Das aponet.de-Archiv

Die Nachrichten aus dem gewählten Monat:

NAI Promo 1.9.2019, Heilpflanzen

30.08.2019

Die 25 besten Heilpflanzen

Die aktuelle Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten vom 1. September 2019 liegt in vielen Apotheken bereit. Im Titelbeitrag erfahren Sie, welche Wirkung diverse Heilpflanzen auf den Körper haben und wie sie bei Krankheiten helfen können.

Die HIV-Prophylaxe PrEP wird künftig von Krankenkassen übernommen.

30.08.2019

HIV: Krankenkassen zahlen ab sofort die Prophylaxe

Ab dem 1. September ist die HIV-Prophylaxe PrEP eine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen. Bei Menschen mit erhöhtem HIV-Risiko übernehmen sie die Kosten für das Medikament und die erforderlichen Begleituntersuchungen. So regelt es das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG).

Vermeintliche Wundermittel bei Krebs sind häufig gar keine.

30.08.2019

Vermeintliche Wunderwaffen bei Krebs: Was ist dran?

Mit Brokkoli oder Cannabis gegen Krebs: Immer wieder geistern Meldungen über Substanzen durch die Medien, die eine krebsheilende Wirkung haben sollen. Der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) erläutert an drei Beispielen, wieso nicht jeder Schlagzeile Glauben geschenkt werden darf.

Übergewicht erhöht das Risiko für eine Depression.

30.08.2019

Dicke Menschen erkranken eher an einer Depression

Je höher das Übergewicht, desto größer wird die Wahrscheinlichkeit für eine Depression. Zehn Kilogramm überschüssiges Körperfett erhöhen das Risiko um siebzehn Prozent, wie dänische Forscher ausgerechnet haben. Wer es schafft, abzunehmen, tut demnach auch etwas für seine psychische Gesundheit.

Viele Deutsche würden finanzielle Unterstützung beim Rauchstopp begrüßen.

30.08.2019

Deutsche wünschen sich finanzielle Hilfe beim Rauchstopp

Die Mehrheit der Deutschen spricht sich für finanzielle Unterstützung bei der Tabakentwöhnung aus. Das geht aus einer Studie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf hervor, die jetzt in der Online-Ausgabe des „British Medical Journal“ erschienen ist.

Mit einem tragbaren Gerät könnten sich aggressive Episoden bei Autisten besser voraussagen lassen.

30.08.2019

Autismus: Aggressive Ausbrüche besser vorhersagen

Für Menschen mit Autismus ist es oft schwierig mitzuteilen, wenn sich ihr Stresspegel erhöht und ein aggressiver Ausbruch bevorsteht. Für betreuende Personen wäre es hilfreich, wenn sie Hinweise darauf bekämen, damit sie vorsorglich handeln und den Ausbruch unter Umständen abwenden könnten. Dies könnte ein neu entwickeltes tragbares Gerät leisten, das solche Ausbrüche mit einer Genauigkeit von 84 Prozent eine Minute vorher meldet.

Mithilfe künstlicher Intelligenz und eines EKGs lassen sich Aussagen über den Gesundheitszustand einer Person machen.

29.08.2019

Künstliche Intelligenz: EKG kann das biologische Alter zeigen

Ein Elektrokardiogramm (EKG) misst die elektrische Aktivität des Herzens. Da Alter und Geschlecht das Ergebnis beeinflussen, kamen Forscher der Mayo Klinik in Rochester auf die Idee, mit Hilfe künstlicher Intelligenz und einem EKG das biologische Alter von Patienten zu berechnen. Im Gegensatz zu den Daten im Personalausweis lässt das biologische Alter Rückschlüsse auf die allgemeine Gesundheit zu.

Diabetiker haben oft Probleme damit, motiviert zu bleiben.

28.08.2019

Was Diabetikern am meisten Sorge bereitet

Blutzucker messen, auf die Ernährung achten, Tagebuch führen – und das jeden Tag aufs Neue. Der Alltag mit Diabetes kann manchmal ganz schön anstrengend sein. Doch was genau beschäftigt Menschen mit Diabetes am meisten? Das zeigt eine neue Umfrage unter mehr als 600 Patienten mit Diabetes im Auftrag von Roche Diabetes Care.

Schon eine Sporteinheit verbessert das Gehirn.

28.08.2019

Schon eine Sporteinheit verändert das Gehirn

Sport führt zu einer Ausschüttung von Glückshormonen und erhöht die körperliche Fitness. Viele Studien sprechen dafür, dass Bewegung auch dem Geist neuen Schwung verleiht. Selbst eine einmalige Sporteinheit verbessert die geistige Leistung in ähnlichem Ausmaß wie regelmäßiges Training, wie neue Ergebnisse nun zeigen.

Jeden zweiten Tag auf Nahrung zu verzichten, verlangsamt den natürlichen Alterungsprozess.

28.08.2019

Das passiert, wenn man jeden zweiten Tag fastet

Jeden zweiten Tag überhaupt nichts zu essen, wirkt natürlichen Alterungsprozessen entgegen und führt zu einer Gewichtsabnahme. Das zeigt jetzt eine Studie mit normalgewichtigen Teilnehmern, die im Fachblatt „Cell Metabolism“ erschienen ist.

Ein intensives Gehtraining hilft Patienten mit einem Schlaganfall.

27.08.2019

Intensives Gehtraining hilft Schlaganfall-Patienten

Einer neuen Studie zufolge kann ein intensives Training die Gehfähigkeit von Schlaganfall-Überlebenden deutlich verbessern. Die Patienten erreichten im Vergleich zu einem Training mit geringer Intensität eine höhere Gehgeschwindigkeit und schafften auch größere Strecken. Variable Anforderungen, die reale Bedingungen nachahmten, trugen zusätzlich zu einem besseren Gleichgewicht beim Gehen bei.

Rheumapatienten müssen beim Thema Impfungen einiges beachten.

27.08.2019

Was Rheumapatienten bei Impfungen beachten müssen

Wer unter Rheuma leidet, muss besonders auf seinen Impfschutz achten, denn sowohl die Krankheit selbst als auch die Therapie schwächen die Immunabwehr. Dabei gibt es einiges zu beachten, damit die Impfung wirkt und es nicht zu Infektionen kommt. Auch Angehörige sollten alle Schutzimpfungen wahrnehmen, damit sie keine Krankheiten auf die Rheumapatienten übertragen.

Nebenwirkungen werden am besten direkt in der Apotheke oder der Arztpraxis gemeldet.

27.08.2019

Nebenwirkungen an Arzt oder Apotheker melden

Wer Medikamente einnimmt und eine Nebenwirkung bemerkt, berichtet am besten seinem Arzt oder Apotheker davon. Hier sind die Meldungen - anders als bei privatwirtschaftlichen Anbietern im Internet - in sicheren Händen. Darauf weist die Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker (AMK) in einer Pressemeldung hin.

Die Ernährung einer Frau während der Schwangerschaft könnte das Baby beeinflussen.

27.08.2019

Schwangerschaft: Schützt fettiges Essen vor Alzheimer?

Normalerweise wird von einer Ernährung mit viel tierischen Fetten abgeraten. Forscher der Lewis Katz School of Medicine der Temple University haben jedoch erstmals bei Mäusen gezeigt, dass eine fettreiche Ernährung der Muttertiere während der Trächtigkeit ihre Nachkommen vor Alzheimer-typischen Veränderungen im Gehirn schützt.

Die Pflege von Menschen mit Demenz ist zum Teil mit großen Strapazen verbunden.

27.08.2019

Demenz: Pflegende Angehörige leiden unter Schlafmangel

Forscher der Baylor University in Texas haben festgestellt, dass Personen, die Menschen mit Demenz pflegen, wöchentlich bis zu 3,5 Stunden Schlaf einbüßen, weil sie häufig Schwierigkeiten haben, ein- und durchzuschlafen. Ein Nachteil, der sich aufsummiert und nicht nur den pflegenden Personen, sondern möglicherweise auch den Demenzkranken schadet.

Geflügelfleisch sollte bei der Zubereitung nicht gewaschen werden.

27.08.2019

Warnung: Geflügel nicht bei der Zubereitung waschen

Ein neuer Bericht des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA) und der North Carolina State University bestätigt, was Forscher bereits seit einiger Zeit wissen: Das Waschen von rohem Geflügel erhöht das Risiko einer Lebensmittelvergiftung, denn es fördert die Ausbreitung von Krankheitserregern in der Küche. Stattdessen wäscht man sich besser nach dem Kontakt gründlich die Hände.

Je mehr man sich bewegt, desto geringer ist das Risiko für einen vorzeitigen Tod.

27.08.2019

Jede Bewegung senkt das Risiko für einen frühen Tod

Wer es schafft, sich jeden Tag zu bewegen, senkt damit das Risiko für einen vorzeitigen Tod. Entscheidend ist dabei nicht unbedingt die Intensität, wie ein multinationales Forscherteam jetzt zeigt. Was jedoch vermieden werden sollte: Täglich 9,5 Stunden oder mehr Zeit im Sitzen zu verbringen.

Wer einen Hund hat, ist körperlich aktiver und lebt gesünder.

26.08.2019

Hundebesitzer haben ein gesundes Herz

Haustierbesitzer haben einer neuen Analyse zufolge ein gesünderes Herz, insbesondere wenn es sich dabei um einen Hund handelt. Die tschechische Studie zeigt, dass der Besitz eines Hundes die körperliche Aktivität und das Engagement steigert und das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen senkt.

Lieferengpässe bei Medikamenten kommen häufig vor.

26.08.2019

Lieferengpässe: Warum in der Apotheke jetzt Geduld gefragt ist

Lieferengpässe bei Medikamenten sind in diesen Wochen in aller Munde. Betroffen sind unzählige Patienten, die in der Apotheke zum Beispiel nicht sofort mit dem verschriebenen Blutdrucksenker oder ihrem Schilddrüsenpräparat versorgt werden können. Was das für den Patienten bedeutet, erklärt Apothekerin Ursula Funke, Präsidentin der Landesapothekerkammer Hessen.

Glukose ist bei Typ-2-Diabetes nicht für Entzündungen verantwortlich.

26.08.2019

Diabetes: Zucker ist nicht für Entzündung verantwortlich

Bisher vermutete man, dass Glukose chronische Entzündungen in bestimmten Immunzellen hervorruft und zu Komplikationen bei Typ-2-Diabtets beiträgt. Wahrscheinlich hat man sie zu Unrecht verdächtigt: Neue Untersuchungen der Universität von Kentucky zeigen, dass es Veränderungen im Fettstoffwechsel der Mitochondrien sind, den „Kraftwerken“ der Zellen, die zu chronischen Entzündungen führen.

Bei medizinischem Cannabis gelten dieselben strengen Anforderungen an die Sicherheit wie bei allen anderen Medikamenten.

23.08.2019

Ist medizinisches Cannabis in der Schwangerschaft möglich?

Vom Kiffen wird werdenden Müttern definitiv abgeraten. Was ist aber, wenn eine Frau mit medizinisch begründeter Cannabis-Medikation schwanger wird? Die Pharmazeutische Zeitung hat beim Berufsverband der Frauenärzte nachgefragt.

Das ätherische Öl des Lavendels riecht angenehm, hat aber Nebenwirkungen.

23.08.2019

Lavendel lässt Kindern Brüste wachsen

Einer neuen Studie zufolge lösen lavendelhaltige Duftprodukte nicht nur bei Mädchen, sondern auch bei Jungen ein Wachstum der Brüste aus. Glücklicherweise kann es gestoppt werden, indem der Lavendelduft aus der Umgebung verbannt wird. Die Forscher raten von der Verwendung solcher Produkte bei Kindern ab.

Verunreinigungen mit kleinsten Plastikpartikeln finden sich häufig in Trinkwasser - auch in Wasserflaschen aus dem Supermarkt.

23.08.2019

Mikroplastik: WHO analysiert Trinkwasser

Plastikverschmutzung ist überall: In der Luft, die wir atmen, in der Nahrung, die wir essen, und im Wasser, das wir trinken. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat eine Analyse durchgeführt, die klären sollte, ob von Mikroplastik im Trinkwasser eine Gefahr für den Menschen ausgeht.

Wann nach dem Rauchstopp ist das Herzrisiko wieder auf dem Stand eines Nichtrauchers? Diese Frage beantworten US-Forscher.

23.08.2019

So lange braucht das Herz, um sich vom Rauchen zu erholen

Rauchen geht mit einer ganzen Reihe negativer Folgen einher, unter anderem für das Herz. Wissenschaftler sind nun der Frage nachgegangen, wann die Herz-Kreislauf-Gesundheit nach einem Rauchstopp wieder der eines Menschen entspricht, der nie geraucht hat.

An Orten, an denen viele Menschen barfuß laufen, sind Badeschuhe ein Muss.

22.08.2019

Warzen auf keinen Fall aufstechen

Im Schwimmbad oder in der Sporthalle, in der Sauna oder im Hotel. Wo viele Menschen barfuß gehen, passiert es leicht: Viren können durch kleine Verletzungen in die oberste Hautschicht gelangen und rufen eine Infektion mit Warzen hervor. Die Apothekerkammer Niedersachsen warnt davor, an Warzen zu kratzen oder scharfe Gegenstände wie Messer einzusetzen.

Schnell eine Bratwurst auf die Hand? Bei einer Fleischallergie keine gute Idee.

22.08.2019

Wie lösen Zeckenstiche eine Fleischallergie aus?

Ein Zeckenstich kann ungeahnte Folgen haben: Manche Menschen leiden danach plötzlich an einer Fleischallergie. Wissenschaftler der University of Virginia School of Medicine haben die immunologischen Besonderheiten von Menschen mit einer Fleischallergie untersucht und sind fündig geworden.

Zeit im Grünen bessert die Laune nachhaltig. Dabei gilt: je mehr Bäume, desto besser.

22.08.2019

So gut wie Weihnachten: Stadtparks heben die Stimmung

Je größer und je mehr Bäume, umso besser: Die Auswertung von unzähligen Tweets auf Twitter ergab, dass Besucher von Stadtparks positivere Nachrichten verschickten, und zwar durchschnittlich in ähnlich guter Stimmung wie zu Weihnachten. Wer sich unglücklich fühlt, sollte sich demnach einfach zu einem Spaziergang unter Bäumen im Park durchringen, um die Stimmung zu heben.

Patientenakte, Monitoring von Vitaldaten, Gesundheits-Apps oder Online-Beratung – viele digitale Möglichkeiten könnten bald Einzug in das Gesundheitssystem halten.

22.08.2019

Gesundheitssystem: Deutsche wünschen sich schnelle Digitalisierung

Jeder zweite Deutsche ist unzufrieden mit dem digitalen Fortschritt im Gesundheitswesen hierzulande. Das geht aus einer vom Marktforschungsinstitut Ipsos in Auftrag gegebenen Studie hervor. Demnach wünscht sich die Mehrheit der Bundesbürger die digitale Transformation möglichst schnell herbei. Experten sprechen sich für eine europaweite Strategie aus.

Bildgebende Verfahren können helfen, Krankheiten auf die Spur zu kommen. Bildgebende Verfahren können helfen, Krankheiten auf die Spur zu kommen.

22.08.2019

Neues Kontrastmittel macht MRT sicherer

Forscher des Massachusetts General Hospital haben ein neues, möglicherweise sichereres Kontrastmittel für die Magnetresonanztomographie (MRT) entwickelt. Das neue Mittel auf Manganbasis erlaubt eine gute Darstellung von Tumoren und verlässt den Körper wesentlich schneller als derzeit verwendete Kontrastmittel.

Lachs gehört zu den Fischen, die einen hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren aufweisen.

21.08.2019

Omega-3-Fettsäuren senken zu hohe Triglyzeride

Nahrungsergänzungsmittel mit Omega-3-Fettsäuren können zu hohe Werte einer bestimmten Gruppe von Blutfetten senken: der Triglyzeride. Das schützt vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen, so ein Expertengremium der amerikanischen Herzgesellschaft (AHA). Die Experten raten aber davon ab, solche Kapseln auf eigene Faust einzunehmen.

Arbeiten in der Nachtschicht bringt den natürlichen Rhythmus des Körpers durcheinander und erzeugt dadurch Stress.

21.08.2019

Nachtschichten als „wahrscheilich krebserregend“ eingestuft

Schichtarbeit, die regelmäßig auch nachts stattfindet, ist ein Gesundheitsrisiko: Betroffene bekommen häufiger Krebs als Menschen, die nur tagsüber arbeiten. Das bestätigte jetzt ein internationales Expertengremium.

Eine Diät ist nicht nur gut fürs Wohlbefinden sondern auch für die Gesundheit.

21.08.2019

Diät beeinflusst Darmbakterien positiv

Wissenschaftler aus Greifswald haben Veränderungen des Darm-Mikrobioms bei fettleibigen Diabetikern während einer Diät verfolgt. Dabei haben sie beobachtet, dass sich die Bakterienzusammensetzung während der Diät positiv veränderte.

E-Zigaretten haben in den letzten Jahren deutlich an Popularität gewonnen, obwohl über die Langzeitwirkung noch wenig bekannt ist.

20.08.2019

USA: Mysteriöse Lungenprobleme durch E-Zigaretten?

Gesundheitsbehörden in den USA untersuchen derzeit 94 Fälle schwerer Lungenerkrankungen, die im Zusammenhang mit dem Gebrauch von Verdampfern oder E-Zigaretten zu stehen scheinen. Unter den Betroffenen sind hauptsächlich Jugendliche und junge Erwachsene.

Durch einen speziellen Überzug können Tabletten oder Kapseln unempfindlich gegen Magensaft gemacht werden.

20.08.2019

Magensaftresistente Tabletten brauchen Essenspause

Präparate, die sich nicht im Magen, sondern erst im Dünndarm auflösen, nennen Fachleute magensaftresistente Arzneimittel. Damit sie richtig wirken können, ist es sinnvoll, dass Patienten zwischen den Mahlzeiten ausreichend lange Pausen einhalten.

Eine Depression ist nicht nur Stress für die werdende Mutter, sondern wirkt sich auch auf das Ungeborene aus.Eine Depression ist nicht nur Stress für die werdende Mutter, sondern wirkt sich auch auf das Ungeborene aus.

20.08.2019

Stress in der Schwangerschaft prägt Psyche des Kindes

Viel Stress in der Schwangerschaft könnte bei ungeborenen Kindern dazu führen, dass sich die Genaktivität ihrer Nervenzellen verändert. Möglicherweise erklärt dies, warum Stress in dieser Entwicklungsphase mit psychischen Problemen im späteren Leben in Zusammenhang steht.

Obwohl viele Kinder unter Kopfschmerzen leiden, gehen viele nicht zum Arzt.

19.08.2019

Kopfschmerzen auch bei Kindern und Jugendlichen ernstnehmen

Lebensqualität und Leistungsfähigkeit werden bei jungen Menschen durch Kopfschmerzen ebenso beeinträchtigt wie bei älteren. Doch fehlt in der Gesellschaft offenbar häufig das Bewusstsein, dass Kopfschmerzen auch bei Kindern und Jugendlichen ernstzunehmen sind. Dies lässt eine Studie deutscher Schmerzexperten erkennen.

Ständige Müdigkeit tritt bei Alzheimer eher auf als Gedächtnisprobleme.

19.08.2019

Müdigkeit als erstes Symptom von Alzheimer

Ausgedehnte Nickerchen am Tag gehören zu den ersten Anzeichen der Alzheimer-Krankheit. Bisher war man sich nicht sicher, woran das liegt. Forscher der University of California in San Francisco (UCSF) haben nun Hinweise darauf gefunden, dass von der Erkrankung Gehirnregionen angegriffen werden, die uns tagsüber wach halten.

Die tropische Riesenzecke Hyalomma ist etwa dreimal so groß wie der Gemeine Holzbock und besitzt gestreifte Beine.

