SeniorenGesund leben

Vitamin K könnte Knochenbrüche verhindern

ZOU  |  02.12.2022

Ein Knochenbruch kann insbesondere bei älteren Menschen ein großer Einschnitt in das Leben sein. Aber dagegen lässt sich etwas tun: Viel Vitamin K könnte vorbeugend wirken, berichtet ein Forschungsteam in dem Fachblatt „Food & Function“.

Topf mit Spinat.
Spinat gehört zu den Lebensmitteln, die besonders reich an Vitamin K sind.
© HannesEichinger/iStockphoto

Frauen, die pro Tag mehr als 100 Mikrogramm Vitamin K zu sich nahmen, hatten ein um 31 Prozent geringeres Risiko für einen Knochenbruch als Frauen, die weniger als 60 Mikrogramm aufnahmen. Diejenigen, die besonders viel Vitamin K zuführten, mussten im Vergleich nur halb so oft mit einer Hüftfraktur ins Krankenhaus.

Grundlagenstudien haben gezeigt, dass Vitamin K eine wichtige Rolle für bestimmte Knochenproteine wie Osteocalcin spielt, von denen man annimmt, dass sie die Knochenfestigkeit verbessern. „Eine frühere Studie deutet darauf hin, dass eine Zufuhr von Vitamin K1 über die Nahrung von weniger als 100 Mikrogramm pro Tag dafür zu niedrig sein könnte“, erläutert Dr. Marc Sim von der Edith Cowan University in Perth. Vitamin K1 könnte die Knochengesundheit auch dadurch fördern, indem es verschiedene knochenabbauende Verbindungen hemmt. Das Team um Sim hatte Zusammenhänge zwischen Knochenbrüchen und der Einnahme von Vitamin K1 bei knapp 1400 älteren australischen Frauen über einen Zeitraum von 14,5 Jahren untersucht.

Dr. Sim empfiehlt aufgrund der Ergebnisse, täglich mehr als 100 Mikrogramm Vitamin K1 zu sich zu nehmen. Diese Menge steckt zum Beispiel in 150 Gramm dunklem Blattgemüse wie Spinat, Grünkohl, Brokkoli und Kohl. Weitere Vitamin K-reiche Lebensmittel sind grüne Bohnen, Pflaumen, Kiwi oder Avocado.

Quelle: DOI 10.1039/D2FO02494B

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Frau, liegt im Bett und legt ihre Hand über die Stirn.
Podcast: gecheckt!
Gesund leben

Podcast: Was tun bei Eisenmangel?

Eisen ist ein lebensnotwendiges Spurenelement. Fehlt es dem Körper, ist man oft müde, wenig…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden