Das aponet.de-Archiv

Die Nachrichten aus dem gewählten Monat:

Businessmann schaut auf Smartphone und hält sich mit schmerzverzerrtem Gesicht den Nacken

28.02.2013

3-Punkte-Plan gegen den "Handy-Nacken"

Neueste technische Geräte bescheren uns auch neue Krankheitsbilder: die Maushand, den SMS-Daumen und offenbar auch den Handy-Nacken. Doch mit ein paar einfachen Kniffen lasse sich den Beschwerden im Hals- und Nackenbereich vorbeugen, so der Orthopäde Chris Cornett von der Universität von Nebraska, USA.

Frau und Mann auf Couch schauen über die Schulter in die Kamera, im Hintergrund ein Fernsehgerät

28.02.2013

Diabetes-Risiko: Weniger sitzen ist besser als Sport

Weniger sitzen und sich mehr bewegen: Mit dieser einfachen Formel könnten Menschen, die ein erhöhtes Diabetes-Risiko haben, der Krankheit unter Umständen besser vorbeugen, als mit regelmäßigem Sport. Diesen Schluss legt eine neue, in der Zeitschrift Diabetologia erschienene Studie britischer Wissenschaftler nahe.

ABDA-Präsident Friedemann Schmidt

28.02.2013

Notdienst-Aktionstag: Deutschlands Apotheker machen den Tag zur Nacht

Heute findet bundesweit ein Apotheken-Aktionstag unter dem Titel "Wir machen den Tag zur Nacht" statt. Die Apotheken sind aufgefordert, in der Zeit zwischen 12 und 13 Uhr ihre Kunden durch die Notdienstklappe zu bedienen. Warum diese Aktion stattfindet, erläutert der Präsident der ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände, Friedemann Schmidt, im Interview mit aponet.de.

Kleines Mädchen mit Pflaster an der Stirn

27.02.2013

Kleineres Übel: Wann Schmerzen erfreuen

Um Schmerzen als angenehm zu empfinden, muss man kein Masochist sein. Es reicht schon, wenn die Schmerzen geringer ausfallen, als man erwartet hat. Zu diesem Ergebnis kommen norwegische Forscher um Siri Leknes, Psychologin an der Universität von Oslo.

Apothekerin hält Notdienst-Schild in die Kamera.

27.02.2013

Umfrage: Die Mehrheit hält Nacht- und Notdienst für wichtig

Der Nacht- und Notdienst der Apotheken ist für die Bundesbürger ein wichtiger oder sogar sehr wichtiger Bestandteil ihrer Gesundheitsversorgung. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage von Forsa – Gesellschaft für Sozialforschung unter 1.000 Erwachsenen, die im Vorfeld des morgigen bundesweiten Apotheken-Aktionstags "Wir machen den Tag zur Nacht!" durchgeführt wurde.

Zwei junge Frauen in Bikinis liegen am Meer und schauen in die Kamera

27.02.2013

UV-Strahlung: Schützt Fischöl die Haut?

Omega-3-Fettsäuren aus Fischöl könnten britischen Forschern zufolge vor Hautkrebs schützen. Darauf deuten die Ergebnisse einer ersten klinischen Studie hin, in der die Hautärzte die Auswirkung von Fischöl auf die Immunabwehr der Haut untersucht hatten.

Älterer Mann sitzt auf einer Bank im Grünen

27.02.2013

Virus als Waffe gegen Prostatakrebs

Ein Virus, das normalerweise bei Vögeln die Newcastle-Krankheit auslöst, eröffnet in leicht veränderter Form neue Möglichkeiten für die Therapie von Prostatakrebs. Während Krebszellen durch das Virus vernichtet werden, bleiben gesunde Zellen unversehrt, berichten US-Forscher.

Junge Frau betrachtet im Spiegel einen Pickel auf der Nase

27.02.2013

Gute und schlechte Akne-Bakterien

Bei einigen Menschen sprießen die Pickel zuhauf, andere bleiben weitestgehend von Akne verschont. Warum das so ist, hat ein Team US-amerikanischer Wissenschaftler untersucht und eine mögliche Erklärung für die ungerechte Pickelverteilung gefunden.

Schwangere hält Medikamente in der Hand

26.02.2013

Medikamente: Was geht in der Schwangerschaft?

Mitunter sind Medikamente während der Schwangerschaft unvermeidlich. Vor der Einnahme muss abgeklärt sein, dass der Arzneistoff dem Ungeborenen nicht schadet. Das Pharmakovigilanz-Zentrum Embryonaltoxikologie an der Charité Berlin sammelt dazu sämtliche Daten. Die Neue Apotheken Illustrierte sprach mit dem Leiter des Zentrums, Privatdozent Dr. Christof Schaefer. Zu lesen in der <link 9716>aktuellen Ausgabe vom 1. März 2013</link>.

Jugendliches Mädchen hält sich vor Schmerzen die Hände ins Gesicht

26.02.2013

Die Tage vor den Tagen: Eisen schützt vor PMS

Von Wassereinlagerungen, druckempfindlichen Brüsten und Schmerzen im Unterleib bis hin zu schlechter Laune und Reizbarkeit: Das prämenstruelle Syndrom, kurz PMS, kann sich durch viele Symptome bemerkbar machen. Eine neue Studie legt nun nahe, dass eine eisenreiche Ernährung Frauen vor PMS schützen kann. Ein Zuviel an Kalium scheint dagegen das Auftreten der Zyklusbeschwerden zu begünstigen.

Älterer Schüler hilft drei Grundschülerinnen bei den Hausaufgaben.

26.02.2013

Gutes tun ist gut fürs Herz – schon in jungen Jahren

Wer sich freiwillig sozial engagiert, tut damit nicht nur anderen etwas Gutes, sondern auch sich selbst - genauer: der eigenen Gesundheit. Das gilt bereits für Jugendliche, wie eine aktuelle Studie kanadischer Forscher nahelegt. Die Ergebnisse wurden in der Zeitschrift JAMA Pediatrics veröffentlicht.

Erdnüsse

26.02.2013

Mit Asthma-Wirkstoff erfolgreich gegen Nesselsucht

Die Nesselsucht, im Fachjargon Urtikaria genannt, quält Betroffene durch juckende Quaddeln und schmerzhafte Schwellungen der Haut. Für all jene, bei denen die herkömmliche Therapie nicht anschlägt, gibt es jetzt neue Hoffnung: Wissenschaftler haben herausgefunden, dass ein Asthma-Medikament gegen den Juckreiz helfen kann.

Idyllisches Dorf im Voralpenland

26.02.2013

Notdienstpauschale stärkt Landapotheken

Die Einführung einer Apotheken-Notdienstpauschale wäre nicht nur eine Anerkennung für die geleisteten Notdienste, sondern auch eine strukturelle Stärkung der Apotheken auf dem Land. Darauf weist die ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände hin und macht auf den bundesweiten Aktionstag am 28. Februar 2013 aufmerksam.

Sportliche Frau trinkt aus Wasserflasche.

25.02.2013

Schweiß-Antibiotikum lässt Keime platzen

Die ersten Antibiotika wurden aus Pilzen gewonnen, spätere aus Pflanzen oder Bakterien. Aber auch der Mensch produziert Wirkstoffe, die Bakterien abwehren, mit erstaunlicher Wirksamkeit und Arznei-Potenzial.

Junge Frau löffelt Müsli aus einer Schale

25.02.2013

40 Gramm Vollkorn schützen vor Krankheiten

Wer mehr als 40 Gramm Vollkornprodukte pro Tag isst, hält sein Risiko für Diabetes, Herzkrankheit und Bluthochdruck niedrig. Doch obwohl diese Menge zum Beispiel schon durch eine Schale Vollkorn-Müsli erfüllt würde, erreicht nur jeder Fünfte sein Soll.

Zwei junge Männer und eine junge Frau stoßen mit Biergläsern an

21.02.2013

Anti-Kater-Kapsel baut Alkohol ab

Wer zu viel Alkohol trinkt, muss am Folgetag mit einem Kater rechnen - oder? Wissenschaftler haben jetzt eine Methode gefunden, mit der der Alkoholabbau des Körpers beschleunigt und die Leber unterstützt werden kann. Zusammen mit Wein oder Bier geschluckt, scheint die Nanokapsel sogar vorbeugend zu wirken.

Frau hält Kaspel-Blister und Kassenrezept in der Hand

21.02.2013

Gesetzentwurf für Notdienstpauschale in Sicht

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr hat gegenüber der Apothekerschaft die Einführung einer Notdienstpauschale bekräftigt und konkretisiert. Das ist das Ergebnis eines Gesprächs im Gesundheitsministerium, an dem Friedemann Schmidt, Präsident der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände, und Dr. Andreas Kiefer, Präsident der Bundesapothekerkammer, teilnahmen.

Kleines Mädchen hüpft einen Feldweg entlang

21.02.2013

Bewegung: Was Vorschulkinder wann können müssen

Balancieren, Hüpfen, Perlen aufreihen: Was müssen Vorschulkinder schon können, und wann sind sie mit der motorischen Entwicklung hinterher? Dies zu entscheiden, ist oft nicht einfach. Schweizer Wissenschaftler haben jetzt ein Testverfahren entwickelt, mit dessen Hilfe Störungen in der Bewegungs-Entwicklung frühzeitig erkannt werden können.

Liegende Flasche Rotwein und rote Weintrauben

21.02.2013

Resveratrol beugt Hörschäden vor

Mit dem Alter wird das Gehör schlechter. Doch auch andauernder Lärm kann dem Hörsinn zusetzen. Ein Stoff aus roten Trauben, das Resveratrol, scheint allerdings gegen durch Lärm verursachte Schwerhörigkeit helfen zu können. Das belegen Ergebnisse US-amerikanischer Forscher.

Moskito auf rosiger Haut

20.02.2013

Moskitos ignorieren Mücken-Spray

Reagieren Mücken zu Beginn noch äußerst empfindlich auf Mückenschutzmittel mit dem Wirkstoff Diethyltoluamid (DEET), lassen sie sich wenige Stunden später durch das gleiche Mittel nicht mehr so leicht vertreiben. Ihre Empfindlichkeit nimmt ab, so die Ergebnisse einer britischen Studie.

Junge dunkelhaarige Frau beißt in ein großes Stück Pizza

20.02.2013

Sodbrennen: Ring sorgt für Magensäure-Stopp

Ein Ring mit magnetischen Kügelchen in Form eines kleinen Armbandes kann dabei helfen, häufiges Sodbrennen zu verhindern. Das berichten US-Wissenschaftler der Mayo-Klinik.

Ältere grauhaarige Frau im Profil zu sehen sitzt am Meer und genießt die Seeluft

20.02.2013

Asthma: Lunge beherbergt spezielle Pilzarten

Anders als früher angenommen, tummeln sich in der menschlichen Lunge zahlreiche Mikroorganismen, darunter auch Pilze. Britische Forscher fanden jetzt heraus, dass die Lungen von Asthma-Patienten allerdings eine ganz andere Pilz-Gemeinschaft beherbergen als die gesunder Menschen.

20.02.2013

Hypnose: Therapiert durch Trance

Mit Hilfe von Hypnose werden Zahnbehandlungen erträglich und Verhaltensweisen verändert.

Frau reitet mit einem Schimmel auf einem Sandplatz

19.02.2013

Pferde nervenstärker als Reiter

Ist der Reiter nervös, überträgt sich das auch auf sein Pferd. So zumindest lautet die landläufige Meinung. Ein Forscherteam aus Österreich, Deutschland und Frankreich stellt diese Ansicht nun auf den Kopf. Unter Lampenfieber leidet demnach vor allem der Reiter, nicht aber sein Ross.

Daumen blättert ein Bündel Geldscheine durch.

19.02.2013

Abschaffung der Praxisgebühr bremst Inflation

Die Abschaffung der Praxisgebühr zum 1. Januar 2013 macht sich im Geldbeutel der Verbraucher bemerkbar. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wurde dadurch der Anstieg der Inflationsrate deutlich gebremst.

Ärztin hört hustende Patientin mit Stethoskop ab

19.02.2013

Grippe: Ansteckend beim Atmen und Sprechen

Grippeviren werden mit Tröpfchen verbreitet – aber nicht nur mit den größeren, wie sie beim Husten und Niesen durch die Gegend katapultiert werden. Es reichen bereits kleinste Partikel, die beim Atmen oder Sprechen freigesetzt werden. Durch diese könnten sich andere Personen selbst in einem Abstand von fast zwei Metern noch anstecken.

Junge dunkelhaarige Frau schaut sich im Spiegel kritisch ihre Gesichtshaut an

19.02.2013

Hat Akne doch mit Ernährung zu tun?

Der Einfluss von Nahrungsmitteln auf Akne ist bis heute umstritten. Doch mehren sich einer neuen Studie zufolge die Anzeichen, dass der Verzehr von Lebensmitteln mit hohem Anteil leicht verdaulicher Kohlenhydrate, wie etwa Getreideprodukte, Pasta, Reis oder Zucker, sowie Milchprodukte Akne begünstigen könnten.

19.02.2013

Gefühle braucht der Mensch

Kinofilme oder Romane leben zum Gutteil davon, dass sie beim Publikum starke Gefühle wecken. Und das nicht ohne Grund: Was immer Menschen gefühlsmäßig anspricht, macht besonderen Eindruck auf sie. Erfahren Sie hier, wozu man Gefühle braucht und aus welchem Teil des Gehirns sie kommen.

Älteres Pärchen, er hat den Arm um ihre Schulter gelegt

19.02.2013

Kleine Liebeslügen gehören zum Alltag

Schmusen, küssen und "Ich liebe dich" ins Ohr flüstern – dies alles ist Ausdruck einer romantischen Liebesbeziehung. Oder etwa nicht? Amerikanische Forscher haben jetzt herausgefunden, dass nicht alles, was romantisch scheint, auch immer so ehrlich gemeint sein muss.

Peter Homann und Jürgen Schneider mit Notdienst-Kampagnen-Plakat vor dem Ministerium.

19.02.2013

Hessen: Sozialminister unterstützt Notdienst-Aktionstag

Am 28. Februar wird bundesweit ein Aktionstag der Apotheken stattfinden. Deutschlands Apotheker möchten Bevölkerung und Politiker über die unzureichende Honorierung des Nacht- und Notdienstes informieren und drängen auf die bereits zugesagte Verbesserung. Hessens Apotheker haben nun ihre Aktionsmaterialien dem zuständigen Landesminister vorgestellt.

Erwachsener wäscht Baby in einer Wanne mit klarem Wasser

19.02.2013

Babys baden – mit oder ohne Zusatz?

Sollen Neugeborene mit klarem Wasser gebadet werden, oder sind spezielle, für Babys geeignete Badezusätze vorzuziehen? Dieser Frage gingen britische Forscher der Universität Manchester nach. Sie hatten einen speziellen, in Großbritannien genutzten Badezusatz für Babys unter die Lupe genommen und kamen zu dem Schluss, dass dieses Produkt der Barrierefunktion der Haut nicht schadet.

Junge Frau benutzt ein Nasenspray

19.02.2013

Chronische Sinusitis: Hilfe aus dem Meer

Ein Nasenspray auf Basis eines Meeresbakteriums könnte künftig Menschen mit chronischer Nasennebenhöhlenentzündung helfen, berichten britische Forscher in der Online-Fachzeitschrift PLoS ONE. Dies wäre ein Lichtblick für all jene, bei denen die herkömmliche Behandlung bei der sogenannten Sinusitis nicht anschlägt.

Frau lässt sich in der Apotheke den Blutdruck messen

18.02.2013

Tumoren der Nebenniere steigern den Blutdruck

In bis zu zehn Prozent aller Fälle kann Bluthochdruck durch hormonproduzierende Tumoren der Nebennieren bedingt sein. Ein deutsch-französisch-dänisches Forscherteam konnte nun Veränderungen im Erbgut nachweisen, die zu solchen Tumoren führen. Die Ergebnisse wurden in der Fachzeitschrift Nature Genetics veröffentlicht.

Zuschauer bei einem Großkonzert.

18.02.2013

Musik: Heavy Metal macht Gebäude sicherer

Sie dachten bisher, Heavy Metal Musik wäre reines Freizeitvergnügen junger Männer? Weit gefehlt: In Wahrheit lassen sich bei Metal-Konzerten Gesetzmäßigkeiten der Physik beobachten. Am Beispiel der Fans vor der Bühne studieren US-amerikanische Forscher, wie sich Menschenmassen in Extremsituationen verhalten. Die Ergebnisse könnten zukünftig Gebäude sicherer machen.

PTA bekommt das Herstellen einer Rezeptur erklärt

18.02.2013

NRW: Apotheker kämpfen für PTA-Ausbildung

Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen (NRW) will die Ausbildung von pharmazeutisch-technischen Assistenten (PTA) nicht länger mitfinanzieren, was die PTA-Schulen in Bedrängnis bringt. Die Apotheker in NRW kämpfen für den Erhalt dieser Ausbildung.

Nackte Füße auf Frühlingswiese

18.02.2013

Fußpilz-Behandlung: lang genug dranbleiben

Viele Patienten, die Fußpilz mit Medikamenten selbst behandeln, brechen die Therapie zu früh ab. Denn um den Pilz vollständig zu beseitigen, müssen gängige, apothekenpflichtige Pilzmittel mit Bifonazol, Clotrimazol, Econazol oder Miconazol drei bis vier Wochen lang konsequent angewendet werden.

Pärchen beim Tanzen

14.02.2013

Liebe lässt Herzen gleichzeitig schlagen

Liebende Herzen schlagen im gleichen Takt. Dies ist nicht nur eine romantische Metapher, sondern das Ergebnis handfester Forschung, wie US-amerikanische Psychologen durch eine Serie von Studien herausgefunden haben.

Neue Apotheken Illustrierte: Gesundheitsmythen auf dem Prüfstand

14.02.2013

Neue Apotheken Illustrierte: Gesundheitsmythen auf dem Prüfstand

Die aktuelle Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten liegt in vielen Apotheken bereit. Das erwartet Sie in diesem Heft.

Seniorin beim Brustschwimmen im Hallenbad

14.02.2013

Schwimmen: Sportart für alle Fälle

Schwimmen schont die Gelenke, beansprucht fast alle Muskelgruppen, trainiert das Herz-Kreislauf-System und die Verletzungsgefahr ist sehr gering. Doch Wasserratten aufgepasst – nicht jeder Schwimmstil ist für jeden geeignet.

Älteres, zufriedenes Ehepaar liegt bäuchlings auf dem Boden

14.02.2013

Glücklich Verheiratete fühlen sich gesünder

Auch wenn das Alter der Gesundheit zusetzt, fühlen sich glücklich verheiratete Paare alles in allem gesünder als unverheiratete Menschen, berichten US-amerikanische Forscher. Um Krankheiten vorzubeugen, könnte es Eheleuten daher helfen, etwas für ein glückliches Miteinander zu tun.

Junge Frau mit Wintermantel steht im Freien und genießt die Sonne

14.02.2013

Vitamin-D-Mangel vorbeugen – ohne Solarium

Im Winter wird das Sonnenvitamin D knapp. Doch anders als oftmals behauptet, benötigt der Körper auch in der lichtarmen Jahreszeit keine Extraportion UV-Licht durch Solarienbesuche, betonen deutsche Hautärzte und das Bundesamt für Strahlenschutz in einer gemeinsamen Erklärung und warnen vor den Folgen des künstlichen Lichts.

Junges Paar am Strand, er trägt sie huckepack

13.02.2013

Liebe: attraktive Menschen haben die Kontrolle

Es war "Liebe auf den ersten Blick", "Gegensätze ziehen sich an" und "nur die inneren Werte zählen": In Bezug auf die Liebe, gibt es viele Theorien. Eine US-amerikanische Forscherin beschäftigt sich mit der Frage, was es mit Amors Pfeilen tatsächlich auf sich hat.

Gut gelauntes, junges Pärchen bei der Übergabe eines Valentinstagsgeschenks

13.02.2013

Valentinstag: Romantik oder Kommerz?

Böse Zungen behaupten, der Valentinstag wäre von US-amerikanischen Floristen erfunden worden, um ihren Umsatz im Februar anzukurbeln. Die Kulturwissenschaftlerin Dr. Gerda Elisabeth Moser von der Alpen-Adria-Universität in Klagenfurt, Österreich, kann dagegen keine Kommerzialisierung dieses Tages feststellen.

Ältere Frau macht am Strand eine Yoga-Übung

13.02.2013

Gleichgewicht: Einfache Übungen für festen Stand

Mit zunehmendem Alter nimmt die Fähigkeit des Körpers, das Gleichgewicht zu halten und Richtungsänderungen schnell auszubalancieren, ab. Stürze können die Folge sein, die nicht selten Knochenbrüche nach sich ziehen. Doch ist der Verlust der Standfestigkeit nichts, was man einfach so hinnehmen müsste. Wie Kraft und Ausdauer lässt sich auch das Gleichgewicht trainieren.

Zwei Kinder sitzen überlegend am Schulschreibtisch.

13.02.2013

Was gute und schlechte Lerner unterscheidet

Lernen: Manchen fällt es leicht, andere tun sich schwer damit. Verantwortlich dafür sind unter anderem das Erbgut, der Aufbau des Gehirns und die Aufmerksamkeit. Forscher haben jetzt herausgefunden, warum manche Menschen bei Lernprozessen, die keine Aufmerksamkeit erfordern, besser lernen als andere.

Junge Frau lehnt ihren Kopf an einen Fensterrahmen und blickt nach draußen

12.02.2013

Liebe: Verlustangst belastet das Immunsystem

Wer sich in einer Partnerschaft ständig Sorgen um die Beziehung macht, hat ein schwächeres Immunsystem und ist daher anfälliger für Krankheiten. Zu diesem Schluss kommen US-amerikanische Wissenschaftler in einer aktuellen Studie.

Frau hinter Schokoladentafel

12.02.2013

Fastenzeit: Worauf die Deutschen verzichten

Heute am Aschermittwoch beginnt offiziell die christliche Fastenzeit. Ursprünglich hieß das, sich bis Ostern fleischlos zu ernähren. Dass heutzutage jedoch eher alternative Formen des Fastens im Vordergrund stehen, zeigt eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstitut Forsa im Auftrag der Krankenkasse DAK.

Ältere Frau liegt im Bett und nimmt eine Tablette ein

12.02.2013

Calcium: Auf die richtige Menge kommt es an

Das Risiko, an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung zu sterben, verdoppelt sich bei Frauen, die extrem viel Calcium konsumieren, berichten schwedische Forscher in der Fachzeitschrift British Medical Journal. Allerdings schadet zu wenig Calcium dem Herz offenbar auch.

Rauchende Seniorin mit gelbem Top im Freien

12.02.2013

Todesursachen: Lungenkrebs überholt bald Brustkrebs

Bei den Todesursachen durch Krebsleiden lag bei Frauen in Europa bislang der Brustkrebs vorne. Dies könnte sich in der Mitte dieses Jahrzehnts ändern. Dann, so prognostizieren Wissenschaftler aus Italien und der Schweiz, werde voraussichtlich Lungenkrebs die Rolle des Spitzenreiters in der Krebsstatistik übernehmen.

Frau und Mann halten sich an den Händen und küssen sich über einen Tisch hinweg

11.02.2013

Liebe macht Männer zu Draufgängern

Ob Robin Hood, Tristan oder schlicht der Prinz im Märchen: Die Literatur ist voll von Helden, die etwas riskieren, um das Herz ihrer Angebeteten zu gewinnen. Eine Verhaltensweise, die nicht nur in Büchern zu finden ist.

Mann am Empfang einer Arztpraxis

11.02.2013

Praxisgebühr nein, Überweisung trotzdem?

Die 10 Euro Praxisgebühr sind abgeschafft. Die Überweisung jedoch nicht. Das betont Dr. Wolfgang-Axel Dryden, 1. Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe im Gespräch mit aponet.de.

Frau spritzt sich Insulin in eine Bauchfalte

11.02.2013

Typ-2-Diabetes: Spritzen und gleich essen

Das Leben von Diabetikern ist stark reglementiert. Dies betrifft nicht nur die Nahrungsmittel selbst, auch der zeitliche Ablauf - messen, spritzen, warten, essen - ist streng getaktet. Eine neue Studie verspricht nun Erleichterung für den Alltag zuckerkranker Menschen.

Geschwisterpaar beim Gemüseschneiden, Junge isst eine Gurkenscheibe und schaut seine ältere Schwester an

11.02.2013

Höheres Gesundheitsrisiko für Erstgeborene

Ältestes Kind, Nesthäkchen oder mittendrin: Häufig ist die Reihenfolge der Geburt die Ursache von Rivalitäten unter Geschwistern. In einer Studie fanden neuseeländische Forscher heraus, dass es aus gesundheitlicher Sicht kein Vorteil ist, als erster das Licht der Welt erblickt zu haben.

Junger Mann zieht mit den Lippen eine Spaghetti ein von einem großen Teller vor sich

11.02.2013

Magenkeim: Wie Helicobacter Übergewicht abwehrt

Das Bakterium Helicobacter pylori gilt als Ursache für Magengeschwüre und -krebs. Aber die Besiedlung mit diesem Keim scheint auch Vorteile für den Menschen zu haben: H. pylori beuge Übergewicht und Diabetes vor, sagen Immunologen aus USA.

Apothekerin berät Kundin mit Kindern zu Hautproblemen

11.02.2013

Bilanz 2012: Pro Arbeitstag eine Apotheke weniger

Das Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz aus dem Jahr 2011 hat unter allen Marktbeteiligten die Apotheken am stärksten belastet. Nicht ohne Folgen: "Wir sind an einer ganz schwierigen Situation angelangt. Das wirtschaftlich enge Korsett fordert zunehmend Opfer", bemerkte der Vorsitzende des Apothekerverbands Nordrhein, Thomas Preis, auf dem 5. Zukunftskongress öffentliche Apotheke in Bonn.

Ärztin bespricht mit einem Patienten den Impfpass

11.02.2013

Impfung: Komplettschutz mit wenigen Injektionen

Bei Erwachsenen, bei denen unklar ist, welche Impfungen sie in der Vergangenheit erhalten haben, lässt sich mit wenigen Impfungen ein Komplettschutz aufbauen. Das sagte Professor Dr. Ulrich Heininger vom Universitäts-Kinderspital in Basel auf einem Fortbildungskongress für Apotheker in der Schweiz.

Arzt erklärt Patientin ein Medikament

11.02.2013

Hepatitis C: Behandlungs-Revolution bahnt sich an

"Bei der Behandlung von Hepatitis-C-Infektionen steht nicht weniger als eine Revolution vor der Tür." Das sagte Professor Dr. Stefan Zeuzem von der Uniklinik Frankfurt am Main auf dem Fortbildungskongress "Pharmacon" in Davos, Schweiz. In Zukunft werde man auf das mit vielen Nebenwirkungen behaftete Interferon in der Therapie verzichten können.

Apotheker berät Kundin

08.02.2013

Kurzfilm: Was Apotheken so stark belastet

Von den Leistungserbringern im Gesundheitswesen sind die öffentlichen Apotheken mit dem Arzneimittelmarkt-Neuordnungsgesetz 2011 und 2012 am stärksten belastet worden. In einem Kurzfilm fordert der Apothekerverband Nordrhein nun eine leistungsgerechte Vergütung.

Frau unter türkisblauem Regenschirm putzt sich die Nase

07.02.2013

Immunsystem: Zink tritt auf die Bremse

Ob Zink tatsächlich hilft, wenn eine Erkältung im Anmarsch ist, wird kontrovers diskutiert. Forscher haben jetzt untersucht, welche Rolle das Spurenelement für die körpereigenen Abwehrkräfte spielt. Ihr Ergebnis: Zink ist wichtig, weil es die Immunantwort auf Erreger im Zaum hält.

Junge Frau im Bett schaut auf Fieberthermometer und fasst sich an den Kopf

07.02.2013

Die unheimliche Karriere neuer Keime

Während abendliche Fernsehberichte über multiresistente Krankenhauskeime auf Kinderstationen noch die Zuschauergemeinde empören, schafft es eine geheimnisvolle andere Keimgruppe auch außerhalb der Kliniken zu einer fragwürdigen Karriere. Darüber berichtete Professor Dr. Petra Gastmeier anlässlich einer internationalen Fortbildungswoche der Apotheker.

Mittelalter, gestresster Anzugmann legt die Hände in den Nacken und den Kopf zurück

07.02.2013

Männer: Stress kann zu Diabetes führen

Dauerstress kann bei Männern die Zuckerkrankheit, Typ-2-Diabetes, verursachen. Zu diesem Ergebnis kommen schwedische Wissenschaftler der Universität Göteborg nach Auswertung von Daten aus einer Langzeitstudie.

Senior sitzt im Garten und liest in einem Digitalbuch

07.02.2013

Senioren: Digitalbücher lesen sich leichter

Tablet-Computer sind zwar auf dem Vormarsch, doch die Mehrheit der Leser steckt ihre Nase immer noch lieber in gedruckte als in digitale Bücher. Eine neue Studie zeigt jetzt allerdings, dass entgegen aller Vorlieben gerade ältere Menschen von der elektronischen Lektüre profitieren könnten. So scheinen digitale Texte die Augen von Senioren weniger anzustrengen.

Buntes Kondom

07.02.2013

Syphilis möglichst früh behandeln

Seit 2001 ist ein steiler Anstieg der Syphilis-Neuerkrankungen in Deutschland zu verzeichnen. Im frühen Stadium lässt sich die Krankheit aber gut behandeln, sagte Professor Dr. Helmut Schöfer von der Uniklinik Frankfurt auf einem Fortbildungskongress für Apotheker in Davos, Schweiz.

Älteres lachendes Paar vor Schneelandschaft

07.02.2013

In 21 Minuten zum Eheglück

Wer schwer verliebt ist, schwebt auf Wolke 7 - ein Zustand, der leider nicht ewig hält. Im Alltag angekommen, schleicht sich bei vielen Paaren nach und nach Unzufriedenheit ein. Doch schon mit einem geringen Aufwand ließe sich dies verhindern, so die Erkenntnisse US-amerikanischer Psychologen.

Portrait einer als Clown geschminkten Frau mit blauer Perücke

07.02.2013

Gesund durch die Narrenzeit

Für Jecken nähert sich mit der Straßenfastnacht der Höhepunkt des Karnevals. Ein Fest – auch für Erkältungsviren, die dort leichtes Spiel haben, wo sich viele Menschen drängeln. Hier einige Tipps des Apothekerverbands Rheinland-Pfalz, damit Sie die närrische Zeit erkältungsfrei überstehen.

Frau wird von Apothekerin beraten

07.02.2013

Pilzinfektionen: Nicht unterschätzen oder verschweigen

Pilzinfektionen werden von Patienten häufig als "kosmetisches Problem" unterschätzt oder als Tabuerkrankung verschwiegen. Dabei wäre es besser, mit dem Apotheker offen über diese Beschwerden zu reden, so die Einschätzung der Apothekerin Dr. Hiltrud von der Gathen auf dem Pharmacon, einem internationalen Fortbildungskongress der Bundesapothekerkammer.

Blonde junge Frau hält ein Cola-Mixgetränk mit Eiswürfeln in den Händen

05.02.2013

Diätgetränke: Alkoholpegel schneller hoch

Ein Mix aus Alkohol und einem Getränk mit künstlichem Süßstoff hebt den Alkoholpegel schneller an als eine Mischung aus Alkohol und einem normalen zuckerhaltigen Getränk. Zu diesem Ergebnis kommen US-Forscher in einer kleinen Studie, die im Fachblatt Alcoholism veröffentlicht wurde.

Junge, optimistische Amerikanerin vor einer US-Flagge reckt ihren Daumen nach oben

05.02.2013

Warum Amerikaner keine Krankenkassen mögen

Während die Europäer schon zu Bismarcks Zeiten die Basis-Sicherheit einer gesetzlichen Krankenversicherung begrüßten, hadern viele US-Amerikaner mit verpflichtenden Krankenkassen. Gründe dafür lieferte der mit der Goldenen Kamera prämierte ZDF-Nachrichtenmoderator Claus Kleber in seinem Vortrag auf einem internationalen Fortbildungskongress der Apotheker in Davos, Schweiz.

Kindergesicht wird für den Fasching geschminkt

05.02.2013

Fasching, Fastnacht, Karneval: Hautschonend Schminken

Ob Löwe, Hexe, Indianer oder Clown – zu einer schönen Maskerade gehört für viele Narren auch ein geschminktes Gesicht. Worauf Hobby-Maskenbildner achten sollten, damit die Haut durch Faschingsschminke nicht in Mitleidenschaft gezogen wird, raten Experten vom TÜV Rheinland.

Senior im Fitnessstudio auf dem Laufband

05.02.2013

Länger schmerzfrei gehen dank ACE-Hemmer

Bei Menschen mit einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit oder Schaufensterkrankheit treten oft schon nach kürzesten Gehstrecken Schmerzen in den Beinen auf. Forscher haben jetzt in einer Studie gezeigt, dass blutdrucksenkende ACE-Hemmer hier helfen können – zumindest ein wenig.

Junger Mann schaut gebannt Fernsehen

04.02.2013

Weniger Spermien durch Fernsehen

Während sich regelmäßiger Sport positiv auf die Zahl der Spermien auswirkt, scheint häufiges Fernsehen die Produktion von Samenzellen zu drosseln. Diesen Schluss legt eine jetzt im Fachblatt British Journal of Sports Medicine veröffentlichte Studie nahe.

Junge dunkelhaarige Frau bei der Einnahme eines Medikaments, in der Hand ein Wasserglas

04.02.2013

Antibiotika-Behandlung: Patient muss genau mitarbeiten

Bei der Behandlung von Infektionen mit Antibiotika kommt es entscheidend auf die Mitarbeit des Patienten an. Das sagte der Krankenhausapotheker Dr. Matthias Fellhauer auf einem internationalen Fortbildungskongress für Apotheker.

Mittelaltes Paar sitzt auf einer Couch und stößt mit Milchgläsern an

04.02.2013

Zuviel Extra-Calcium könnte Männer-Herzen schaden

Viele Menschen nehmen Calciumpräparate ein, zum Beispiel um Osteoporose vorzubeugen. Eine in der Fachzeitschrift JAMA Internal Medicine veröffentlichte Studie kam jetzt allerdings zu dem Ergebnis, dass bei Männern ein Zuviel an zusätzlichem Calcium dem Herzen schaden kann. Die Einnahme von Extra-Calcium sollte daher nicht unbedacht geschehen.

Gestresste Frau am vollen Schreibtisch mit Telefon am Ohr

04.02.2013

Stress im Job hat Folgen fürs Alter

Wer in seiner Lebensmitte dauerhaft gestresst ist, muss im fortgeschrittenen Alter mit stärkeren Einschränkungen rechnen als ausgeglichene Personen. Zu diesem Ergebnis kommen finnische Forscher, die die Langzeitfolgen von Stress im Arbeitsleben untersucht hatten.

Auswahl an Milchprodukten in Glasgefäßen: Milch, Sahne, Joghurt, Quark

04.02.2013

Knochengesundheit: Milch und Joghurt schlagen Sahne

Dass Milchprodukte gut für die Knochen sind, ist bekannt. Eine Studie aus den USA hat nun jedoch gezeigt, dass nicht jedes Milchprodukt gleich gut ist. Während Milch und Joghurt gut abschnitten, schmierte Sahne in der vergleichenden Studie ab.

Zwei Frauen essen Kuchen.

04.02.2013

Warum Diabetiker ein hohes Krebsrisiko haben

Der Körper braucht Zucker, doch zu viel davon schadet ihm - besonders, wenn der Zuckerstoffwechsel des Körpers nicht mehr richtig funktioniert, beispielsweise bei Diabetes. Denn sind die Blutzuckerwerte dauerhaft zu hoch, steigt dadurch unter anderem das Krebsrisiko. Spanische Wissenschaftler haben nun herausgefunden, warum das so ist.

Krankenschwester impf Frau in den Oberarm

04.02.2013

Die wichtigsten Tipps zu Reiseimpfungen

Jeder Mensch sollte vier Mal im Leben eine Impfdosis gegen Kinderlähmung (Polio) bekommen haben. Das sagte Professor Dr. Thomas Weinke aus Potsdam auf einer internationalen Apothekerfortbildung in Davos, Schweiz. Zwar ist Polio in weiten Teilen der Welt ausgerottet, allerdings in Krisengebieten wie Afghanistan oder Nigeria durchaus aktuell und kann von dort immer wieder eingeschleppt werden. Weinke gab weitere Empfehlungen zu Impfungen vor Reisen.

Newsletter

Täglich oder einmal pro Woche: Der Newsletter von aponet.de bringt aktuelle Gesundheits-Nachrichten direkt in Ihr Postfach.

Anzeige
Anzeige

Hepatitis-Risiko im Urlaub

Im Video-Interview mit einer Betroffenen gibt Prof. Dr. med. Karl-Heinz Herbinger, Experte für…

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Podcast "gecheckt!"
Junge Frau, sitzt auf einem Stuhl und macht sich Notizen.
Gesellschaft

Podcast: Gut vorbereitet zum Arzt

Die meisten von uns kennen es: Manchmal muss man lange auf einen Termin beim Arzt warten, und kaum…

Gewinnspiel

Machen Sie mit beim Gewinnspiel der Neuen Apotheken Illustrierten! Alle 14 Tage können Sie 500 Euro und attraktive Sachpreise gewinnen, wenn Sie die Rätselfrage richtig beantworten.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Heilpflanzenlexikon

Kompakte Informationen zu über 130 bekannten Heilpflanzen gibt es in diesem Lexikon.

Gesunde Rezepte

Leckere und gesunde Rezepte von A bis Z mit Nährwertangaben.

nach oben
Notdienst finden