16.08.2019

Hyalomma-Zecke: erster Fleckfieber-Verdachtsfall

Die tropische Zecke Hyalomma, die unter anderem Fleckfieber übertragen kann, ist in Deutschland auf dem Vormarsch: Dieses Jahr wurden schon 50 Exemplare gefunden, 2018 waren es insgesamt 35. Experten gehen davon aus, dass die Zecken in Deutschland überwintert haben. Nun gibt es einen ersten Fleckfieber-Verdachtsfall.

Zu den Symptomen eine Arthrose gehören Schmerzen, Steifheit und Schwellung der Gelenke.

16.08.2019

Arthrose-Schmerzen: Spielt die Gelenkflüssigkeit eine Schlüsselrolle?

Normalerweise sorgt die Gelenkflüssigkeit für eine reibungslose Bewegung. Nun haben britische Wissenschaftler nachgewiesen, dass die „Gelenkschmiere“ von Arthrose-Patienten bei Nervenzellen offenbar eine Schmerzreaktion auslöst, die der von Chilischoten ähnelt.

Viele schwangere Frauen verzichten aus Sorge um das Wohl ihres Kindes auf Arzneimittel.

15.08.2019

Charité-Forscher: Paracetamol in der Schwangerschaft sicher

Nehmen werdende Mütter im letzten Schwangerschaftsdrittel Paracetamol ein, hatte das anders als bei vielen anderen Schmerzmitteln keinen nachteiligen Effekt auf den Kreislauf ihres ungeborenen Kindes. Das ergab eine Untersuchung des Embryotox-Instituts an der Charité Berlin.

Die „Nutri-Score“ Ampel (links) im Vergleich zum „Wegweiser Ernährung“ (rechts) auf der gleichen Packung Putenbrust.

15.08.2019

Nährwert-Kennzeichnung: Mehrheit bevorzugt Ampel

Geht es um die einfache Kennzeichnung von Nährwerten auf Lebensmittel-Verpackungen, bevorzugen die meisten Deutschen die sogenannte Nutri-Score-Ampel gegenüber dem von der Bundesregierung vorgeschlagenen Modell. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag mehrerer medizinisch-wissenschaftlicher Organisationen und der Verbraucherorganisation foodwatch.

15.08.2019

So gesund ist Ihr Essen wirklich

Die aktuelle Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten vom 15. August 2019 liegt in vielen Apotheken bereit. Im Titelbeitrag erfahren Sie, was an den Mythen rund um gesundes Essen wirklich dran ist.

Auf lange Sicht helfen gute Blutdruckwerte dabei, die geistige Leistung zu erhalten.

15.08.2019

Eine intensive Kontrolle des Blutdrucks nützt dem Hirn

Eine intensive Blutdruckbehandlung wirkt sich bei Risikopatienten nicht nur positiv auf das Herz-Kreislaufsystem aus, sondern auch auf das Gehirn. Das könnte dazu beitragen, die Hirnleistung im Alter länger zu erhalten.

Auch beim Malen sind Kinder immer in Bewegung.

15.08.2019

Auch Zappeln hilft, Kalorien zu verbrennen

Erwachsene beschweren sich häufig, wenn sich Kinder unruhig verhalten und zappeln. Die Hibbelei könnte in Zeiten von Übergewicht und Fettleibigkeit aber auch Vorteile haben. Darauf deutet eine australische Studie hin.

Das Ebolavirus in 10.000-facher Vergrößerung.

14.08.2019

9 von 10 überleben: Therapie gegen Ebola in Sicht

Zwei neue Präparate gegen das meist tödlich verlaufende Ebolafieber zeigten in einer Studie im Kongo eine so gute Wirkung, dass die Forscher sie nun allen Erkrankten zur Verfügung stellen wollen. Das berichtet die wissenschaftliche Fachzeitschrift Nature.

Experten gehen davon aus, dass die Luftverschmutzung in Zukunft weiter zunimmt.

14.08.2019

Luftverschmutzung so gefährlich wie eine Schachtel Zigaretten

Verschmutzte Luft und insbesondere das mit dem Klimawandel zunehmende Ozon beschleunigt das Fortschreiten von Lungenemphysemen. Dabei kann die Luftverschmutzung ähnlich schädliche Effekte haben, als würde man täglich eine Schachtel Zigaretten rauchen, so die Ergebnisse einer neuen Studie, die in mehreren US-Großstädten durchgeführt wurde.

Um die Blutzuckerwerte zu kontrollieren, müssen Diabetes-Patienten regelmäßig messen.

14.08.2019

Diabetes: Weniger Kohlenhydrate, bessere Zuckerwerte

Eine moderate Umstellung der Ernährung auf weniger Kohlenhydrate, dafür mehr Eiweiß und Fett, verbesserte bei Typ-2-Diabetikern wichtige Laborwerte, obwohl sie kein Gewicht verloren. Dies steht im Widerspruch zu lange geltenden Empfehlungen für Typ-2-Diabetiker.

Menschen mit Herzschrittmachern raten Fachleute, von Induktionsherden einen Mindestabstand einzuhalten.

13.08.2019

Welche elektrischen Geräte Herzschrittmacher stören

Menschen mit Herzschrittmachern oder implantierten Defibrillatoren sind bisweilen unsicher, ob elektronische Geräte die Funktion stören können. Die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie und die Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V. geben weitgehend Entwarnung. Interferenzen kommen heutzutage aufgrund von technischen Verbesserungen nur noch sehr selten vor, es gibt jedoch Ausnahmen.

Während manche Kinder schon sehr früh in die Pubertät kommen, kann sich das bei anderen bis ins Jugendalter verschieben.

13.08.2019

Später in die Pubertät, mehr Knochenbrüche?

Forscher der Universität Bristol haben festgestellt, dass Jugendliche, die spät in die Pubertät kommen, nicht in allen Bereichen aufholen: Auch im frühen Erwachsenenalter hatten Jugendliche, die ihren pubertären Wachstumsschub erst spät beendeten, eine geringere Knochendichte und damit ein höheres Risiko für Knochenbrüche.

Forscher haben Bakterien entdeckt, die offenbar mit einem längeren Überleben bei Bauchspeicheldrüsenkrebs in Verbindung stehen.

13.08.2019

Krebs der Bauchspeicheldrüse: Bakterien beeinflussen das Überleben

Eine Krebserkrankung der Bauchspeicheldrüse ist tückisch und nur wenige Betroffene überleben länger als fünf Jahre. Besondere Merkmale, die das längere Überleben mancher Patienten erklären konnten, gab es bislang keine. Nun haben Forscher aus den USA herausgefunden, dass Bakterien auf dem Tumor dabei eine wichtige Rolle spielen könnten.

Schlafstörungen sind weit verbreitet - und können sich negativ auf die Gesundheit auswirken.

12.08.2019

Schlechter Schlaf: Nikotin und Alkohol halten uns wach

Viele Menschen leiden unter Schlafstörungen und machen vielfältige Ursachen wie Alkohol, Koffein oder Nikotin dafür verantwortlich. Wissenschaftlich untersucht wurden diese Ursachen aber kaum. Die neue „Jackson Heart Sleep Study“ zeigt nun, auf was man vor dem Schlafengehen tatsächlich besser verzichten sollte.

Krafttraining kann die Beschwerden der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit lindern.

08.08.2019

Krafttraining lindert Schaufensterkrankheit

Weil Menschen mit peripherer arterieller Verschlusskrankheit nach kurzen Gehstrecken häufig wegen krampfartiger Schmerzen pausieren müssen, wird die Erkrankung auch Schaufensterkrankheit genannt. Eine neue Studie bestätigt nun, dass Krafttraining die Beschwerden lindert und dazu führt, dass die Patienten wieder längere Strecken schmerzfrei gehen können.

Testosteron verbessert nicht nur das sexuelle Verlangen bei Männern.

08.08.2019

Sexuelle Lust: Testosteron auch für Frauen?

Die Gabe des Geschlechtshormons Testosteron verbessert das sexuelle Wohlbefinden bei Frauen nach den Wechseljahren. Das zeigt eine große Metaanalyse, die im Fachblatt „The Lancet Diabetes & Endocrinology“ erschienen ist.

Impflücken bei Kindern größer als bislang bekannt

08.08.2019

Impflücken bei Kindern größer als bislang bekannt

Die Impflücken in Deutschland bei Kleinkindern und Jugendlichen sind offenbar größer als bislang bekannt. Das geht aus dem aktuellen Arzneimittelreport 2019 der Barmer hervor, den die Krankenkasse in Berlin vorgestellt hat. 3,3 Prozent der 2015 geborenen Kinder hatten in den ersten beiden Jahren überhaupt keine der 13 Impfungen erhalten, die die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt. Das entspricht knapp 26.000 komplett ungeimpften Mädchen und Jungen.

Optimistische Menschen haben seltener Schlafstörungen.

08.08.2019

Optimistische Menschen schlafen besser

Optimismus trägt zu einem guten Schlaf und damit zu einer besseren Gesundheit bei. Das zeigt eine aktuelle Studie, die im Fachblatt Behavioral Medicine erschienen ist. Die Zuversicht, dass die Zukunft positive Dinge bereithält, führte dazu, dass die Studienteilnehmer ausreichend schliefen und seltener Symptome von Schlaflosigkeit zeigten.

Nicht immer machen sich Läuse durch ein Jucken an der Kopfhaut bemerkbar.

08.08.2019

Läuse: Nicht immer juckt der Kopf

Jeden Tag stecken sich viele Kinder, Jugendliche, aber auch Erwachsene mit Kopfläusen an. Betroffene erkennen einen Befall meistens am Juckreiz – doch nicht immer tritt dieses Symptom auf, erklärt Apothekerin Petra Engel-Djabarian.

Bei jungen Menschen mit einer Depression sollte eine Verhaltenstherapie die erste Wahl sein.

08.08.2019

Depression im jungen Alter: Psychotherapie hilft besser als Pillen

Eine australische Studie hat ergeben, dass Jugendliche mit Depressionen am besten zuerst mit einer Psychotherapie behandelt werden sollten. In der klinischen Studie zeigte sich, dass die zusätzliche Gabe eines Antidepressivums oder eines Placebos keine Besserung bewirkte.

Forscher haben untersucht, ob Kaffee für Migräne verantwortlich ist.

08.08.2019

Erhöht Kaffee das Risiko für Migräne?

Viele Menschen, die an Migräne leiden, verzichten auf Kaffee, weil sie davon ausgehen, dass das Getränk eine Kopfschmerz-Attacke auslösen könnte. Forscher aus Boston haben diese Annahme überprüft und kommen zu dem Schluss, dass anfällige Personen zumindest nicht mehr als zwei Tassen Kaffee pro Tag trinken sollten.

Die Europäische Region gilt weiterhin als frei von Polio.

08.08.2019

Europäische Region ist weiterhin poliofrei

2018 fand in der Europäischen Region keine Übertragung von Polioviren statt. Das berichtet ein Expertengremium für die Ausrottung von Poliomyelitis, auch als Kinderlähmung bekannt. Eingeschleppte und verbreitete Polioviren würden durch bestehende Gesundheits- und Überwachungssysteme zudem sofort erkannt.

Der Wohnort und Arbeitsweg wirkt sich auf das Risiko für Übergewicht aus.

08.08.2019

Wie der Wohnort das Gewicht beeinflusst

Wer in der Nähe eines Schnellimbisses wohnt oder auf dem Weg zur Arbeit daran vorbei kommt, hat ein höheres Risiko für Übergewicht. Das zeigt eine aktuelle Studie unter Pendlern, die im Fachblatt Plos One erschienen ist.

Tripper ist eine häufige Geschlechtskrankheit, die mit Antibiotika behandelt wird.

07.08.2019

Neue Therapie: Tripper einfach aushungern?

Tripper, auch Gonorrhoe genannt, ist eine weit verbreitete sexuell übertragbare Krankheit. Besorgniserregend ist, dass die Bakterien, die die Erkrankung verursachen, gegen immer mehr Antibiotika resistent werden. Laut einer Studie der Georgia State University könnten die sogenannten Gonokokken gestoppt werden, indem man ihre Fähigkeit zur Aufnahme bestimmter Mineralien lahmlegt.

Gerade beruflich gut vernetzten erfolgreichen Männern und Frauen kann der Renteneintritt schwer fallen.

07.08.2019

Rente ist für manche Senioren ein Gesundheitsrisiko

Je nach beruflicher Tätigkeit kann der Eintritt in die Rente positive oder negative Folgen für die Gesundheit mit sich bringen: Während Männer aus eher schlecht bezahlten Routinejobs und Arbeitslose davon profitierten, stieg bei Personen, die einer gut bezahlten Tätigkeit nachgegangen waren, die Sterberate kurz nach dem Renteneintritt.

Joggen ist eine gute Möglichkeit, Übergewicht entgegenzuwirken.

06.08.2019

Diese 6 Sportarten helfen gegen Übergewicht

Wissenschaftler haben sechs Sportarten identifiziert, die sich gut eignen, um Gewicht zu verlieren. Am größten ist der Effekt beim Joggen: Mit nur 30 Minuten täglich kann man den Ergebnissen zufolge ein gesundes Gewicht halten, auch bei einer Veranlagung zu Übergewicht. Viele andere beliebte Sportarten scheinen dagegen weniger für das Gewichtsmanagement geeignet zu sein.

An zwei Schulen in Deutschland ist Tuberkulose ausgebrochen.

06.08.2019

Tuberkulose an zwei Schulen in Deutschland

Ein Tuberkulose-Ausbruch an zwei Schulen im baden-württembergischen Bad Schönborn macht Schlagzeilen: Mehr als 100 Menschen haben sich infiziert, bei vier Personen ist die Krankheit ausgebrochen. Die Zahl der Infektionen ist hoch, das Auftreten von Tuberkulose in Deutschland an sich aber nicht ungewöhnlich. Etwa 5.000 Menschen erkranken jedes Jahr an der bakteriellen Infektionskrankheit.

Schokolade macht tatsächlich glücklich, zumindest dunkle.

06.08.2019

Schokolade: Zartbitter hebt die Stimmung

Macht Schokolade wirklich glücklich? Glaubt man den Ergebnissen einer neuen Studie aus Kanada, könnte diese These zutreffen, zumindest für eine bestimmte Sorte. Wie Forscher in der Fachzeitschrift „Depression and Anxiety“ berichten, wirkt sich der Verzehr von dunkler Schokolade positiv auf die Stimmung aus und kann sogar depressive Symptome lindern.

Patienten mit Schuppenflechte haben auch ein erhöhtes Risiko für psychische Erkrankungen.

06.08.2019

Psoriasis: Entzündungen gefährden auch die Psyche

Dänische Forscher haben in einer großen Untersuchung festgestellt, dass Menschen mit Schuppenflechte nicht nur ein höheres Risiko für Depressionen haben, sondern auch fast doppelt so häufig an anderen psychiatrischen Erkrankungen leiden. Sie vermuten, dass Entzündungsprozesse, die mit der Schuppenflechte einhergehen, dazu beitragen.

Herzstolpern ist oft harmlos.

05.08.2019

Herzstolpern: Diese vier Warnzeichen nicht ignorieren

Schlägt das Herz unregelmäßig, wird das von vielen Menschen als beängstigend empfunden. Meistens ist Herzstolpern harmlos, doch es kann auch auf ernste Erkrankungen hindeuten. Wann Betroffene einen Arzt aufsuchen sollten, erklärt Prof. Dr. med. Thomas Meinertz, Herzspezialist der Deutschen Herzstiftung.

Beim Schulranzen gibt es einiges zu beachten.

05.08.2019

Tipps vom Orthopäden: So sitzt der Schulranzen richtig

Schulbücher, Brotdose, Hefte, Federtasche und Trinkflasche: Schon in der ersten Klasse haben viele Kinder schwer zu tragen. Orthopäden raten Eltern daher, mit Bedacht zu prüfen, wie der Ranzen gepackt und vor allem wie er getragen wird, um Rücken- und Schulterschäden zu vermeiden.

Vitamin A könnte vor Hautkrebs schützen.Vitamin A könnte vor Hautkrebs schützen.

05.08.2019

Weniger Hautkrebs durch Vitamin A

Menschen, die vor allem durch den Verzehr von Obst und Gemüse viel Vitamin A aufnehmen, hatten nach Angaben von Forschern der Brown University in Rhode Island ein um 17 Prozent geringeres Risiko, an Hautkrebs zu erkranken. Die Forscher warnen aber vor einer Überdosierung durch Nahrungsergänzungsmittel.

Forscher haben intelligente Kleidung entwickelt, die beim Kontakt mit Schweiß einen Zitronenduft freisetzt.

05.08.2019

Intelligente Kleidung neutralisiert Schweißgeruch

Hitze, stressige Situationen oder intensives Training: Unangenehmer Schweißgeruch kann peinlich sein. Portugiesische Forscher wollen Abhilfe schaffen, indem sie Stoff aus Baumwolle so modifizieren, dass dieser bei Kontakt mit Schweiß ein Citrus-Aroma freisetzt. In der Zeitschrift ACS Applied Materials & Interfaces berichteten sie über ihre ersten Erfolge.

Eltern, die lange arbeiten, haben eher dicke Kinder.

02.08.2019

Wenn Eltern lange arbeiten, sind Kinder eher dick

Wenn Mütter und Väter oft lange arbeiten, haben ihre Kinder ein höheres Risiko, schon im Vorschulalter übergewichtig oder fettleibig zu sein. Das zeigt eine aktuelle Studie des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung, die im Fachblatt Journal of Epidemiology and Community Health erschienen ist.

Durch Nervenstimulation am Ohr lässt sich die Lebensqualität älterer Menschen beeinflussen.

01.08.2019

Nervenkitzel gegen das Altern

Das Nervensystem älterer Menschen kann offenbar gezielt wieder in Balance gebracht werden, indem sie durch geringe Ströme am Ohr stimuliert werden. Dies verbessert nicht nur das Wohlbefinden, sondern auch Lebensqualität, Stimmung und Schlaf, wie Wissenschaftler der Universität Leeds berichten.

Medikamente gegen Sodbrennen haben gewisse Nebenwirkungen.

01.08.2019

Säureblocker könnten Allergien auslösen

Magensäure-hemmende Medikamente, die zum Beispiel häufig gegen Sodbrennen zum Einsatz kommen, könnten das Risiko für diverse Allergien erhöhen. Das legen aktuelle Verschreibungsdaten aus Österreich nahe. Es zeigte sich, dass einer Säureblocker-Verordnung sehr häufig auch Antiallergika-Verordnungen folgten.

Bei vielen Medikamenten ist Beratung in der Apotheke nötig.

01.08.2019

Bei vielen Medikamenten ist intensive Beratung nötig

Fast jedes dritte Arzneimittel, das Apotheken abgeben, ist allein wegen seiner Darreichungsform beratungsintensiv – unabhängig vom Wirkstoff. Dazu gehören beispielsweise Inhalatoren oder Spritzen. Im Jahr 2018 gaben Apotheken etwa 190 Millionen Packungen dieser Arzneimittel zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) ab.

Apotheker erklären, wie man Augentropfen richtig verwendet.

01.08.2019

Tipps vom Apotheker: Augentropfen richtig anwenden

Vielen Patienten fällt es schwer, Augentropfen zu verwenden. Wie es am besten klappt und welche Tricks helfen, auch Kindern Augentropfen zu verabreichen, erklärt Apotheker Thomas Benkert, Vizepräsident der Bundesapothekerkammer.

Newsletter

Täglich oder einmal pro Woche: Der Newsletter von aponet.de bringt aktuelle Gesundheits-Nachrichten direkt in Ihr Postfach.

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Mikrofonsymbol für den Podcast.
Podcast "gecheckt"

Jetzt reinhören: Jede Woche eine neue Folge!

Gewinnspiel

Machen Sie mit beim Gewinnspiel der Neuen Apotheken Illustrierten! Alle 14 Tage können Sie 500 Euro und attraktive Sachpreise gewinnen, wenn Sie die Rätselfrage richtig beantworten.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Heilpflanzenlexikon

Kompakte Informationen zu über 130 bekannten Heilpflanzen gibt es in diesem Lexikon.

Gesunde Rezepte

Leckere und gesunde Rezepte von A bis Z mit Nährwertangaben.

nach oben
Notdienst finden