepte

Leckere und gesunde Rezepte von A bis Z mit Nährwertangaben.

nach oben
Notdienst finden