Das aponet.de-Archiv

Die Nachrichten aus dem gewählten Monat:

NAI Promo 1.8.2019, Darm-Mikrobiom

31.07.2019

Gesunder Darm: In der Mitte liegt die Kraft

Die aktuelle Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten vom 1. August 2019 liegt in vielen Apotheken bereit. Im Titelbeitrag erfahren Sie, wie der Darm unser Immunsystem, die Psyche und das Wohlbefinden beeinflusst und was dem Organ guttut.

Eine neue Studie zeigt, warum einige Menschen mehr essen als andere.

31.07.2019

Dicke Menschen empfinden mehr Zufriedenheit beim Essen

Normalgewichtige Menschen haben eine andere Geschmackswahrnehmung beim Essen von Schokolade als fettleibige Personen. Das könnte erklären, warum einige Menschen mehr essen als andere, berichten Forscher der University of Iowa in den USA.

Biologika nützen auch dem Herzen.

31.07.2019

Psoriasis-Therapie hilft auch dem Herz

Bei mittelschwerer bis schwerer Schuppenflechte wird oft eine entzündungshemmende Therapie mit sogenannten Biologika durchgeführt. Mit einer neuen Methode konnten Forscher nachweisen, dass diese Behandlung auch Entzündungen an den Herzkranzgefäßen reduziert. Für Menschen mit anderen chronisch-entzündlichen Erkrankungen könnten biologische Therapien ebenfalls nützlich sein.

Kinder älterer Eltern sind oft weniger aggressiv.

31.07.2019

Kinder älterer Eltern zeigen seltener Verhaltensprobleme

In vielen Ländern bekommen Eltern ihre ersten Kinder mittlerweile erst in einem späteren Alter. In einer niederländischen Studie wurde nun untersucht, ob das höhere Alter der Eltern mit Verhaltensproblemen bei Jugendlichen zwischen 10 und 12 Jahren einhergeht. Es zeigte sich, dass kein Grund zur Besorgnis besteht: Die Kinder zeigten tendenziell sogar weniger auffällige Verhaltensweisen.

Forscher haben eine neue Therapieoption bei Haarausfall gefunden.

31.07.2019

Neuer Ansatz zur Behandlung von Haarausfall

Japanische Wissenschaftler haben eine effiziente Methode entwickelt, mit der sie bei Nacktmäusen Haarwuchs erzeugen konnten. Im Gegensatz zu bestehenden Verfahren kann die neue Methode automatisiert und in größerem Umfang angewendet werden, so dass sie ein großes Potenzial für die regenerative Haartherapie bietet.

Auch schlanke Menschen können von einer Fettleber betroffen sein.

31.07.2019

Sportmuffel haben oft eine Fettleber

Aus Ergebnissen von Blutuntersuchungen und der Körperzusammensetzung berechneten Forscher, dass mehr als ein Drittel der 16.000 Teilnehmer der Nord-Trøndelag-Gesundheitsstudie eine Fettleber hatte, die nicht durch Alkohol verursacht war. Nicht nur übergewichtige Menschen waren davon betroffen, sondern auch Personen, die viel Zeit im Sitzen verbrachten.

Nur jedes fünfte Rabattarzneimittel ist von der Zuzahlung befreit.

30.07.2019

Rabattarzneimittel: Nur 20 Prozent sind zuzahlungsfrei

Nur jedes fünfte Rabattarzneimittel ist ganz oder teilweise von der gesetzlichen Zuzahlung befreit. Vor einem Jahr war noch jedes vierte Rabattarzneimittel zuzahlungsfrei. Das zeigen aktuelle Berechnungen des Deutschen Apothekerverbandes (DAV).

Ein beginnender Typ-2-Diabetes lässt sich mit Bewegung und angepasster Ernährung oft aufhalten. Auch Vitamin D könnte dabei nützlich sein.

30.07.2019

Vitamin D: Vorteile bei beginnendem Diabetes

Vitamin-D-Gaben können das Fortschreiten des Typ-2-Diabetes bei neu diagnostizierten Patienten und bei Personen mit Prädiabetes verlangsamen. Darauf deutet eine Studie im European Journal of Endocrinology hin. Schon nach sechs Monaten zeigte sich eine verbesserte Insulinwirkung im Muskel der Studienteilnehmer.

Phantomschmerzen lassen sich mit einer Spiegeltherapie heilen.

30.07.2019

Phantomschmerzen mit Spiegeln heilen

In den Spiegel schauen statt Medikamente einzunehmen – bei Phantomschmerzen funktioniert dies tatsächlich. Wissenschaftler konnten nun nachweisen, welche Veränderungen eine Spiegeltherapie im Gehirn hervorruft. Das könnte Vorhersagen darüber ermöglichen, wie gut eine Therapie bei bestimmten Patienten helfen wird.

Viele Medikamente können die Fahrtüchtigkeit einschränken.

30.07.2019

Medikamente im Straßenverkehr: Was ist erlaubt?

Auch wenn es keine Promille-Höchstgrenze für Medikamente gibt: Etwa ein Fünftel aller Arzneimittel können die Fahrtauglichkeit beeinträchtigen. Wenn der Arzt vom Autofahren abrät, dann sollte man in eigenem Interesse und zum Schutz der anderen Verkehrsteilnehmer den Wagen stehen lassen. Worauf muss man achten und was ist erlaubt?

Was bei Sodbrennen hilft, erklärt ein Apotheker.

30.07.2019

Sodbrennen: Was wirklich hilft

Sodbrennen ist ein stechender Schmerz, der meist von der Magengrube Richtung Brustbein aufsteigt. Ursache ist der Mageninhalt, der in die Speiseröhre gelangt. Da diese über keinen Schutz gegen die aggressive Magensäure verfügt, kann es zu krampfartigen Schmerzen kommen. Manche Menschen sind dafür besonders anfällig. Was ihnen hilft, erklärt Apotheker Christoph Gulde.

Cannabis enthält Verbindungen, die Entzündungen effektiver hemmen als ASS.

30.07.2019

Cannabis enthält Verbindungen, die 30-mal wirksamer sind als ASS

In der Cannabispflanze stecken nicht nur schmerzlindernde Inhaltsstoffe, sondern auch weniger bekannte Verbindungen, die 30-mal stärker entzündungshemmend wirken als Acetylsalicylsäure (ASS). Die Crux daran: Sie sind in so geringer Menge in der Pflanze vorhanden, dass sie sich nicht in größerem Maßstab gewinnen lassen. Nun haben Forscher herausgefunden, wie diese sogenannten Cannflavine gebildet werden können.

Stroboskoplichter können epileptische Anfälle verursachen.

29.07.2019

Stroboskoplicht kann für epileptische Anfälle sorgen

Bei einem jungen Mann, der bei einem Elektromusikfestival mit Stroboskoplicht als Showeffekt einen epileptischen Anfall erlitt, konnten Wissenschaftler in Nachuntersuchungen für Epilepsie typische Hirnströme messen. Die Ärzte nahmen an, dass diese durch die Lichtblitze ausgelöst wurden und haben daraufhin eine größere Untersuchung durchgeführt, die dies bestätigte.

Schlafapnoe könnte für therapieresistente Depressionen verantwortlich sein.

29.07.2019

Depression: Schlafapnoe erschwert Therapie

Ärzte sollten depressive Patienten, bei denen die Behandlung nicht anschlägt, auf nächtliche Atemaussetzer untersuchten. Darauf weisen Forscher vom Medical College of Georgia hin. Obstruktive Schlafapnoe, wie Atemaussetzer im Schlaf in der Fachsprache genannt werden, könnten den Erfolg der Therapie behindern.

Nüsse können die Spermienqualität und das sexuelle Verlangen steigern.

29.07.2019

Täglich Nüsse für ein besseres Sexleben

Eine spanische Ernährungsstudie kam zu dem Schluss, dass der regelmäßige Verzehr von Nüssen bei Männern die Sexualfunktion verbesserte: Nicht nur die Spermienqualität, sondern auch ihr sexuelles Verlangen und die Orgasmusqualität steigerten sich.

Gesunder Menschenverstand und ein paar Tipps helfen, dass die Bewegung bei hohen Temperaturen nicht gefährlich wird.

26.07.2019

Sport bei Hitze: Mit gesundem Menschenverstand kein Problem

Sommerliche Temperaturen sollten niemanden davon abhalten, im Freien zu joggen, zu wandern oder Sport zu treiben. Es gibt aber einige Gesundheitsprobleme, die durch Anstrengung bei großer Hitze hervorgerufen werden können. Wenn die Temperaturen klettern, lässt man das Training deshalb am besten etwas ruhiger angehen und beachtet einige Dinge.

Keine Angst vor den "Dritten": Ein schönes Lächeln mit den eigenen Zähnen könnte bald bis ins hohe Alter möglich sein.

26.07.2019

Nachwachsende Zähne sollen die „Dritten“ überflüssig machen

Für Haie oder Krokodile sind Zahnlücken kein Problem: Die Zähne wachsen einfach nach. Sehr selten passiert dies auch beim Menschen, was dafür spricht, dass auch wir Menschen theoretisch ohne Implantate oder dritte Zähne auszukommen könnten. Berliner Forscher haben nun eine Methode ausgetüftelt, mit der genau das gelingen könnte.

Reste nicht mehr benötigter Arzneimittel belasten bei falscher Entsorgung die Gewässer.

25.07.2019

Gewässer schützen: Medikamente nicht über Toiletten entsorgen

Medikamentenreste dürfen nicht über die Toilette oder das Spülbecken entsorgt werden. „Dieser Weg ist völlig ungeeignet, denn so können Arzneistoffe in die Gewässer gelangen“, sagt Mathias Arnold, Vizepräsident der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände.

Viel trinken hilft, Harnwegsinfekten vorzubeugen.

25.07.2019

Antibiotika sind bei Blasenentzündungen oft unnötig

Nicht nur im Winter, auch in den Sommermonaten kommt es häufig zu Harnwegsinfektionen. Viele Blasenentzündungen sind aber unkompliziert und erfordern dann oft nicht den Einsatz von Antibiotika. Wer es in Absprache mit dem Arzt erst einmal mit Abwarten und Schmerzmitteln versucht, hilft, die Bildung von Resistenzen gegen Antibiotika zu vermeiden.

Das Abendessen einige Stunden vor der normalen Zeit einzunehmen, kurbelt den Stoffwechsel an.

25.07.2019

Intervallfasten: Feste Essenszeiten helfen beim Abnehmen

Der Zeitpunkt, wann man isst, wirkt sich offenbar auf den 24-Stunden-Energiestoffwechsel aus. Darauf deutet eine kleine Studie aus USA. Selbst wenn gar keine Kalorien reduziert werden, könnten demnach Strategien wie Intervallfasten oder ein frühes Abendessen helfen, Gewicht abzunehmen, indem sie den Appetit senken und die Energiegewinnung aus Körperfett steigern.

Beim Apfel sitzen die meisten Bakterien nicht auf der Schale, sondern viel tiefer.

24.07.2019

Das „Apfel-Mikrobiom“: Mehr als 100 Millionen Bakterien pro Apfel

Forscher aus Graz haben untersucht, welche und wie viele Bakterien in einem Apfel zu finden sind. Die meisten fanden sie im Fruchtfleisch und in den Samen, die Schale war hingegen weniger besiedelt. Was die Vielfalt und positive Effekte der gefundenen Arten betrifft, scheinen Bio-Äpfel die Nase vorn zu haben.

Gerade im Auto fühlt man sich im Sommer manchmal wie in einem Backofen.

24.07.2019

Hitze: Medikamente erst am Ende des Einkaufs abholen

Ob Hitze oder Sonneneinstrahlung: Arzneimittel sind empfindliche Produkte, die Schutz vor diesen Einflüssen brauchen, damit sie richtig wirken können. Das gilt besonders jetzt im Sommer, wenn die Temperaturen in die Höhe schnellen.

Bei der Einnahme von Iberogast ist es wichtig, die Hinweise im Beipackzettel genau zu lesen.

23.07.2019

Iberogast: Was jetzt für Patienten zu beachten ist

Zurzeit ermittelt die Staatsanwaltschaft Köln wegen eines Todesfalls mit möglichem Zusammenhang zu dem pflanzlichen Magenmittel Iberogast. Was bedeutet das für Menschen, die das Präparat zurzeit verwenden oder in Zukunft einnehmen möchten?

Studie offenbart Verbindung zwischen Frauenrechten in einem Land und der Gesundheit seiner Bevölkerung.

23.07.2019

Mehr Frauenrechte gleich bessere Gesundheit

In Nationen, in denen Frauen viele Rechte haben, ist die Gesundheit der Bevölkerung besser als in Ländern, die Frauenrechte nicht oder nur mäßig gewähren. Auch entwickeln sich diese Nationen besser im Hinblick auf ökologische, soziale und ökonomische Faktoren, so eine neue Studie in BMJ Open. Selbst in ressourcenarmen Ländern war dieser Trend zu beobachten.

Zu viel Zucker kann lethargisch und müde machen.  Zu viel Zucker kann lethargisch und müde machen.

23.07.2019

So reagiert der Körper auf weniger Zucker

Den Hang zu Süßem in den Griff zu bekommen ist für viele gar nicht so leicht, und es kann bis zu zwei Wochen dauern, bis man sich an eine zuckerreduzierte Ernährung gewöhnt hat. Samantha Coogan, Präsidentin der Nevada Academy of Nutrition and Dietetics, erklärt, welche Effekte ein Süßigkeiten-Stopp auf den Körper hat.

Menschen mit erhöhtem erblichen Risiko für Alkoholkonsum tut eine Beziehung gut.

22.07.2019

Weniger Alkohol dank Liebesbeziehung?

Männer, die eine erblich bedingte Veranlagung für einen riskanten Alkoholkonsum haben, betrinken sich seltener und zeigen nicht so oft Symptome einer Alkoholabhängigkeit, wenn sie in einen festen Partner haben. Dies geht aus einem Vergleich unter Zwillingen hervor, der von Forschern der Virginia Commonwealth University durchgeführt wurde.

Aus Übergewicht folgen nicht selten Stoffwechselstörungen wie Diabetes.

22.07.2019

Kinder: Übergewicht oft Start für Krankheiten

Kinder mit Stoffwechselstörungen werden später nur selten gesund. Das ist das ernüchternde Ergebnis einer Studie, an der unter der Federführung des Leibniz-Instituts für Präventionsforschung und Epidemiologie (BIPS) zehn europäische Zentren teilgenommen hatten. Sie hatten die Stoffwechselgesundheit von 6.768 Kindern über sechs Jahre hinweg verfolgt.

Tätowierungen könnten in Zukunft möglicherweise als Diagnosemittel dienen.

22.07.2019

Tattoos zur Krankheitsdiagnose?

Diagnostische Tattoos könnten schon bald dabei helfen, Krankheiten wie Diabetes oder Nierenversagen aufzuspüren: Ein Team der Technischen Universität München hat Sensoren entwickelt, die beim Tätowieren in die Haut eingebracht werden können und bei Stoffwechselveränderungen die Farbe wechseln.

Aus dem Einkaufsverhalten lässt sich einiges über die Persönlichkeit ablesen.

19.07.2019

Introvertiert oder neurotisch? Einkäufe verraten die Persönlichkeit

Heute bezahlen die meisten Menschen elektronisch, was eine Fülle von Daten bereitstellt. Eine Studie in der Zeitschrift Psychological Science beschreibt, wie Informationen darüber, wofür Menschen ihr Geld ausgeben, auf bestimmte Persönlichkeitsmerkmale schließen lassen, beispielsweise wie materialistisch oder selbstbeherrscht jemand ist.

Nach einem warmen Bad gleich eincremen: Das bindet mehr Feuchtigkeit in der Haut und hilft, Rissen vorzubeugen.

19.07.2019

Neurodermitis: Rissige Haut fördert Nahrungsmittel-Allergien

Säuglinge mit Ekzemen leiden später mit größerer Wahrscheinlichkeit an Nahrungsmittelallergien, Heuschnupfen und Asthma, was als „atopischer Marsch“ bezeichnet wird. Forscher vom National Jewish Health in Denver haben trockene und rissige Haut als eine wesentliche Ursache für den atopischen Marsch ausgemacht und arbeiten an einer Vorsorgestrategie.

Ist das drin, was draufsteht? Sind Qualitätsmängel erkennbar? Solche und andere Fragen stellen sich bei der täglichen Prüfung von Medikamenten.

19.07.2019

Apotheker kontrollieren täglich Arzneimittel

Kontrolle muss sein – vor allem bei so sensiblen Produkten wie Arzneimitteln. „Jeder Patient hat das Recht auf einwandfreie Medikamente. Die Qualitätskontrollen in den Apotheken tragen dazu bei, dass Patienten ihren Medikamenten vertrauen können“, sagt Dr. Andreas Kiefer, Präsident der Bundesapothekerkammer.

Frauen können anfälliger für einen Eisenmangel sein. Wer ein Eisenpräparat braucht und wer nicht, entscheidet jedoch am besten der Arzt.

18.07.2019

Eisenpräparate nicht in Eigenregie einnehmen oder absetzen

Wissenschaftler haben schützende und möglicherweise schädliche Wirkungen von Eisen im Körper aufgedeckt. Bei Personen, die erblich bedingt hohe Eisenspiegel aufweisen, fanden sie ein reduziertes Risiko für einen hohen Cholesterinspiegel und Arteriosklerose. Aber es gab auch negative Seiten, denn diese Personen hatten eine größere Neigung zur Bildung von Blutgerinnseln und zu Hautinfektionen.

Im Sommer schmeckt ein Eis besonders gut - leider sind bisweilen zu viele Keime darin zu finden.

17.07.2019

Sahne aus Eisdielen oft mit Keimen belastet

Gerade im Sommer ist Eis bei Jung und Alt besonders beliebt. Das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz (LUA) hat daher in dieser und in der vergangenen Eissaison über 1.000 Proben Speiseeis aus Eisdielen, Konditoreien und Gaststätten untersucht. Vor allem die zum Eis gereichte Sahne wurde dabei öfter beanstandet.

Grashüpfer enthalten viele Antioxidantien.

17.07.2019

Sechsbeiniges Superfood: Grashüpfer enthalten viele Antioxidantien

Zum ersten Mal wurde die Menge an Antioxidantien von im Handel erhältlichen essbaren Insekten gemessen. Antioxidantien können im Stoffwechsel entstehende freie Radikale unschädlich machen und vielen Krankheiten vorbeugen, weshalb Lebensmittel, die viel davon enthalten, gern als „Superfood“ bezeichnet werden. In Heuschrecken, Seidenraupen und Grillen finden sich jede Menge dieser Stoffe.

Schwangerschaftsdiabetes lässt sich eventuell doch nicht vorbeugen.

17.07.2019

Diät und Sport beugen Schwangerschaftsdiabetes nicht vor

Eine Untersuchung der MedUni Wien zeigt, dass bei stark übergewichtigen Schwangeren weder eine geringere Gewichtszunahme durch eine Diät noch Sport dazu führen, dass sie seltener einen Schwangerschaftsdiabetes entwickeln. Eine Low Carb-Ernährung könnte den Ergebnissen zufolge in der Schwangerschaft sogar eher ungünstig sein.

Tanzen hat diverse positive Auswirkungen auf die Gesundheit.

17.07.2019

Tanzen schützt Herz und Gehirn

Zwei Studien zeigen, dass Tanzen nicht nur Spaß macht, sondern auch der Herzgesundheit dient und geistig fit hält. Und das ist noch nicht alles, denn Tanzen baut außerdem Stress ab – am besten in Gesellschaft. Egal ob Standardtanz, Ballett, Stepptanz oder Square Dance: Die Auswahl der Stilrichtungen ist groß, so dass jeder etwas für seinen Geschmack finden kann.

Experten zufolge gibt es in Deutschland zu viele Krankenhäuser.

16.07.2019

Ist jedes zweite Krankenhaus überflüssig?

In Deutschland gibt es zu viele Krankenhäuser. Experten der Bertelsmann Stiftung haben berechnet, dass von den derzeit etwa 1.400 Kliniken insgesamt weniger nur als 600 nötig wären. Auf diese Weise könnte sich die Versorgungsqualität für Patienten verbessern und bestehende Engpässe bei Ärzten und Pflegepersonal mildern lassen.

Eine Grippeimpfung während der Schwangerschaft ist unbedenklich.

15.07.2019

Schweinegrippe-Impfung in der Schwangerschaft: Kein Risiko für Babys

Eine neue Studie aus Kanada zeigt, dass die Impfung gegen Schweinegrippe im Jahr 2009 während der Schwangerschaft die Gesundheit der Kinder nicht gefährdet hat. Während der Schwangerschaft und bis zu fünf Jahre nach der Geburt war das Risiko für eine Vielzahl von Erkrankungen bei den Kindern von geimpften Müttern nicht höher als bei denen, deren Mütter nicht geimpft worden waren.

Frühgeborene haben seltener intime Beziehungen.

15.07.2019

Zu frühe Geburt beeinflusst das Liebesleben

Erwachsene, die drei oder mehr Wochen vor dem errechneten Geburtstermin geboren wurden, haben später seltener intime Beziehungen oder einen Sexualpartner und werden auch seltener Eltern. Das ergab eine übergreifende Analyse von Studiendaten mit insgesamt etwa 4,4 Millionen Erwachsenen.

Softdrinks könnten das Risiko für Krebskrankheiten erhöhen.

12.07.2019

Zuckerhaltige Getränke könnten das Krebsrisiko erhöhen

Der Konsum von zuckerhaltigen Getränken hat in den letzten Jahrzehnten deutlich zugenommen und ist unter anderem ein Risikofaktor für Fettleibigkeit. Nun zeigte sich, dass auch ein Zusammenhang zwischen dem Konsum zuckerhaltiger Getränke und dem Auftreten von Krebs besteht.

Trotz Sicherheitsgurt verletzen sich Frauen bei Autounfällen häufiger.

12.07.2019

Autounfall: Frauen werden häufiger verletzt

Die häufigste Unfallart bei Autos sind Frontalzusammenstöße. Autos, die im letzten Jahrzehnt gebaut wurden, haben sich in einer neuen Studie als sicherer erwiesen als ältere Modelle. Die Ergebnisse zeigen jedoch, dass angeschnallte Frauen wesentlich häufiger ernsthaft verletzt werden als Männer. Bei älteren Menschen kommt es hingegen eher zu Verletzungen am Brustkorb.

NAI Promo 15.7.2019, Chinesische Medizin

12.07.2019

Chinesische Medizin: Heilen mit Nadeln und Kräutern

Die aktuelle Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten vom 15. Juli 2019 liegt in vielen Apotheken bereit. In diesem Heft startet die neue Serie „Ganzheitliche Therapien“ mit dem ersten Teil zur chinesischen Medizin.

Desinfektionsmittel sind im Alltag unnötig und sogar gefährlich.

12.07.2019

Desinfektion im Alltag: Übertriebene Hygiene ist schädlich

In den eigenen vier Wänden ist den Deutschen Hygiene sehr wichtig. 56 Prozent nutzen zu Hause häufig Desinfektionsmittel. Besonders die junge Generation greift gern zu keimtötenden Tüchern und Flüssigkeiten: 69 Prozent der 14 bis 34-Jährigen tun dies sogar regelmäßig. Das zeigt eine aktuelle Umfrage der Schwenninger Krankenkasse unter mehr als 2.000 Bürgern.

Nach einer kurzen Ohnmacht ist ein CT oft unnötig.

12.07.2019

Computertomografie nach kurzer Ohnmacht ist unnötig

Eine vorübergehende Bewusstlosigkeit – medizinisch Synkope genannt – wird durch eine vorübergehende Minderdurchblutung des Gehirns verursacht. In den meisten Fällen ist dies harmlos, und nur in einem Bruchteil der Fälle wird die Bewusstlosigkeit durch Blutungen, Tumoren oder Infarkte im Kopf hervorgerufen. Trotzdem werden mehr als die Hälfte der Patienten mit einem Schädel-CT untersucht, so eine kanadische Studie.

Grundsätzlich ist es kein Problem, wenn Frauen während der Schwangerschaft verreisen.

11.07.2019

Tipps für Familien: Schwanger in den Urlaub

Eine Urlaubsreise ist bei einer unkomplizierten Schwangerschaft kein Problem. Wichtig ist jedoch, dass auf der Fahrt und am Urlaubsziel immer medizinische Hilfe erreichbar ist und Frauen für den Notfall wissen, wo die nächste Geburtsklinik ist. Worauf noch zu achten ist, erklärt Dr. med. Christian Albring, Präsident des Berufsverbandes der Frauenärzte.

Mit dem Alter nehmen sexuelle Aktivitäten hat.

11.07.2019

Warum Sex mit dem Alter abnimmt

Die Zahl der Frauen, die regelmäßig Sex haben, nimmt mit steigendem Alter deutlich ab. Meistens wird dies mit körperlichen Ursachen erklärt. In einer britischen Studie wurde nun untersucht, wie sich intime Beziehungen, gesundheitliche und psychologische Faktoren auf die sexuelle Zufriedenheit bei Frauen nach der Menopause auswirken.

Viele Nahrungsergänzungsmittel haben keinen Nutzen für die Gesundheit.

10.07.2019

Welche Nahrungsergänzungsmittel nützen der Gesundheit?

Viele Menschen nehmen Vitaminen und Nährstoffen ein oder halten sich an bestimmte Ernährungsformen, um ihre Gesundheit zu fördern. In wissenschaftlichen Studien zeigt sich aber nur ein begrenzter Nutzen: Die Auswertung von 227 Studien mit fast einer Million Menschen ergab, dass nur für wenige Nährstoffe und für die Reduzierung von Speisesalz klare Ergebnisse vorliegen.

Die Deutschen lassen sich immer häufiger impfen.

10.07.2019

Deutsche lassen sich immer öfter impfen

Die Menschen in Deutschland lassen sich immer öfter gegen Infektionskrankheiten impfen. Während im Gesamtjahr 2018 die Ausgaben der Krankenkassen für Impfstoffe um 4,5 Prozent angestiegen sind, waren es im ersten Quartal 2019 bereits 13,7 Prozent. Das hat der Deutsche Apothekerverband (DAV) unter Nutzung von aktuellen Zahlen des Deutschen Arzneiprüfungsinstituts (DAPI) berechnet.

Australien-Reisende sollten sich gegen Grippe impfen lassen.

10.07.2019

Vor dem Urlaub zum Impfen: Schwere Grippewelle in Australien

In Australien grassiert derzeit eine der schlimmsten Grippewellen mit bislang über 200 bestätigten Todesfällen. Australien-Urlaubern wird dringend geraten, sich vor der Reise gegen Influenza impfen zu lassen, so das Centrum für Reisemedizin (CRM) in einer aktuellen Mitteilung.

Auch Hunde und Katzen können Blut spenden.

09.07.2019

Auch Haustiere können Blut spenden

Der Bedarf an Kleintierblut wächst in den tierärztlichen Praxen. Laut einer Umfrage unter Tierhaltern sind den meisten Besitzern Blutspendeprogramme für Hunde und Katzen jedoch gar nicht bekannt. Die meisten wären aber dazu bereit, ihr Haustier Blut spenden zu lassen.

Superfoods sind nicht gesünder als heimische Lebensmittel.

09.07.2019

Was können Superfoods wirklich?

Chiasamen, Açai- oder Gojibeeren: Das Angebot an exotischen Lebensmitteln, denen besondere Wirkungen auf die Gesundheit oder das Wohlbefinden zugesprochen werden, ist groß. Das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) kam jetzt jedoch zu dem Urteil, dass es sich bei vielen dieser Superfoods um Augenwischerei handelt.

Kinder können einiges von Zeichentrickfilmen lernen.

09.07.2019

Was Kinder von Zeichentrickfilmen lernen können

Forscher der Universität Baskenland haben untersucht, ob Zeichentrickfilme für Kinder zur Vermittlung von Werten und erzählerischen Fähigkeiten geeignet sind. Sie stellten fest, dass dies durchaus der Fall ist, der Aufbau der Filme dafür aber eine große Rolle spielt: Bei Filmen mit narrativem Aufbau ist es für die Kinder leichter, die enthaltenen Werte zu erfassen und die Handlung später detailliert wiederzugeben.

Vor allem Männer nehmen im ersten Studienjahr an Gewicht zu.

09.07.2019

Studenten nehmen im ersten Jahr an der Uni zu

Beginnt ein neuer Lebensabschnitt an der Universität, zeigt sich das offenbar auch auf der Waage: Besonders männlichen Studenten neigen offenbar zu schlechteren Ernährungsgewohnheiten und viel Alkohol. Das zeigt eine neue Studie der Brock University in Kanada, die in der Fachzeitschrift PLOS ONE veröffentlicht wurde.

Wer es schafft, immer zur gleichen Zeit zu trainieren, macht das beste aus seinem Training.

09.07.2019

Sport am besten immer zur gleichen Uhrzeit

Für viele ist es eine echte Herausforderung, Zeit für Sport zu finden. Wer das Beste aus seinem Training machen möchte, sollte es neuen Studienergebnissen zufolge am besten jeden Tag zur gleichen Zeit absolvieren.

Die braune Hundezecke fühlt sich auch in Wohnungen wohl.

09.07.2019

Diese Zecke nistet sich in Wohnungen ein

Die braune Hundezecke, die eigentlich im Mittelmeerraum heimisch ist, fühlt sich neuerdings auch in Deutschland wohl - vor allem in Wohnungen. Davor warnen Experten der Universität Hohenheim. Für die Forschung wird die Bevölkerung gebeten, Funde der Braunen Hundezecke mit Bild zu melden.

Raucher haben ein dreifach höheres Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall.

08.07.2019

Schon fünf Zigaretten pro Tag sind tödlich

Neuen Forschungsergebnissen zufolge verdreifacht Rauchen das Risiko für einen Tod durch Herzkrankheiten und Schlaganfall. Die weltweit umfassendste Studie der Australian National University zeigt zum ersten Mal, wie auch das Rauchen von nur wenigen Zigaretten täglich das gesamte Herz-Kreislauf-System schädigt.

Fleisch gut durchgaren: So lassen sich Lebensmittelinfektionen vermeiden.

08.07.2019

Fleisch: Salmonellen-Gefahr beim Grillen

Keime wie Campylobacter, Hepatitis E und Salmonellen sorgen für unangenehme Darm- und Leberinfektionen. Bei Hitze und hoher Luftfeuchtigkeit vermehren sie sich schnell, daher raten Experten dazu, tierische Produkte und Fleisch vor dem Verzehr gut durchzugaren.

Ausdauersport kann Frauen helfen, die an Regelschmerzen leiden.

08.07.2019

Laufbandtraining hilft bei Regelschmerzen

Ausdauertraining auf dem Laufband lindert Schmerzen während der Menstruation und kann die Lebensqualität deutlich verbessern: Laut einer neuen Studie, die in der Fachzeitschrift Contemporary Clinical Trials veröffentlicht wurde, hatten Regelbeschwerden bei Frauen, die dreimal pro Woche auf dem Laufband trainierten, nach sechs Monaten um 22 Prozent abgenommen.

Viele Operationen könnten durch eine Zweitmeinung verhindert werden.

08.07.2019

Zweite Meinung verhindert viele Operationen

Wenn ein Arzt zu einer Operation rät, es ist sinnvoll, eine zweite Meinung einzuholen. Oftmals fällt die Therapieempfehlung eines weiteren Arztes nämlich ganz anders aus. Das zeigt eine Umfrage der Krankenkasse Barmer.

Übergewicht könnte bald mehr Krebsfälle verursachen als Rauchen.

05.07.2019

Ist Übergewicht bald gefährlicher als Rauchen?

In Großbritannien leben doppelt so viele stark übergewichtige Menschen wie Raucher. Das führt dazu, dass Übergewicht bei bestimmten Krebsarten mehr Erkrankungen verursacht als das Rauchen. Darauf weist die britische Organisation für Krebsforschung und -bekämpfung „Cancer Research UK“ hin.

Ausgaben für die Gesundheit können bei der Steuererklärung geltend gemacht werden.

05.07.2019

Steuern sparen: Quittung von Medikamente aufheben

Ausgaben für die eigene Gesundheit können unter gewissen Umständen in der Steuererklärung geltend gemacht werden. Wer Steuern sparen will, hebt daher am besten alle Quittungen aus der Apotheke sorgfältig auf. Darauf macht der Deutsche Apothekerverband (DAV) in einer Pressemitteilung aufmerksam.

05.07.2019

Yoga für Körper, Geist und Seele

In der heutigen westlichen Welt dient Yoga in einer abgespeckten Variante als Entspannungs- und Antistressprogramm sowie als Beweglichkeitstraining.

Einige Mücken haben sich auf den menschlichen Geruch spezialisiert.

04.07.2019

Warum Mücken auf Menschen fliegen

Von den mehr als 3.000 Mücken-Arten sind die meisten nicht sehr wählerisch. Es gibt aber einige, die fast ausschließlich Menschen stechen. Gerade diese übertragen Krankheiten wie Zika, Malaria und Dengue-Fieber. Die Forscherin Carolyn McBride widmete sich der Frage: Wie und warum werden Mücken von Menschen angezogen?

Intervallfasten könnte vor Diabetes schützen.

04.07.2019

Schützt Intervallfasten vor Diabetes?

Es ist bekannt, dass Intervallfasten, also der Verzicht auf Nahrung innerhalb eines bestimmten Zeitfensters, die Empfindlichkeit für Insulin verbessert und vor der Entwicklung einer Fettleber schützt. Wissenschaftler des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung in Potsdam-Rehbrücke haben nun in einer Studie mit Mäusen entdeckt, dass Intervallfasten auch vor Diabetes schützen könnte.

Vitamin-D-Mangel könnte für Bluthochdruck sorgen.

04.07.2019

Kinder: Hoher Blutdruck durch frühen Vitamin-D-Mangel?

Säuglinge und Kleinkinder mit einem niedrigen Vitamin-D-Spiegel haben möglicherweise ein höheres Risiko für Bluthochdruck im späteren Kindes- und Jugendalter. Das zeigt eine neue Studie, die in der Zeitschrift Hypertension der American Heart Association erschienen ist.

Eine neue Studie zeigt, wie wichtig der Gesundheits-Check-up ist.

03.07.2019

Gesundheits-Check-up deckt viele unerkannte Probleme auf

In einer neuen Studie aus Australien wurden unter vermeintlich gesunden Menschen im Alter zwischen 40 und 75 Jahren durchschnittlich fünf bisher unbekannte Gesundheitsprobleme pro Person gefunden, unter anderem Hörverlust oder Bluthochdruck. Die Autoren raten deshalb Menschen ab dem 40. Lebensjahr zu regelmäßigen Gesundheits-Checks – auch wenn sie sich gesund fühlen.

Grippeviren haben offenbar ein leichtes Spiel, wenn die Darmflora gestört ist.

03.07.2019

Antibiotika schwächen die Virenabwehr in der Lunge

Antibiotika können die Lunge anfällig für Grippeviren machen. Dies ergab eine Studie an Mäusen, die von Wissenschaftlern des Francis Crick Institute in London durchgeführt wurde. Grund dafür könnte eine gestörte Darmflora durch die Antibiotikaeinnahme sein.

Eine Blasenentzündung lässt sich auch mit rezeptfreien Medikamenten behandeln.

03.07.2019

Blasenentzündung: Selbst behandeln oder zum Arzt?

Häufiger Harndrang, Schmerzen im Unterleib und Brennen beim Wasserlassen: Das sind eindeutige Anzeichen für eine Blasenentzündung. Jede dritte Frau ist ein oder mehrmals in ihrem Leben betroffen, Männer erkranken seltener daran. Apothekerin Uta Ense erklärt, wie die Infektion entsteht, welche Mittel helfen und wann Betroffene zum Arzt gehen sollten.

In den meisten Fällen kommen Aktinische Keratosen nicht einzeln, sondern flächig vor.

03.07.2019

Lesertelefon: Wie schütze ich mich vor Hautkrebs?

Zu viel Sonne schadet der Haut, das ist allgemein bekannt. Trotzdem steigt die Zahl der Menschen, die an hellem Hautkrebs oder so genannten Aktinischen Keratosen erkranken, stetig an. Letztere ist die Frühform des zweithäufigsten bösartigen Hauttumors, dem Plattenepithelkarzinom. Da die für die Erkrankung typischen ersten Hautveränderungen kaum Beschwerden verursachen, vergeht häufig viel Zeit, bis die Betroffenen zum Arzt gehen. Woran man Aktinische Keratosen erkennt, wie sie behandelt werden können und wie man sich schützen kann, dazu informieren Experten am Donnerstag, 4. Juli, am kostenlosen Lesertelefon.

Ein Darmbakterium hat viele positive Auswirkungen auf die Herzgesundheit.

03.07.2019

Ein Bakterium senkt das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Wissenschaftler haben in einer Pilotstudie den Einfluss des Bakteriums Akkermansia getestet. Die Ergebnisse waren fast zu schön, um wahr zu sein: Das Bakterium hemmt den Anstieg mehrerer Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, mildert das Fortschreiten von Prä-Diabetes und senkt den Cholesterinspiegel. Eine wichtige Entdeckung, da jede zweite Person übergewichtig ist und kardiovaskuläre Risikofaktoren aufweist.

Häufig sind Eichen von Eichenprozessionsspinnern befallen.

03.07.2019

Hochsaison für gefährliche Eichenprozessionsspinner

Im frühen Sommer ist der Eichenprozessionsspinner in vielen Teilen Deutschlands anzutreffen. Die kleinen Raupen sind übersäht von mehreren hunderttausend Brennhärchen. Kommen Menschen damit in Kontakt, treten Juckreiz, Quaddeln oder Hautausschläge auf. Werden die Härchen eingeatmet, kann es zu Atembeschwerden kommen. Gelangen sie ins Auge, ist oft eine Bindehautentzündung die Folge. Auch Schwindel, Übelkeit, Fieber oder Schüttelfrost sind möglich.

Viele Großeltern schützen ihre Enkel nicht ausreichend vor Medikamenten.

03.07.2019

Viele Großeltern vergessen, Medikamente sicher zu verstauen

Für Oma und Opa ist es eine große Freude, Zeit mit ihren Enkelkindern zu verbringen. Woran laut einer neuen Umfrage jedoch zu wenig gedacht wird: Medikamente müssen stets an kindersicheren Orten aufbewahrt werden, um das Risiko einer Vergiftung zu minimieren.

Bewegung tut den Venen gut.

02.07.2019

Schwere Beine: Sauna lieber vermeiden

In der warmen Jahreszeit klagen viele Menschen über geschwollene Beine und Knöchel, Schmerzen oder Wadenkrämpfe. Solchen Symptomen liegt häufig ein gestörtes Venensystem zugrunde. Hier hilft vor allem Bewegung, rät die Apothekerkammer Niedersachsen.

Nahtoderfahrungen sind offenbar häufiger als gedacht.

02.07.2019

Einer von zehn Menschen hat Nahtoderfahrungen

Laut einer neuen Studie mit Teilnehmern aus 35 Ländern berichten rund zehn Prozent aller Menschen von Nahtoderlebnissen. Bei solchen Erfahrungen, die wissenschaftlich nicht erklärbar sind, kommt es zu außerkörperlichen Empfindungen, Halluzinationen, rasenden Gedanken und Zeitverzerrungen.

Eltern können mit ihren Babys künftig schon ab dem 6. Monat zum Zahnarzt gehen.

02.07.2019

Zahnarzt: Neue Vorsorgeuntersuchungen für Kleinkinder

Ab sofort haben gesetzlich versicherte Eltern schon ab dem sechsten Lebensmonat ihres Kindes Anspruch auf drei zahnärztliche Früherkennungsuntersuchungen. Bei den Untersuchungen bis zum vollendeten 33. Lebensmonat der Kinder erhalten Eltern praktische Tipps zur Mundgesundheit und eine Anleitung zum täglichen richtigen Zähneputzen bei ihrem Kind.

Wer es schafft, sich regelmäßig zu bewegen, lebt länger.

01.07.2019

150 Minuten Sport pro Woche verlängern das Leben

150 Minuten mäßig intensive Bewegung pro Woche: Das würde bereits ausreichen, um fast jeden zweiten durch Inaktivität bedingten Todesfall zu verhindern. Zu diesem Ergebnis kommt eine große britische Studie, die in der Fachzeitschrift BMJ veröffentlicht wurde.

Forscher haben eine Alternative zur Handprothese entwickelt.

01.07.2019

Hand-Prothesen aus dem 3D-Drucker?

Fehlende Gliedmaßen können die Lebensqualität stark beeinträchtigen. Prothesen sind zwar hilfreich, jedoch auch teuer und schwer zu handhaben. An der Universität Hiroshima in Japan wurde nun im 3D-Druck Verfahren eine leichte Handprothese entwickelt, die so gut auf Bewegungsabsichten reagiert, dass man mit ihr „Schere-Stein-Papier“ spielen kann.

NAI Promo 1.7.2019, Bluthochdruck

01.07.2019

Blutdruck: Gute Werte, langes Leben

Die aktuelle Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten vom 1. Juli 2019 liegt in vielen Apotheken bereit. Im Titelbeitrag lesen Sie, was ein zu hoher Blutdruck im Körper auf Dauer anrichtet, falls man ihn nicht behandelt.

Newsletter

Täglich oder einmal pro Woche: Der Newsletter von aponet.de bringt aktuelle Gesundheits-Nachrichten direkt in Ihr Postfach.

Anzeige
Anzeige

Hepatitis-Risiko im Urlaub

Im Video-Interview mit einer Betroffenen gibt Prof. Dr. med. Karl-Heinz Herbinger, Experte für…

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Podcast "gecheckt!"
Junge Frau, sitzt auf einem Stuhl und macht sich Notizen.
Gesellschaft

Podcast: Gut vorbereitet zum Arzt

Die meisten von uns kennen es: Manchmal muss man lange auf einen Termin beim Arzt warten, und kaum…

Gewinnspiel

Machen Sie mit beim Gewinnspiel der Neuen Apotheken Illustrierten! Alle 14 Tage können Sie 500 Euro und attraktive Sachpreise gewinnen, wenn Sie die Rätselfrage richtig beantworten.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Heilpflanzenlexikon

Kompakte Informationen zu über 130 bekannten Heilpflanzen gibt es in diesem Lexikon.

Gesunde Rezepte

Leckere und gesunde Rezepte von A bis Z mit Nährwertangaben.

nach oben
Notdienst finden