SeniorenBaby & Familie

Mit Haustieren auf Reisen: Was ist zu beachten?

20.07.2017

Reisen Sie gerne mit den liebgewonnenen Vierbeinern und können sich einen Urlaub ohne sie nicht vorstellen? Kein Problem: Bis zu fünf Haustiere dürfen Sie mit auf die Reise nehmen, wenn sie die Bestimmungen des Gastlandes beachten.

Wenn die Vierbeiner mit in den Urlaub fahren, gilt es, einiges zu beachten.
Mit der richtigen Planung können Tierbesitzer ihre Vierbeiner entspannt mit in den Urlaub nehmen.
© ©Drobot Dean - stock.adobe.com - Fotolia.com
  • Liegt das Reiseziel innerhalb der EU, benötigen Sie für Hunde, Katzen und Frettchen einen EU-Heimatausweis. Jeder Tierarzt, der eine Lizenz hat, kann das Dokument ausstellen. Darin sind eine Registriernummer für das Tier und ein Nachweis über die Tollwutimpfung vermerkt. Mit einem Chip, auf dem die Nummer gespeichert ist, oder einem Tattoo kann Ihr Vierbeiner eindeutig seinem Ausweis zugeordnet werden.
  • Achtung: Die Tollwut-Impfung muss das Tier mindestens 21 Tage bevor der Arzt den Ausweis ausstellt, erhalten haben. Erst nach 21 Tagen ist nämlich ein ausreichender Impfschutz gewährleistet. Wie lange die Impfung hält, ist in dem Ausweis auch vermerkt.
  • Für einen Aufenthalt in einem Nicht-EU-Land gilt es, auch die Wiedereinreise-Bedingungen zu klären. Grundsätzlich führt der Zoll eine Dokumenten- und Identitätskontrolle durch. Dabei gehört es zu Ihren Aufgaben, das Haustier beim Zoll anzumelden. Allerdings dürfen Tiere nach dem Urlaub nur an bestimmten Flughäfen wieder deutschen Boden betreten. Die bekanntesten gehören aber dazu.
  • Wiegt ihr pelziger Begleiter weniger als 5 Kilogramm, dürfen Sie ihn im Flugzeug in die Kabine mitnehmen. Größere Tiere müssen Sie anmelden, sie fliegen dann im Gepäckraum mit.
  • Im Auto schreibt das Gesetz in Deutschland und anderen EU- Ländern vor, dass Sie Tiere durch Absperrgitter Transportboxen oder Gurte sichern. Am besten fahren Sie nachts und lassen das Tier während einer Pause nicht alleine im Auto, so vermeiden Sie, dass Ihr Haustier einen Hitzeschlag bekommt.
  • Vor der Reise sollten Sie abklären, ob die Reiserücktritts- und Haftpflichtversicherung auch für Ihr Tier gilt. Falls nicht, kann es sich lohnen, eine Versicherung abzuschließen.
  • Mit saugfähigen Tüchern, Kotbeutel und einer Notfalltierapotheke ausgestattet, steht dem tierischen Urlaub nichts mehr im Wege.

KS

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Mikrofonsymbol für den Podcast.
Podcast "gecheckt"

Jetzt reinhören: Jede Woche eine neue Folge!

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden