Das aponet.de-Archiv

Die Nachrichten aus dem gewählten Monat:

Portraitbild: freundlich lächelndes Seniorenpaar, schicke Freizeitkleidung (Mann Fliege, rotkariertes Hemd, weißer Strohhut, Hosenträger, Frau gut frisiert, hellrosa kragenlose Bluse)

29.08.2014

Blick ins Gesicht verrät Vorhofflimmern

Was in einem Menschen vorgeht, erkennt man oft schon im Gesicht. Wissenschaftler können daran jedoch weitaus mehr ablesen, als man glaubt – zum Beispiel, ob ein Mensch unter Vorhofflimmern leidet.

Liegender Salzstreuer mit "S" auf dem Verschluss, davor kleiner "Salzhügel", dunkler Untergrund

29.08.2014

Multiple Sklerose: viel Salz – schlimmere Symptome

Ein Zuviel an Salz im Essen schadet nicht nur Bluthochdruck-Patienten. Argentinische Forscher haben in einer Studie herausgefunden, dass sich auch Menschen mit Multipler Sklerose (MS) im Hinblick auf Salz lieber zurückhalten sollten. Bei MS-Patienten, die viel Speisesalz verzehrt hatten, verschlechterten sich demnach die Symptome der Krankheit und die Krankheit selbst schritt schneller fort.

Nahaufnahme: Vater und Baby strahlen sich an

29.08.2014

Eltern: Ohren auf, wenn Babys brabbeln

Eine US-Studie zeigt: Auch Babys wollen ernst genommen werden. Wenn Eltern zu verstehen versuchen, was ihnen ihr Baby mit seinem Brabbeln mitteilen möchte und darauf eingehen, fördert dies die Sprachentwicklung des Kindes.

Junge Frau bekommt eine Narkosemaske aufgesetzt

28.08.2014

Xenon: Edelgas löscht böse Erinnerungen

Das Edelgas Xenon, das unter anderem bei Narkosen zum Einsatz kommt, könnte in Zukunft vielleicht helfen, Erinnerungen an schreckliche Erlebnisse wie sie bei einer Posttraumatischen Belastungsstörung auftreten zu löschen.

Gestresster, junger Mann sitzt vor mehreren PC-Bildschirmen und fasst sich an die Schläfen

28.08.2014

Stress kann zu Sehstörungen führen

Zu viel Stress im Privatleben oder am Arbeitsplatz kann Sehstörungen auslösen. Betroffen von dieser "Managerkrankheit des Auges", auch Retinopathia centralis serosa (RCS) genannt, sind typischerweise jüngere Männer unter 50 Jahre. Darauf weist die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG) hin.

Junge Frau weist das ihr auf einer Hand angebotene Backwerk mit einer abweisenden Geste zurück

28.08.2014

Elektrische Hirnstimulation reduziert Lust aufs Essen

Abnehmen, ohne sich dabei an die strengen Regeln eines Diätplans oder Abnehmprogramms halten zu müssen, ist ein verlockender Gedanke – und nun offenbar in greifbarer Nähe. Lübecker Wissenschaftler konnten zeigen, dass eine elektrische Stimulation des Gehirns sowohl den Appetit als auch die tatsächlich verzehrte Menge an Essen reduziert.

Junge Frau im Profil am Meer, hochgebundene Haare, schaut mit der einen Hand Augen vor der Sonne schützend, aufs Meer und deutet mit der anderen Hand in die Ferne

27.08.2014

Gelbe Pigmente im Auge verbessern die Sicht

Ist es diesig, sieht man die Dinge oft schlechter. US-Forscher fanden jetzt heraus, dass Menschen, in deren Augen sich größere Mengen an gelben Farbpigmenten befinden, hier vielleicht einen Vorteil haben könnten. Sie können entfernte Gegenstände, die in bläulichem Dunst liegen, besser erkennen.

Vater hilft seinem ca. 9-jährigen Sohn bei den Hausaufgaben

27.08.2014

5 Tipps für den Schulerfolg

Für die meisten Schüler sind die Sommerferien schon vorbei oder werden es bald sein. Höchste Zeit, sich seelisch und moralisch auf das neue Schuljahr einzustellen. Das gilt auch für die Eltern, wie Familien-Expertin Professor Dr. Kimberly Greder von der Iowa State University, USA, feststellt.

Moderne Seniorin beim Gemüsekauf in Markthalle: graue Locken, kinnlang, moderne Hornbrille, grau gestreiftes Shirt, gelb eingefasst, gelbe Uhr. Sie schaut in die Kamera

27.08.2014

Krebs überstanden: Wie man Rückfällen vorbeugt

Für eine ganze Reihe von Krebserkrankungen gibt es heute gute Behandlungsmöglichkeiten. Doch was kommt danach? Die Amerikanische Krebsgesellschaft (ACS) gibt Tipps, wie Betroffene, die die Krankheit überstanden haben, einem erneuten Auftreten von Tumoren entgegensteuern können.

Paar, ca. Mitte 50, in den Bergen beim Wandern, Mann deutet mit Wanderstock in die Ferne

27.08.2014

Wandern & Bergsteigen: Mit der Höhe steigt der Blutdruck

Während der Luftdruck mit zunehmender Höhe sinkt, steigt der Blutdruck offenbar an. Zu diesem Ergebnis kamen italienische Herzforscher im Rahmen einer Mount Everest-Expedition. Immerhin konnte ein gängiger Blutdrucksenker bis zu einer gewissen Höhe dagegen halten, wie die Forscher online im European Heart Journal berichten.

Büroszene: zwei Männer in Anzügen stehen sich am Schreibtisch mit aufgestützten Händen in Kampfhaltung gegenüber, als wollten sie sich mit imaginären Hörnern an der Stirn bekämpfen

26.08.2014

Auch schlechte Gefühle haben eine gute Seite

Harmonie im Beruf und zwischen Kollegen ist etwas Schönes, da dürfte ein breiter Konsens herrschen. Britische Forscher zeigen jetzt jedoch auf, dass auch Ärger seine Vorteile haben kann und eitel Sonnenschein nicht immer guttut.

Arbeiter in orangefarbener Schutzkleidung und Schutzhelm mit Gesichtsschutz beim Schweißen

26.08.2014

2013: Risiko für Arbeitsunfälle ist weiter gesunken

Das Unfallrisiko am Arbeitsplatz ist im vergangenen Jahr auf einen neuen Tiefststand gesunken. Das zeigt die kürzlich veröffentlichte Jahresbilanz 2013 der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV).

Frau mit Knieschmerzen (um die 50) auf Arztliege bekommt von kopfloser Ärztin (Stethoskop um den Hals) linkes Bein bewegt, eine Hand am Knie

26.08.2014

Meniskus: Keine Knie-OP bei leichter Arthrose

Eine häufige Ursache für Knieschmerzen sind altersbedingte Risse in den Kniepuffern, den Menisken. Kanadische Forscher stellten jetzt eine der gängigen Behandlungsmethoden auf den Prüfstand, die Kniegelenkspiegelung, der sich jährlich mehr als vier Millionen Menschen unterziehen.

Mädchen, ca. 11 Jahre alt, wird von freundlichem Arzt in den rechten Arm geimpft. Beide lächeln.

25.08.2014

Neue Impfempfehlungen veröffentlicht

Die Ständige Impfkommission (STIKO) des Robert Koch-Instituts (RKI) hat neue Impfempfehlungen veröffentlicht. Wichtigste Änderung ist die Herabsetzung des Impfalters für die Impfung gegen Humane Papillomaviren (HPV). Ab sofort wird die HPV-Impfung Mädchen im Alter von 9 bis 14 Jahren – statt bisher 12 bis 17 Jahren – empfohlen.

Sommerszene im Park: Junge Frau, schlank, lange, blonde Haare, weißer Minirock, oranges Top, liest an einen Baum gelehnt in einem Buch

25.08.2014

"Shades of Grey"-Leserinnen leben riskanter

Von guten Büchern sagt man, dass sie einen nachhaltig beeinflusst haben. Dabei denkt man wohl eher an einen positiven Einfluss und nicht an den, den eine US-Studie jetzt der erotischen Roman-Trilogie "Shades of Grey" bescheinigt. Die Bücher, in denen auch sadomasochistische Sexualpraktiken beschrieben werden, führen bei jungen Leserinnen offenbar zu einem riskanteren Lebenswandel.

Heiteres Strandfoto: Blonde, lachende Frau, bis Hüfte zu sehen, weißes Shirt, in die Kamera lachend, auf dem Rücken ein kleiner Junge mit blonden Haaren, ein buntes Windrad in der rechten Hand

25.08.2014

Umfrage: Sommerferien 2014 für die meisten erholsam

Sonne, Familie und kein Stress: Die Mehrheit der Deutschen konnte sich in den diesjährigen Sommerferien gut erholen. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag der Krankenkasse DAK-Gesundheit ergeben.

Frau um die 60 macht Laufübungen am Barren, hält sich mit beiden Händen jeweils an einer Stange fest. Physiotherapeutin leitet sie an.

25.08.2014

MS: "Balance Board"-Training verbessert Gleichgewicht

Das Gleichgewicht zu trainieren kann das Sturzrisiko und damit die Verletzungsgefahr von Menschen mit Multipler Sklerose (MS) verringern. Dass dies auch mit einem sogenannten "Balance Board" funktioniert, konnten italienische Forscher jetzt belegen.

Parkszene: Attraktive, grauhaarige Frau im Rollstuhl mit 2 Krücken über die Knie gelegt, wird von hinten von blonder Tochter umarmt.

21.08.2014

Töchter sind die bessere Altersvorsorge als Söhne

Eltern sind im Alter besser dran, wenn sie Töchter haben. Eine neue US-Studie zeigt, dass erwachsene Frauen eher bereit sind, ihre Eltern im Alter zu pflegen und zu betreuen. Söhne neigen hingegen dazu, so wenig wie möglich und gerade so viel wie nötig zu tun, wenn es um die Betreuung der Eltern geht.

Junge Frau schaut wütend auf PC-Tastatur und hackt darauf herum

21.08.2014

Computer erkennt Stimmungen der Nutzer

Forscher aus Bangladesch sind mit ihrer Forschung einem Computer, der die Gefühle des Nutzers erkennen kann, ein Stück näher gekommen. Mit ihrem neu entwickelten Programm lassen sich zumindest Freude und Ärger mit hoher Wahrscheinlichkeit korrekt vorhersagen.

Geflochtenes Körbchen mit Lupinensamen

21.08.2014

Lupinen können Allergien auslösen

Produkte aus Lupinen – einer Pflanze, die zur großen Familie der Hülsenfrüchtler gehört – werden einer Vielzahl von Lebensmitteln zugefügt, vor allem, um Gluten zu ersetzen. Doch obwohl viele das Lupinen-Eiweiß gut vertragen, kann es bei manchen Menschen allergische Reaktionen auslösen.

Robbe am Strand von Helgoland

21.08.2014

Robben brachten Tuberkulose nach Südamerika

Lange Zeit gingen Wissenschaftler davon aus, dass die Tuberkulose-Erreger erst mit den spanischen Eroberern die Küsten Südamerikas erreichten. Eine Analyse 1.000-jähriger menschlicher Knochen aus Peru legt nun eine andere Vermutung nahe. Demnach könnten Robben und Seelöwen die Überbringer der Tuberkulose-Bakterien gewesen sein.

Blonde Frau hält sich ein Taschentuch vor die Nase

20.08.2014

Weniger Krankschreibungen im ersten Halbjahr 2014

Der Winter 2013/2014 war milder als der Winter zuvor. Dies macht sich im Krankenstand bemerkbar. In den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres meldeten sich Deutschlands Arbeitnehmer seltener krank als im Vorjahreszeitraum. Das zeigt eine aktuelle Auswertung von Versichertendaten der Krankenkasse DAK-Gesundheit.

Clip einer TENS-Maschine am Ohr eines Probanden zur Stimulation des Vagusnervs

20.08.2014

Kribbeln im Ohr kann dem Herz guttun

Die Ohren an einer bestimmten Stelle zu stimulieren, könnte sich positiv auf die Herzgesundheit auswirken. Anlass zu dieser Annahme gibt eine britische Studie, in der Forscher der Universität von Leeds untersucht hatten, was passiert, wenn der kleine Knorpel-Hubbel vor dem Eingang des Gehörgangs elektrischen Impulsen ausgesetzt wird.

Spritze und Fläschchen mit Medikament

20.08.2014

Magenkrebs: Nervengift könnte Wachstum aufhalten

Das Nervengift Botulinumtoxin ist vor allem als Faltenglätter bekannt. Seine Eigenschaften machen es allerdings auch für die Behandlung verschiedener Krankheiten interessant – jetzt auch bei Magenkrebs, wie ein internationales Forscherteam zeigen konnte.

Baby auf dem Rücken liegend mit Einmalwindel bekleidet und Hand mit einer Impfspritze

20.08.2014

Kinderlähmung: Mutiertes Polio-Virus umgeht Impfschutz

Wissenschaftler der Universität Bonn haben zusammen mit Kollegen aus Gabun einen alarmierenden Befund gemeldet: Bei einer Kinderlähmungs-Epidemie im Kongo aus dem Jahr 2010 fanden sie ein mutiertes Virus, das den Impfschutz erheblich unterlaufen konnte.

Jüngere Reiterin auf Pferd beim Überspringen eines Oxers

19.08.2014

Reiter oder Reiterin? Dem Pferd ist es egal

Das Reiten ist eine der wenigen Sportarten, in denen Frauen und Männer gegeneinander antreten. Daher ist es entscheidend zu wissen, ob das Geschlecht des Reiters einen Einfluss auf die Reitleistung des Pferdes hat. Forscher von der Veterinärmedizinischen Universität in Wien haben dies nun untersucht – mit beruhigendem Ergebnis.

Mann und Frau am Apothekentresen mit dem Rücken zur Kamera, ca. in den 30ern, Frau fehlt das rechte Bein, lassen sich von Apotheker beraten

19.08.2014

Arzneimittel: Die 5 wichtigsten Patienten-Fragen an den Apotheker

Damit Arzneimittel richtig wirken können, müssen sie korrekt eingenommen werden. Das gilt gleichermaßen für verschreibungspflichtige wie für apothekenpflichtige Medikamente. Patienten sollten sich also etwas Zeit nehmen und dem Apotheker viele Fragen stellen und dabei immer auf ihre besonderen Lebensumstände hinweisen. Dies sind die fünf wichtigsten Fragen:

Blonde Frau um die 50 in weißer Sportkleidung am weißen Strand, blauer Himmel, bei einer Hatha Yoga-Übung

19.08.2014

Senioren: Yoga gut fürs Gehirn

Hatha Yoga verbessert die geistige Leistungsfähigkeit älterer Menschen. Das fanden Forscher jetzt in einer Studie heraus. Vorherige Untersuchungen hatten bereits gezeigt, dass Yoga einen positiven Effekt auf psychologische Probleme wie Angst, Stress und Depressionen ausüben kann.

Frau und Mann um die 30 bei romantischem Treffen in einer Bar. Sie schauen sich verliebt an und er hält ihre Hände über den Tisch hinweg

18.08.2014

Frauen: Sex-Affäre bedeutet nicht gleich Scheidung

Wenn Frauen eine außereheliche Affäre beginnen, dann häufig deshalb, weil sie Romantik und Leidenschaft in der Ehe vermissen und nicht weil sie sich scheiden lassen wollen. Das haben Soziologen auf dem jährlichen Treffen der American Sociological Association berichtet.

Szene in U-Bahnhof mit Pendlern auf dem Bahnsteig in Bewegung (Unschärfe)

18.08.2014

Körpergewicht: Lieber mit Bus und Bahn pendeln als mit dem Auto

Trotz Staus und Feierabendverkehr nehmen viele Menschen lieber das Auto, um zur Arbeit zu kommen, als Bus, Bahn oder Rad. Britische Forscher haben jetzt herausgefunden, dass es sich im Hinblick aufs Gewicht allerdings lohnen könnte, das Auto stehen zu lassen.

Frau um die 30 mit dunklen Haaren vor dem geöffneten Kühlschrank beißt sich auf einen Fingrnagel nach dem Motto: soll ich oder soll ich nicht?

18.08.2014

Wie sich Stressessen vermeiden lässt

Viele Menschen verhalten sich unter Stress anders als sonst. Manche greifen vermehrt zu Alkohol oder Zigaretten, andere versuchen mit Schlaf- und anderen Mitteln zur Ruhe zu kommen. Wieder andere kompensieren starken Druck mit Essen. Doch man kann etwas tun, um den Appetit auf Schokolade, Chips und Co. in Stresszeiten zu zügeln.

Fußballer beim Kopfball am Tor

18.08.2014

Kopfbälle: starke Bauchmuskeln schützen die Wirbelsäule

Beim Fußball werden – auch wenn es der Begriff nicht nahelegt – viele Tore mit dem Kopf erzielt. Was der Laie nicht ahnt: Kopfbälle werden vor allem mithilfe der Rumpf- und nicht der Halsmuskeln durchgeführt. Wie Sportwissenschaftler der Universität des Saarlandes jetzt herausgefunden haben, ändern schwache Bauch- und Rückenmuskeln aber die Bewegung beim Köpfen und aktivieren die Halsmuskeln auf fehlerhafte Weise.

Nahaufnahme: Junge Frau mit dunkeln, zurückgebundenen Haaren schaut skeptisch auf eine weiße Kapsel in ihrer rechten Hand

14.08.2014

Tabletten teilen: Dosis wird zur "Glückssache"

Jede vierte Tablette in Deutschland wird nicht in Gänze eingenommen, sondern halbiert oder auch geviertelt. In einer Studie wurde nun untersucht, wie präzise sich Tabletten tatsächlich teilen lassen. Das Ergebnis bereitet dem Studienleiter, Professor Dr. Klaus Langer, Kopfzerbrechen.

Nahaufnahme, blonde junge Frau, betrachtet mit verschlafenem Blick und angeödeter Miene ein Salatblatt, das sie auf eine Gabel gespießt hat

14.08.2014

Kleine Essens-Sünden fördern gesunde Ernährung

Die kleinen oder großen Sünden in der Ernährung leistet sich fast jeder – wenn auch oft mit schlechtem Gewissen. Was viele erleichtern wird: US-Wissenschaftler plädieren dafür, die sündige Nahrungskomponente nicht komplett aus dem Speiseplan zu verbannen, denn sie erfüllt einen wichtigen Zweck.

Blick ins aktuelle Heft, Titelthema

14.08.2014

Neue Apotheken Illustrierte: Homöopathische Sommer-Apotheke von A-Z

Die aktuelle Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten vom 15. August 2014 liegt in vielen Apotheken bereit. Thema des Titelbeitrags: Homöopathische Sommer-Apotheke von A-Z.

Frau in den 50ern, gelbes Shirt, auf einer Aluleiter pflückt auf einer Wiese Obst von einem Baum (Äpfel?)

14.08.2014

Leiter am Baum: Tipps für eine sichere Obsternte

Leiterstürze bei älteren Menschen häufen sich vor allem im Spätsommer. Die Folgen sind häufig Knochenbrüche oder Schädelhirntraumen. Ärzte der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. raten, keine unnötigen Gefahren auf der Leiter bei der Obstbaumernte einzugehen und geben Tipps, wie ältere Menschen mit einfachen Vorkehrungen sicherer mobil sein können.

Junger dunkelhäutiger Mann, glatzköpfig, nach unten schauend, hellblaues Hemd, fasst sich mit der rechten Hand an den oberen Brustbereich

14.08.2014

Sodbrennen: Esomeprazol jetzt ohne Rezept erhältlich

Sodbrennen ist lästig, und kann, wenn es über längere Zeit immer wieder auftritt, der Speiseröhre gefährlich werden. Neben den bekannten Medikamenten dagegen sind neuerdings Präparate mit dem Wirkstoff Esomeprazol ohne Rezept in der Apotheke erhältlich.

Senior am Küchentisch beim Zeitunglesen, in der rechten Hand die Zeitung, in der linken einen Kaffeehumpen

14.08.2014

Diabetes lässt das Gehirn schneller altern

Im Verlauf des Typ-2-Diabetes kommt es zu einer Verkleinerung des Gehirns, die auf eine beschleunigte Alterung des Denkorgans hinweist. Für die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) zeigen die Ergebnisse einer US-Studie, dass die Auswirkungen der Stoffwechselerkrankung auf das Gehirn bisher unterschätzt wurden.

Blonde Frau um die 40, auf dem Bauch liegend, bekommt im Schulterbereich Akupunkturnadeln gesetzt

14.08.2014

Wechseljahre: Akupunktur lindert Hitzewallungen

Um Beschwerden, die mit den Wechseljahren einhergehen, zu lindern, greifen viele Frauen zu Medikamenten. Fast ebenso viele suchen allerdings nach alternativen Methoden. Für jene haben Forscher aus Taiwan jetzt eine gute Nachricht: Akupunktur scheint tatsächlich gegen Hitzewallungen zu helfen.

Fröhliche Familie, 3 Generationen, am Esstisch, Salate vor sich, stoßen mit Orangen-Limo an

13.08.2014

Gesunder Lebensstil: 17 Jahre länger leben

Wer auf Alkohol und Zigaretten verzichtet, nur wenig Wurst und rotes Fleisch isst und auf sein Gewicht achtet, kann bis zu 17 Jahre länger leben. Das berichtet das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) in einer Pressemitteilung. Wissenschaftler des DKFZ errechneten diese Lebensspanne anhand der Daten der EPIC, einer gesamteuropäischen Studie, die seit 20 Jahren Lebensstilfaktoren von über einer halben Million Europäer dokumentiert.

Junges Paar läuft im Wasser am Strand

13.08.2014

Bindehautentzündung ist nicht immer harmlos

Zu viel Sonne, gechlortes Wasser oder zu viel Wind können gerade im Sommer für rote, brennende oder juckende Augen sorgen. Diese Symptome einer Bindehautentzündung entstehen, wenn die Augen gereizt werden oder mit Bakterien oder Viren infiziert sind. Das ist nicht immer harmlos.

Mann trainiert auf Fahrradergometer mit Tattoo-Sensor am Oberarm.

12.08.2014

"Tattoo-Biobatterie" erzeugt Strom beim Sport

Forscher der University of California San Diego, USA, haben eine Art "Biobatterie" entwickelt, die aussieht wie ein kleines Tattoo. Dieser Sensor ist für Sportler gedacht. Er misst bestimmte Blutwerte und kann quasi nebenbei Strom für ein kleines elektronisches Gerät erzeugen. Letzteres funktioniert offenbar besonders gut bei Menschen, die sportlich nicht sehr fit sind.

Sommerfoto: Schwangere Frau, blaues Shirt, rosa Freizeithose, Strohhut neben sich, lehnt an einem Baum auf einer Wiese und genießt die Sonne

12.08.2014

Welche Medikamente Schwangere vertragen

In der Schwangerschaft die richtigen Arzneimittel zu finden, ist gar nicht so einfach, schließlich soll es Mutter und Kind gut gehen. Die Apothekerkammer Niedersachen gibt daher Tipps, was Schwangere bei Husten, Schnupfen und Co. tun können.

Gebratenes Fifschfilet mit Haut auf einem Teller angerichtet mit Kräutern, Tomaten, Kartoffeln

12.08.2014

Fisch schützt vor Demenz

Einmal wöchentlich Fisch zu essen, egal ob gebacken oder im Elektroofen gegrillt, unterstützt die Gehirnfunktionen. Es spielt dabei keine Rolle wie viel Omega-3-Fettsäuren der Fisch enthält, so die Forscher der Universität von Pittsburgh. Die Forschungsergebnisse wurden im American Journal of Preventive Medicine veröffentlicht.

Spritze und verschiedene Tabletten vor blauem Hintergrund

11.08.2014

Ebola: So wirken die experimentellen Medikamente

Um die Ebola-Epidemie in den betroffenen Ländern in Westafrika einzudämmen, denkt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) über ungewöhnliche Schritte nach. Es sollen jetzt experimentelle Arzneimittel eingesetzt werden, die bisher nicht bei Menschen erprobt wurden.

Mädchen mit weißem Hut steht vor einem Wohnmobil.

11.08.2014

Hitze verändert Medikamenten-Wirkung

Arzneimittel brauchen gerade im Sommer einen schattigen, kühlen Ort. „Wird ein Medikament falsch gelagert, kann sich seine Wirkung verändern“, sagt Apotheker Dr. Wolfgang Kircher von der Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker (AMK). Bei heißem Wetter könne es bei Wirkstoffpflastern zu Überdosierungen kommen. Heizen sich Asthmasprays in der direkten Sonne auf, verändere das ihre Dosierungsgenauigkeit und die Wirksamkeit.

Mann hält sich das schmerzende Handgelenk.

11.08.2014

Rheuma: Neues Medikament verspricht Heilung

Mit einem neuen Wirkstoff ist es Forschern erstmals gelungen, Rheuma, fachsprachlich Rheumatoide Arthritis, bei Mäusen zu heilen. Aufgrund der vielversprechenden Ergebnisse im Tiermodell werden derzeit Vorbereitungen getroffen, um das neue Medikament in klinischen Versuchen bei erkrankten Menschen zu testen.

Frau, ca. Mitte 50, blond, blass, lachsroter Pulli, am Tisch sitzend mit Medikamentenblister in der Hand und auf dem Tisch liegend, schaut etwas betrübt an der Kamera vorbei

08.08.2014

ASS senkt das Risiko für mehrere Krebsarten

Wenn Menschen ab 50 Jahre ihrer Gesundheit etwas Gutes tun wollen, sollten sie täglich 75 bis 325 mg Acetylsalicylsäure (ASS) einnehmen, und zwar mindestens fünf, besser zehn Jahre lang. So lässt sich das Ergebnis einer aktuell im Fachjournal "Annals of Oncology" erschienenen Übersichtsarbeit zusammenfassen.

Teenager fährt Auto und telefoniert mit dem Handy.

08.08.2014

Autounfall: Oft lenken die Eltern Fahranfänger ab

Jugendlichen Autofahrern wird oft eine unachtsame Fahrweise nachgesagt. Laut US-Forschern sie sie selbst jedoch nur zum Teil dafür verantwortlich. Schuld daran sind offenbar eher die Eltern. Das zeigte eine Studie, die auf der Jahreskonferenz der American Psychological Association präsentiert wurde.

Mann um die 30 in blauer Arbeitskleidung, oranger Schutzhelm, unter Tage in einem Tunnel mit Rohrsystem bei der Arbeit

08.08.2014

Schichtarbeit: Gesundheitstipps für Körper und Psyche

Die meisten biologischen und psychischen Vorgänge im Körper verlaufen nach einem bestimmten Rhythmus. Nacht- und Schichtarbeit zwingen dem Körper einen unnatürlichen Rhythmus auf und belasten dadurch die Gesundheit. Folgende Tipps helfen Schichtarbeitern, besser damit zurechtzukommen.

Mann um die 60 im Krankenhausbett, jüngere  Krankenschwester, die ihm den Blutdruck misst. Beide lächeln in die Kamera

08.08.2014

Online-Test zeigt Risiko für zweiten Nierenstein

Ein neu entwickelter Test könnte voraussagen, ob ein Patient, der Nierensteine hatte, ein weiteres Mal Nierensteine entwickelt. Der Test wurde im Journal of the American Society of Nephrology (JASN) beschrieben und ist dazu gedacht, Ärzte und Risikopatienten dabei zu unterstützen, geeignete Vorbeugemaßnahmen zu treffen.

Vergnügt in die Kamera blickende Frau, ca. Mitte 50, blonde Haare, Strohhut, auf blauer Bank sitzend

07.08.2014

Alzheimer: Vitamin-D-Mangel erhöht das Demenz-Risiko

Ein Vitamin-D-Mangel bei älteren Menschen erhöht das Risiko, an Demenz und Alzheimer zu erkranken erheblich. Das fanden jetzt Forscher aus Minneapolis, USA, heraus. Sie berichten darüber im Fachblatt Medical Journal of the American Academy of Neurology.

Frau ca. Mitte 20, schwarzes Shirt, von unten schräg nach oben fotografiert, im Vordergrund Aktenordner, die sie trägt

07.08.2014

Job-Stress steigert das Diabetes-Risiko

Eine hohe Belastung im Job kann das Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken, deutlich erhöhen. Das ergab die Auswertung von Bevölkerungsdaten durch Wissenschaftler des Helmholtz Zentrums München. Die Ergebnisse sind in der Fachzeitschrift Psychosomatic Medicine veröffentlicht.

Nahaufnahme eines jungen, dunkelhaarigen Mannes (ca. Mitte/Ende 20), schwarzes Kurzarmshirt, schlafend auf der Seite liegend auf weißem Kopfkissen

07.08.2014

Fünf Schlafweisheiten, die nicht stimmen

Es gibt Weisheiten, die halten sich trotz aller gegen sie sprechenden Fakten hartnäckig. Etwa rund um das Thema Schlafen, wie die US-Mediziner Dr. W. Christopher Winter und Dr. Joyce Walsleben in einem Artikel der US-amerikanischen Onlinezeitung Huffington Post zu Protokoll geben. Hier fünf Beispiele.

Nahaufnahme, lachender Mann um die 50 mit lilafarbiger Hantel, dunkelblaues Shirt, weißes Handtuch um den Hals

06.08.2014

Fitness: Viele Ältere quälen sich "wie im Gefängnis"

Junge Leute haben meist Spaß an Sport. Menschen um die 50 Jahre haben jedoch überwiegend die Lust daran verloren und absolvieren ihre Zeit im Fitnessstudio eher zähneknirschend, wie eine Studie aus Kanada zeigt. Neue Motivationsstrategien sind nun gefragt.

Schlanke Zecke an Grashalm

06.08.2014

FSME 2014: Trotz aktiver Zecken weniger Infektionen

Bayern und Baden-Württemberg verzeichnen 2014 erheblich weniger Infektionen mit dem durch Zecken übertragenen FSME-Virus als noch im Vorjahr. Experten der Universität Hohenheim gehen davon aus, dass der Höhepunkt der in den letzten Jahren stetig gestiegenen Infektionszahlen überschritten ist.

Portraitaufnahme, grauhaarige, attraktive Frau, ca. Ende 60, schaut skeptisch auf mehrere Blisterpackungen mit Kapseln , die sie in den Händen hält

06.08.2014

Bluthochdruck nicht zu stark absenken

"Je niedriger der Blutdruck, desto besser für den Patienten" lautete bisher oft der Grundsatz für die Bluthochdruck-Therapie. Doch ein zu niedriger Blutdruck kann für die Nieren genauso problematisch sein wie ein zu hoher Wert. Das haben US-Forscher der Kaiser Permanente Southern California Regional Research herausgefunden.

2 ca. 12-jährige Mädchen, auf dem Bauch auf dem Boden liegend, beim Zocken mit Konsolen

05.08.2014

Videospiele: Kurzes "Zocken" tut Kindern gut

Videospiele werden für alle möglichen negativen Einflüsse auf "die Jugend" verantwortlich gemacht. Aber vielleicht stimmt dieses Vorurteil gar nicht. Eine britische Studie fand eher das Gegenteil – sofern die Spielzeit im Rahmen bleibt.

Mann ca. Mitte/Ende 30, in blauweiß kariertem Freizeithemd am Check-in-Schalter im Flughafen

05.08.2014

Flugreise: Manche Medikamente brauchen Papiere

Ohne Kontrolle kommt kein Passagier ins Flugzeug - und kein Arzneimittel ins Handgepäck. Auch Pillen, Säfte, Cremes und Salben müssen durch den Sicherheits-Check am Flughafen. Je nach Reiseland und Art des Medikaments gibt es zusätzlich spezielle Zollbestimmungen zu beachten.

Rückansicht jüngere Frau mit kl. Koffer und Basttasche darauf, Jeans, helle Sommerbluse, schaut aus Flughafengebäude startendem Flieger hinterher

05.08.2014

Strengere Reisewarnung für Ebola-Gebiete

Aufgrund der sich ausbreitenden Ebola-Epidemie in Westafrika hat das Auswärtige Amt seine Reisewarnungen für die betroffenen Länder verschärft. Die Behörde rät nun dringend davon ab, die Länder Sierra Leone, Liberia und Guinea aufzusuchen.

Ärztin ca. Mitte 50 erklärt Patientin, ca. Mitte 30, im roten Oberteil (dunkelhaarig) Untersuchungsergebnisse

05.08.2014

HIV-Therapie könnte vor Multipler Sklerose schützen

Eine HIV-Infektion beziehungsweise deren Therapie schützt möglicherweise vor Multipler Sklerose (MS). Mit dieser These sorgte der australische Virologe Professor Dr. Julian Gold vom Albion Centre in Sydney Anfang des Jahres für Aufsehen. Jetzt legte er im «Journal of Neurology, Neurosurgery & Psychiatry» Daten aus einer großen Studie vor, die seine Theorie untermauern.

01.08.2014

Reisetipps für Senioren

Wenn ein älterer Mensch eine Reise tut, empfiehlt sich vorab eine reisemedizinische Beratung durch einen Apotheker oder Arzt. Warum, weiß Privatdozent Dr. Tomas Jelinek, wissenschaftlicher Leiter des Centrums für Reisemedizin in Düsseldorf.

Gruppe von pflegebedürftigen Urlaubern mit Betreuern

01.08.2014

Gemeinsamer Urlaub vom Pflegealltag auf Rhodos

„Ich bin froh, dass ich es gemacht habe“, sagt Helene Goldfuß, während sie mit ihrem demenzkranken Mann Anton die Reisefotos betrachtet. Die 75-Jährige hatte mit ihrem pflegebedürftigen Partner an einer Testreise für einen professionell betreuten Urlaub in Griechenland teilgenommen. Nun werden weitere solcher Reisen angeboten.

Frau Halbprofil incl. nackte Schultern, in den 30ern, blonde, zurückgebundene Haare, Sonnenbrille, Hintergrund Badestrand mit Menschen, Meer, trinkt aus einer großen Wasserflasche.

01.08.2014

5 Tipps, wie das Herz bei Hitze "cool" bleibt

Mit dem Sommer freut sich jeder auf sportliche Aktivitäten im Freien. Doch zu viel Sonne und Hitze können das Herz belasten. Es reagiert wie jeder andere Muskel auf extreme Umweltbedingungen und außergewöhnliche Anstrengungen. Ist es überhitzt, kann es einfach stehen bleiben. Der Bundesverband Niedergelassener Kardiologen e. V. (BNK) gibt Tipps, wie das Herz in der heißesten Zeit des Jahres "cool" bleibt.

Badezimmer: Junge Frau, ca. Anfang/Mitte 20, helles Sleepshirt mit Spaghettiträgern, überschulterlange, dunkelbraune Haare, betrachtet ihr Gesicht kritisch im Spiegel, beide Hände an der unteren linken Wangenpartie

01.08.2014

US-Behörde warnt vor Nebenwirkung von Akne-Präparaten

In einer Sicherheitswarnung weist die US-amerikanische Arzneimittelbehörde FDA auf seltene, aber schwerwiegende und potenziell lebensbedrohliche Überempfindlichkeitsreaktionen oder schwere Reizungen durch bestimmte freiverkäufliche Akne-Präparate hin. Diese enthalten als Wirkstoffe Benzoylperoxid oder Salicylsäure und werden - auch in Deutschland - in verschiedensten Darreichungsformen angeboten, zum Beispiel als Gel, Lotion, Gesichtswasser oder Lösung.

Newsletter

Täglich oder einmal pro Woche: Der Newsletter von aponet.de bringt aktuelle Gesundheits-Nachrichten direkt in Ihr Postfach.

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Gewinnspiel

Machen Sie mit beim Gewinnspiel der Neuen Apotheken Illustrierten! Alle 14 Tage können Sie 500 Euro und attraktive Sachpreise gewinnen, wenn Sie die Rätselfrage richtig beantworten.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Heilpflanzenlexikon

Kompakte Informationen zu über 130 bekannten Heilpflanzen gibt es in diesem Lexikon.

Gesunde Rezepte

Leckere und gesunde Rezepte von A bis Z mit Nährwertangaben.

nach oben
Notdienst finden