Baby & FamilieSenioren

Ein Bakterium senkt das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

03.07.2019

Wissenschaftler haben in einer Pilotstudie den Einfluss des Bakteriums Akkermansia getestet. Die Ergebnisse waren fast zu schön, um wahr zu sein: Das Bakterium hemmt den Anstieg mehrerer Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, mildert das Fortschreiten von Prä-Diabetes und senkt den Cholesterinspiegel. Eine wichtige Entdeckung, da jede zweite Person übergewichtig ist und kardiovaskuläre Risikofaktoren aufweist.

Ein Darmbakterium hat viele positive Auswirkungen auf die Herzgesundheit.
Übergewicht ist ein Risiko für die Gesundheit und erhöht die Gefahr für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes.
© iStock.com/monkeybusinessimages

Schon 2007 entdeckten Forscher aus Belgien und den Niederlanden die vorteilhaften Wirkungen des Darmbakteriums namens Akkermansia muciniphila: Sie stellten fest, dass es die Entwicklung von Fettleibigkeit und Typ-2-Diabetes bei Mäusen hemmte.

Deshalb wurde die Bakterien in einer klinischen Studie an übergewichtigen oder fettleibigen Menschen mit Insulinresistenz, einer Vorstufe von Diabetes, und metabolischem Syndrom getestet. Damit wurde bestätigt, was bereits bei Mäusen beobachtet worden war: Die Zufuhr von Akkermansia-Bakterien hemmte das Fortschreiten des Prä-Diabetes und der Herz-Kreislauf-Risiken. Außerdem wurden eine Abnahme von Entzündungsmarkern in der Leber, eine Abnahme des Körpergewichts von durchschnittlich 2,3 Kilogramm und eine Senkung des Cholesterinspiegels beobachtet. Im Vergleich dazu verschlechterten sich die Stoffwechselparameter bei den Teilnehmern, die nur ein Placebo erhalten hatten.

Nach Angaben der WHO stirbt weltweit jeder dritte Mensch an Herz-Kreislauf-Erkrankungen. In westlichen Ländern ist jede zweite Person übergewichtig und hat ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen. Die Wissenschaftler haben die Hoffnung, dass ein Nahrungsergänzungsmittel mit Akkermansia diesen Personen helfen könnte.

ZOU

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Mikrofonsymbol für den Podcast.
Podcast "gecheckt"

Jetzt reinhören: Jede Woche eine neue Folge!

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden