Arzneimitteldatenbank

Tragen Sie in das Suchfeld den Namen des Medikaments oder des enthaltenen Wirkstoffs ein.

Arzneimitteldetails zu „Risperidon-neuraxpharm 3mg“

  • Darreichung: Filmtabletten
  • Rezeptpflichtig
  • Bearbeitungsstand: 04.08.2016

Arzneimitteldetails

Quellennachweis: Alle Informationen werden anhand der Daten von ABDATA Pharma-Daten-Service und der Fachinformationen oder der Packungsbeilagen erstellt. Sie dienen keinesfalls dazu, ein Präparat zu empfehlen oder zu bewerben oder die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker zu ersetzen.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

  • Schlaflosigkeit
  • Sedierung
  • Schläfrigkeit
  • Symptome der Parkinsonschen Krankeit
  • Kopfschmerzen
  • Lungenentzündung
  • Bronchitis
  • Infektionen der oberen Atemwege
  • Nebenhöhlenentzündung
  • Harnwegsinfektionen
  • Ohreninfektionen
  • Grippe
  • Erhöhung des Prolaktinspiegels
  • Gewichtszunahme
  • gesteigerter Appetit
  • verminderter Appetit
  • Schlafstörungen
  • Unruhe
  • Depressionen
  • Angst
  • motorische Unruhe
  • Bewegungsstörungen
  • Schwindel
  • Zittern
  • verschwommenes Sehen
  • Bindehautentzündung
  • Pulsbeschleunigung
  • Bluthochdruck
  • Anfälle von Atemnot
  • Halsschmerzen
  • Husten
  • Nasenbluten
  • verstopfte Nase
  • Bauchschmerzen
  • Oberbauchbeschwerden
  • Erbrechen
  • Übelkeit
  • Verstopfung
  • Durchfall
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Mundtrockenheit
  • Zahnschmerzen
  • Hautausschlag
  • Hautrötung
  • Muskelkrämpfe
  • Knochenschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Gelenkschmerzen
  • Blasenschwäche
  • Wassereinlagerungen
  • Fieber
  • Brustschmerzen
  • allgemeine Schwäche
  • Müdigkeit
  • Schmerzen
  • Sturz
  • Atemwegsinfektionen
  • Harnblasenentzündung
  • Augeninfektionen
  • Mandelentzündung
  • Nagelpilz
  • Entzündung des Unterhautzellgewebes
  • lokale Infektionen
  • Virusinfektionen
  • Krätze
  • Verminderung der Anzahl bestimmter weißer Blutkörperchen
  • Verminderung der Anzahl weißer Blutkörperchen
  • Blutarmut
  • Veränderung der roten Blutkörperchen
  • erhöhte Anzahl an bestimmten weißen Blutkörperchen
  • immunologische Überempfindlichkeit
  • Zuckerkrankheit
  • Anstieg des Blutzuckers
  • Durstgefühl
  • Gewichtsabnahme
  • Appetitlosigkeit
  • erhöhter Cholesterinspiegel
  • Manie
  • Verwirrtheit
  • Libidoabnahme
  • Nervosität
  • Albträume
  • Durchblutungsstörungen der Hirngefäße
  • fehlende Reaktion auf Stimulation
  • Bewusstlosigkeit
  • verminderter Bewusstseinsgrad
  • Krampfanfälle
  • Kollapsneigung bei evtl. zu starkem Blutdruckabfall
  • psychomotorische Hyperaktivität
  • Gleichgewichtsstörungen
  • anomale Koordination
  • Haltungsschwindel
  • Aufmerksamkeitsstörungen
  • Sprachstörungen
  • Geschmacksstörungen
  • verminderte Berührungsempfindlichkeit
  • Missempfindungen
  • erhöhte Lichtempfindlichkeit am Auge
  • trockene Augen


Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Die Datenbank enthält keine homöopathischen und anthroposophischen Arzneimittel.

 

Gewinnspiel

Machen Sie mit beim Gewinnspiel der Neuen Apotheken Illustrierten! Alle 14 Tage können Sie 500 Euro und attraktive Sachpreise gewinnen, wenn Sie die Rätselfrage richtig beantworten.

Heilpflanzenlexikon

Kompakte Informationen zu über 130 bekannten Heilpflanzen gibt es in diesem Lexikon.

Gesunde Rezepte

Leckere und gesunde Rezepte von A bis Z mit Nährwertangaben.

Ernährung

Alles über gesundes Essen, Abnehmen und Genuss.

Newsletter

Täglich oder einmal pro Woche: Der Newsletter von aponet.de bringt aktuelle Gesundheits-Nachrichten direkt in Ihr Postfach.

nach oben
Notdienst finden