Genuss

Ohne Ei, Milch und Butter: Tipps für vegane Plätzchen

pta-Forum  |  09.12.2023

Vegan backen – ohne Eier, Butter und Milch: Funktioniert das überhaupt? Die Antwort lautet: Ja! Und es nicht einmal besonders kompliziert. Die wichtigsten Kniffe zur Zubereitung von leckeren Plätzchen ganz ohne tierische Zutaten erklärt das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE).

Frau, hält ein Plätzchen in die Kamera.
Leckere Plätzchen und Kekse lassen sich auch ohne tierische Zutaten herstellen.
© gpointstudio/iStockphoto

Eier ersetzen

Eier entfalten gleich mehrere Talente beim Backen: Sie binden den Teig, geben ihm Feuchtigkeit und verleihen ihm eine schöne Farbe. Entfallen sie, müssen andere Zutaten diese Aufgaben übernehmen:

Als Bindemittel empfiehlt das BZfE fein gemahlene Lein- oder Chiasamen. Davon zwei Esslöffel mit vier Esslöffeln Wasser verrühren und quellen lassen. Als klassischer Ei-Ersatz sorgt auch Sojamehl im Teig für Bindung und Stabilität. Hier genügt ein Esslöffel Sojamehl, angemischt mit der doppelten Menge kohlensäurehaltigem Mineralwasser.

Für Feuchtigkeit und einen lockeren und saftigen Teig können Apfel-, Bananen- oder Kürbismus nebst einem Teelöffel Öl dienen. Am besten geeignet sind geschmacksneutrale, raffinierte Öle, wie Sonnenblumenöl, Rapsöl oder ungeröstetes Sesamöl. Auch der Obstgeschmack sollte zum Backwerk passen.

Ist eine schöne gelbe Farbe gewünscht, genügt eine Prise Kurkuma im Teig.

Eischnee mal anders

Haben Sie schon einmal etwas von Aquafaba gehört? Dabei handelt es sich um die Flüssigkeit aus einer Dose gekochter Kichererbsen, die sehr gut dazu geeignet ist, Eischnee (circa 4 bis 5 Eiweiß) zu ersetzen. Einfach mit einem Teelöffel Weinstein-Backpulver und Johannisbrotkernmehl aufgeschlagen und mit 50 g Puderzucker süßen.

Ganz ohne Kuhmilch und Butter

Dass man Kuhmilch ganz einfach durch vegane Pflanzendrinks wie Sojadrink oder süßem Reisdrink ersetzen kann, ist inzwischen kein Geheimnis mehr. Und auch für Butter gibt es Alternativen: pflanzliche Margarine, Kokosfett oder Nussmus kommen hierfür infrage. Es ist auch möglich, drei Viertel der im Rezept angegebenen Buttermenge durch ein geschmacksneutrales Öl zu ersetzen.

Anstelle von Schlagsahne

Auch für Schlagsahne gibt es eine gut brauchbare vegane Alternative: pure Vollfett-Kokosmilch. Will man sie zu Sahne verarbeiten, sollte sie über Nacht im Kühlschrank gelagert und nur der fest gewordene Teil davon verwendet werden. Die Schüssel, in der die Kokosmilch geschlagen wird, sollte kalt sein. Wer möchte, kann der veganen „Sahne“ noch Süße und einen Stabilisator hinzufügen. Fertige Sahnesteif-Produkte sind meist vegan, lassen sich jedoch auch selbst aus einem Teelöffel Trauben- oder Puderzucker und Mais- oder Speisestärke mischen.

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Podcast: gecheckt!
Medizin

Podcast: Mundgeruch vermeiden

Wenn es nach den Spaghetti mit Knoblauch nicht gut riecht, beschwert sich höchstens die Umgebung.…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden