Psyche

Nina Bott lässt ihre Kinder impfen

aponet.de  |  01.07.2022

Für Nina Bott gehören Impfungen gegen potenziell schwerwiegende Erkrankungen zur Gesundheits-Grundausstattung, die Eltern ihren Kindern mitgeben sollten. Im Gespräch mit dem Apotheken Magazin erzählt sie, warum sie das so sieht.

Nina Bott.
Schutzimpfungen für Kinder sind für die vierfache Mama sehr wichtig.
© Mareike Klindworth

Der bekannten Schauspielerin, Moderatorin und Buchautorin Nina Bott war die Notwendigkeit von Impfungen bereits vor ihrer Mutterschaft bewusst. "Es gibt eine Reihe von schwerwiegenden Erkrankungen wie Kinderlähmung oder Masern, aber auch eine Infektion mit Meningokokken, vor denen Impfungen schützen können. Dafür bin ich sehr dankbar. Es erleichtert mich, dass ich mir zumindest in diesem Punkt keine Sorge um meine vier Kinder machen muss. Wenn ich sie durch Impfungen vor potenziell lebensgefährlichen Erkrankungen schützen kann, mache ich das sehr gerne."

Besonders die Meningokokken-Impfung liegt ihr am Herzen, also Bakterien, die eine Hirnhautentzündung oder gar eine Blutvergiftung auslösen können. "Durch Aufklärung und einen umfassenden Impfschutz können Meningokokken-Erkrankungen verhindert werden." Bott macht darauf aufmerksam, dass derzeit nur der Schutz vor Meningokokken der Gruppe C zu den Standardimpfungen für Kinder gehört. Sie gibt folgenden Tipp: "Es gibt unterschiedliche Impfungen, die vor den verschiedenen Meningokokken-Gruppen schützen können. Hier kann man bei Kinderärzten nachfragen, welche Impfung sie individuell empfehlen, und bei den Krankenkassen, ob sie dafür die Kosten übernehmen."

Das komplette Interview mit Nina Bott lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Apotheken Magazins vom 1.Juli 2022.

Online lesen Sie das Interview ab dem 15. Juli 2022 hier. Viele weitere Interviews mit Prominenten rund um die Gesundheit gibt es ebenfalls bei aponet.de.

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Wieder eine Blasenentzündung?

Entdecke UROinfekt – die pflanzliche Alternative bei Blasenentzündung.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Mann, fasst sich an den Po.
Podcast: gecheckt!

Podcast: Was tun bei Hämorrhoiden?

Jeder hat Hämorrhoiden. Manchmal sorgen sie für Beschwerden. Doch dagegen lässt sich etwas tun, auch…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Themen-Special Sensible Haut

Alles rund um sensible Haut, Rosacea und Couperose lesen Sie hier.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden