Gesund lebenSenioren

Milchprodukte schützen das Herz

17.12.2018

Eine um Milchprodukte ergänzte mediterrane Ernährung eignet sich für Personen mit einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen besser als eine fettarme Diät. Darauf weisen neue Forschungsergebnisse der University of South Australia hin.

Eine mediterrane Ernährung mit viel Milchprodukten schützt vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
Calcium ist ein lebenswichtiger Mineralstoff, der vor allem in Milchprodukten wie Joghurt oder Käse steckt.
© nenetus - stock.adobe.com

Um Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen, wird häufig empfohlen, Fett in der Ernährung zu reduzieren. Auch von der mediterranen Ernährungsweise ist bekannt, dass sie sich positiv auf die Gesundheit auswirkt. Australische Forscher haben nun verglichen, wie sich eine erweiterte mediterrane Diät mit zwei bis drei Milchprodukten pro Tag im Vergleich zu einer fettarmen Diät auf die Gesundheit auswirkt. In Australien stehen Herz-Kreislauf-Erkrankungen als Todesursache an einsamer Spitze, alle zwölf Minuten stirbt dort eine Person daran.

Die Forscher stellten fest, dass sich Blutdruck, Herzfrequenz, Cholesterin und sogar die Stimmung und die geistigen Funktionen der Studienteilnehmer bei der erweiterten mediterranen Ernährung im Vergleich zur fettarmen Diät deutlich verbesserten. Erstautorin Alexandra Wade weist darauf hin, dass Australier häufig zu wenig Milchprodukte verzehren und es ihnen daher an Calcium fehlt: „Diese Bedürfnisse werden durch die traditionelle mediterrane Ernährungsweise nicht abgedeckt.“ Die Studie zeige eine gesündere Option mit mehr Milchprodukten, die besser zu den Bedürfnissen vieler Menschen passe.

Die typische mediterrane Ernährung umfasst kaltgepresstes Olivenöl, Obst, Gemüse, Nüsse, Samen, Hülsenfrüchte, Vollkornbrot, Nudeln, Müsli, einen moderaten Fisch- und Rotweinkonsum sowie wenig rotes Fleisch, süße und verarbeitete Lebensmittel. Sie enthält ein bis zwei Portionen Milchprodukte täglich, was jedoch nur in etwa der Hälfte der empfohlenen Menge für Calcium entspricht. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung rät Erwachsenen ab 19 Jahren, 1.000 Milligramm des Mineralstoffs pro Tag aufzunehmen. Das lässt sich beispielsweise mit einem viertel Liter Milch, zwei Scheiben Gouda-Käse und einem Becher Joghurt erreichen.

ZOU

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden