Das aponet.de-Archiv

Die Nachrichten aus dem gewählten Monat:

Die Behandlung des Reizdarm-Syndroms muss sich verbessern, fordern Experten.

28.02.2019

Reizdarm-Syndrom wird oft falsch behandelt

Schätzungen zufolge leiden in Deutschland bis zu elf Millionen Erwachsene an Reizdarm-Symptomen wie Durchfall, Krämpfen oder Verstopfung. Der aktuelle Barmer Arztreport 2019 zeigt, dass es bei der Behandlung und der Diagnose schwerwiegende Defizite gibt.

Ärzte bieten gut betuchten Patienten eher Privatleistungen an.

27.02.2019

Mehr Selbstzahler-Leistungen für Gutverdiener

Mehr als jedem vierten gesetzlich Krankenversicherten (29 Prozent) wurde in den letzten zwölf Monaten eine Privatleistung, eine sogenannte Individuelle Gesundheitsleistung (IGeL), angeboten. Dabei spielte auch das Einkommen und die Schulbildung des Patienten eine Rolle. Das belegt eine Umfrage des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO).

Das Herz erkrankt nur selten an Krebs.

27.02.2019

Warum das Herz selten an Krebs erkrankt

Bösartige Tumoren am Herzen sind selten, ganz im Gegensatz zu anderen Herzerkrankungen, die die Blutgefäße, die Muskelkraft oder die Erregungsleitung des Herzens betreffen. Dass Krebs an diesem Organ so selten auftritt, liegt am Aufbau des Herzens: Es besteht aus einem Gewebetyp, der nicht krebsanfällig ist.

Bei Osteoporose eignen sich einige Yoga-Übungen nicht.

27.02.2019

Yoga mit Osteoporose: Manche Übungen besser auslassen

Yoga-Übungen, bei denen die Wirbelsäule extrem gebeugt oder gestreckt wird, können bei Menschen mit geringer Knochendichte das Risiko für Stauchungsbrüche erhöhen. Wer an Osteoporose oder Osteopenie leidet, muss deshalb aber nicht auf Yoga verzichten, sondern die Übungen besser an die Erkrankungen anpassen.

Hund und Herrchen sind sich häufig ähnlich - zumindest in ihrem Verhalten.

27.02.2019

Charakter: Ähneln Hunde ihren Besitzern?

Wie das Herrchen, so der Hund? An diesem Sprichwort ist tatsächlich etwas dran: Neue Ergebnisse der Michigan State University zeigen, dass sich die Persönlichkeitsmerkmale von Hunden und ihren Besitzern häufig sehr ähneln.

Eltern schlafen nach der Geburt ihres ersten Kindes jahrelang schlechter.

27.02.2019

Junge Eltern schlafen sechs Jahre lang schlechter

Die Geburt eines Kindes hat starke Auswirkungen auf den Schlaf: Mütter spüren vor allem in den in den ersten drei Monaten nach der Geburt drastische Einschnitte. Aber auch langfristig nimmt die Schlafdauer und Zufriedenheit bei beiden Elternteilen ab: Auch Jahre nach der Geburt fühlen sich viele Eltern noch beeinträchtigt.

Ängste gehören zu einer normalen Entwicklung dazu.Ängste gehören zu einer normalen Entwicklung dazu.

27.02.2019

Ängste und Panik: Wie viel ist noch normal?

Vor dem Monster im Schrank fürchtet sich wohl fast jedes Kind. Doch wie viel Angst ist normal und wann sollten Eltern professionellen Rat suchen? Ein Experte gibt Auskunft und meint: nicht Bange machen lassen.

Erdnüsse nach einer Hyposensibilisierung können den Erfolg verlängern, sollten aber nur unter der Anleitung eines Allergologen konsumiert werden.

26.02.2019

Allergie: Nach Immuntherapie täglich Erdnüsse essen

Ermutigende Ergebnisse einer mehrjährigen Beobachtungsstudie für alle, die an einer Erdnussallergie leiden: Wer nach einer Immuntherapie regelmäßig kleine Mengen Erdnüsse isst, kann von einem langanhaltenden Schutz profitieren. Dies sollte aber durch einen Allergologen begleitet werden.

Kinder, die im Grünen aufwachsen, leiden später seltener unter Depressionen.

26.02.2019

Wald und Wiesen schützen die Psyche

Kinder, die in einer grünen Umgebung aufwachsen, haben später ein um bis zu 55 Prozent geringeres Risiko für diverse psychische Störungen. Die Ergebnisse sollten Städteplaner aufhorchen lassen, fordern Wissenschaftler der Universität Aarhus in Dänemark.

Ultraschall könnte sich für eine Osteoporose-Früherkennung gut eignen.

26.02.2019

Osteoporose durch Ultraschall erkennen

Mit einer einfachen Ultraschalluntersuchung des Fersenbeines lässt sich die Knochengesundheit ähnlich gut beurteilen wie mit der herkömmlichen Messung der Knochendichte durch Dual-Röntgen-Absorptiometrie. Das berichten Forscher aus Chicago, die beide Methoden miteinander verglichen hatten.

Patienten wissen überraschen selten, was sich hinter medizinischen Begriffen verbirgt.

26.02.2019

Patienten verstehen ihren Arzt häufig nicht

Viele Ärzte gehen davon aus, dass ihre Patienten grundlegende medizinische Begriffe kennen. Das ist jedoch nicht immer der Fall: Selbst bei deutschsprachigen Begriffen wie Darmspiegelung oder Sodbrennen ist Patienten nicht immer klar, was genau damit gemeint ist.

Viele Frauen wissen nicht, dass Alkohol das Brustkrebs-Risiko erhöht.

25.02.2019

Brustkrebs wegen Alkohol? Viele Frauen wissen nicht Bescheid

Laut einer Studie aus Australien ist vielen Frauen mittleren Alters nicht bewusst, dass sich durch den Konsum von Alkohol das Risiko für Brustkrebs erhöht.

25.02.2019

Was bringt die Zuckersteuer wirklich?

In den USA wurde 2015 in Berkeley eine Steuer auf gesüßte Getränke erhoben. Das hat tatsächlich zu einem langanhaltenden Rückgang des Verzehrs geführt. Solch eine Steuer könnte demnach geeignet sein, gesündere Trinkgewohnheiten zu entwickeln und damit Krankheiten wie Diabetes, Herzkrankheiten oder Karies zu vermeiden.

Die HPV-Impfung kann Gebärmutterhalskrebs erfolgreich verhindern.

25.02.2019

Weniger Krebsfälle seit HPV-Impfung

Zwei Typen des humanen Papillomvirus (HPV), die häufig Gebärmutterhalskrebs auslösen, befinden sich seit der Einführung der Impfung auf dem Rückmarsch. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung, die in der Zeitschrift „Cancer Epidemiology, Biomarkers & Prevention“ erschienen ist.

Ein künstliches Schultergelenk birgt Risiken.

22.02.2019

Künstliches Schultergelenk birgt Risiken

Eine Operation, bei der ein künstliches Schultergelenk eingesetzt wird, verläuft bei Personen unter 60 und über 85 Jahren nicht immer wie gewünscht. Besonders bei jüngeren Männern ist häufig eine weitere Operation erforderlich, und ältere Menschen werden überraschend häufig von schwerwiegenden Komplikationen geplagt.

Ein neuer Bluttest soll Brustkrebs früh erkennen.

21.02.2019

Bluttest zur Brustkrebs-Früherkennung?

Noch in diesem Jahr soll erstmals ein Bluttest zur Erkennung von Brustkrebs auf den Markt kommen. Der Test erkennt anhand 15 verschiedener Biomarker auch Frühformen und zeigt, wie gut eine Therapie anschlägt.

Gegen Keuchhusten lassen sich Frauen am besten während der Schwangerschaft impfen.

21.02.2019

Keuchhusten-Impfung am besten während der Schwangerschaft

Grundsätzlich ist es wichtig, dass alle Impfungen vor einer Schwangerschaft abgeschlossen sind. Für zwei Krankheiten gibt es jedoch eine Ausnahme: Grippe und Keuchhusten. „Gegen beide Infektionen lassen sich Frauen am besten nicht vor, sondern erst während der Schwangerschaft impfen“, sagte Dr. med. Michael Wojcinski, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Impfen im Berufsverband der Frauenärzte, auf einem Fortbildungskongress.

Eine Frisur kann das Gesicht sehr verändern.

21.02.2019

Identitätswechsel: Neue Frisur macht es möglich

Menschen, die ihr Aussehen durch eine neue Frisur oder Make-up verändern, werden überraschend selten wiedererkannt. Das gilt sogar beim direkten Vergleich zweier Fotos derselben Person, wie US-Forscher herausgefunden haben.

Blaubeeren wirken sich positiv auf die Gefäße aus.

21.02.2019

Blaubeeren senken den Blutdruck

200 Gramm Blaubeeren pro Tag können die Funktion der Blutgefäße verbessern und den Blutdruck senken. Schon kurze Zeit nach dem Verzehr sind Effekte feststellbar, die mehrere Stunden lang anhalten, wie britische Forscher berichten.

Mit einer Tätowierung ins MRT? Das ist offenbar nicht bedenklich.

21.02.2019

Können Tattoos im MRT zu Problemen führen?

Etwa jeder Achte hat hierzulande eine Tätowierung. Die meisten sind der Meinung, dass ein Tattoo gesundheitlich unbedenklich ist. Theoretisch ist es aber möglich, dass eisenhaltige Pigmente der Tätowierung während einer MRT-Untersuchung mit dem Magnetfeld interagieren oder dass sich leitfähige Bestandteile erhitzen und zu Verbrennungen führen. Eine Studie aus London gibt nun Entwarnung.

Sami Khedira wurde am Herzen operiert.

21.02.2019

Sami Khedira: OP wegen Herzrhythmusstörung

Fußballprofi Sami Khedira wurde am Herzen operiert. Zuvor waren bei dem 31-Jährigen Herzrhythmusstörungen festgestellt worden. Der Eingriff ist erfolgreich verlaufen: In etwa einem Monat soll der Fußballer wieder einsatzfähig sein, wie sein Verein Juventus Turin mitteilt.

Hunderte von Selfies zu machen, kann Arm und Ellenbogengelenk stark belasten.

21.02.2019

Selfie-Ellenbogen und Handy-Daumen vermeiden

Ärzte sehen immer häufiger Verletzungen durch den übermäßigen Gebrauch von Smartphones und Tablets. Tausende Textnachrichten und jede Menge Selfies pro Monat lassen vor allem Ellenbogen und Daumen schmerzen. Die Spezialistin Dr. Renee Enriquez gibt Tipps, wie sich dies vermeiden lässt.

Der Lebensstil einer Person lässt sich anhand von Gehirnscans feststellen.

20.02.2019

Lebensstil spiegelt sich im Gehirn wider

Rauchen, Alkohol und wenig Bewegung: Ungesunde Gewohnheiten hinterlassen deutliche Spuren im Gehirn. Anhand unseres Denkorgans lässt sich sogar ablesen, ob jemand die Beziehung zu Familie und Freunden pflegt. Das berichten Wissenschaftler des Forschungszentrums Jülich in der Zeitschrift Nature Communications.

Auch flüchtige organische Substanzen in Putzmitteln tragen zur Bildung von Ozon und Feinstaub bei.

19.02.2019

Verschmutzte Luft durch Kochen und Putzen?

Beim Kochen, Fensterputzen und anderen Haushaltstätigkeiten können offenbar große Mengen an flüchtigen und staubförmigen Chemikalien freigesetzt werden. Sie verschlechtern die Innenraumluftqualität so sehr, dass sie der einer verschmutzten Großstadt gleichkommt.

Wer in der Nähe eines Kiosks wohnt, hat ein höheres Risiko für Herzkrankheiten.

19.02.2019

Warum Kiosk und Tankstelle das Herz gefährden

Mini-Märkte in Tankstellen oder Kiosks mit langen Öffnungszeiten sind praktisch, aber möglicherweise schlecht für die Arterien: Je näher solche Geschäfte an der Wohnung liegen, umso höher ist das Risiko für eine Verkalkung der Herzkranzgefäße.

Akupunktur könnte eine gute Behandlungsmöglichkeit für Wechseljahresbeschwerden sein.Akupunktur könnte eine gute Behandlungsmöglichkeit für Wechseljahresbeschwerden sein.

19.02.2019

Akupunktur hilft bei Wechseljahresbeschwerden

Wöchentliche Akupunktursitzungen können offenbar Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen, Haut- und Haarprobleme lindern. Nach sechs Wochen hatte die große Mehrzahl der behandelten Frauen das Gefühl, dass sich ihre Beschwerden gebessert hätten. Nebenwirkungen gab es keine.

Viele gesetzliche Krankenkassen erstatten Schwangeren rezeptfreie Medikamente.

19.02.2019

Schwanger: Viele Kassen erstatten Folsäure & Co

Viele gesetzliche Krankenkassen in Deutschland erstatten ihren Versicherten freiwillig bestimmte rezeptfreie Medikamente. Voraussetzung dafür ist, dass sie vom Arzt auf einem grünen Rezept verordnet werden. Davon profitieren vor allem Schwangere, wie der Deutsche Apothekerverband (DAV) nach einer aktuellen Auswertung berichtet.

Fieber ist nicht ausschließlich das Symptom einer Grippe.

19.02.2019

Fieber: Ist es die Grippe oder eine Erkältung?

Viele Menschen kennen den Unterschied zwischen einer echten Grippe, also einer Influenza, und einem grippalen Infekt nicht. Bei Fieber denken die meisten an eine Influenza, tatsächlich kommt es bei grippalen Infekten aber auch häufig vor.

NRSA können der Niere schaden.

19.02.2019

Nierenkrank durch Schmerzmittel? Auch Jüngere sind betroffen

Hohe Dosierungen von einigen Schmerzmitteln, sogenannten nicht-steroidalen Antirheumatika (NSAR) wie ASS oder Ibuprofen, erhöhen auch bei gelegentlicher Einnahme das Risiko für akute und chronische Nierenerkrankungen. Das gilt auch für junge Menschen, wie eine neue Studie mit Daten von mehr als 750.000 US-Soldaten zeigt.


Liegestütz-Test gib Hinweis auf Herzgesundheit von Männern.

19.02.2019

Was Liegestütze über Ihr Herz verraten

Eine einfache Methode ohne teure Geräte kann viel über die Herzgesundheit aussagen: Laut einer neuen Studie von der Harvard University haben Männer mittleren Alters, die 40 Liegestütze und mehr schaffen, ein deutlich geringeres Risiko für schwere Herzprobleme in den nächsten zehn Jahren als Männer, die höchstens zehn Liegestütze bewältigen.

Künstliche Intelligenz wird in Zukunft immer wichtiger.

18.02.2019

Künstliche Intelligenz in der Apotheke

Künstliche Intelligenz (KI) ist längst in unserem Alltag angekommen, zum Beispiel in Form von Sprachassistenten im Smartphone. Auch in der Medizin kommt sie zum Einsatz: So führen Roboter bestimmte Operationen durch, für die hohe Präzision gefordert ist. Welche Chancen Künstliche Intelligenz für die Apotheke vor Ort bietet, darüber sprach Prof. Dr. Katharina Zweig beim 11. Zukunftskongress Öffentliche Apotheke des Apothekerverbandes Nordrhein in Bonn.

Smartphones können zwischenmenschliche Beziehungen negativ beeinflussen.

18.02.2019

Wie Smartphones unsere Beziehungen verändern

Handys sind zu einem ständigen Begleiter geworden. Fast 50 Prozent der Erwachsenen sind sogar der Meinung, nicht ohne ihr Telefon leben zu können. Woher diese starke Anziehungskraft kommt und was das für zwischenmenschliche Beziehungen bedeutet, haben Forscher der University of Arizona untersucht.

Hüft- und Kniegelenkersatz sind zwei der häufigsten und effektivsten chirurgischen Eingriffe.

18.02.2019

Wie lange hält Hüft- und Kniegelenkersatz?

Wenn Patienten ein neues Hüft- oder Kniegelenk bekommen, dann möchten sie natürlich wissen, wie lange es halten wird. Eine große Studie gibt nun eine beruhigende Antwort: Acht von zehn Knieprothesen und sechs von zehn Hüftprothesen sind auch nach 25 Jahren noch im Einsatz.

Mit Intervalltraining lässt sich Fett effektiv verbrennen.

18.02.2019

Effektiv abnehmen mit Intervalltraining

Mit Intervalltraining schmelzen Pfunde schneller als durch ein kontinuierliches Training mit mäßiger Intensität. Am effektivsten ist Sprintintervalltraining, wie Forscher aktuell im British Journal of Sports Medicine berichten. Für Ungeübte ist solch ein intensives Training jedoch nicht empfehlenswert.

Einige Medikamente können sich auf die Nachtruhe auswirken.

15.02.2019

Wenn Medikamente den Schlaf rauben

Fällt das Ein- oder Durchschlafen über längere Zeit hinweg schwer, sprechen Mediziner von einer Schlafstörung. Häufig sind Stress oder falsche Gewohnheiten dafür verantwortlich. Aber auch die Einnahme gewisser Medikamente kann den Schlaf beeinträchtigen. Darauf weist die Apothekerkammer Niedersachsen hin.

Glutenhaltige Nahrungsmittel bekommen die meisten Kinder erst, wenn sie Gläschen oder Breie essen können.

15.02.2019

Gluten-Unverträglichkeit: Virusinfektion könnte Zöliakie auslösen

Frühere Studien hatten bereits einen Zusammenhang zwischen Magen- und Darm-Infektionen im Kindesalter und Zöliakie hergestellt. Norwegische Forscher haben nun herausgefunden, dass sogenannte Enteroviren, die häufig in der frühen Kindheit zu Darminfektionen führen, zur Entstehung einer späteren Zöliakie beitragen könnten.

Der Zusammenhang zwischen Fitness und Gehirnfunktion ist besonders bei Männern stärker ausgeprägt.

15.02.2019

Sport bringt das Männer-Gehirn auf Trab

Körperliche Fitness wirkt sich besonders im Alter auch auf die Gehirnfunktion aus. Neue Ergebnisse haben gezeigt, dass es bei älteren Erwachsenen jedoch Geschlechtsunterschiede gibt: Bei Männern hat sich ein deutlich stärkerer Zusammenhang zwischen Fitness und Gehirnfunktion ergeben.

Zecken können ein Virus übertragen, das die sogenannte FSME auslöst - eine Entzündung des Hirns und der Hirnhäute.

15.02.2019

Erstmals ein FSME-Risikogebiet in Niedersachsen

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat fünf neue Risikogebiete für die durch Zecken übertragene Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) in Deutschland ausgewiesen. Erstmals liegt eins dieser Gebiete in Niedersachsen. Die Zahl der FSME Erkrankungen erreichte 2018 den bisherigen Höchstwert.

Wissenschaftler befürchten, dass sich die Ernährung auf der Insel durch den Brexit drastisch verschlechtern könnte.

14.02.2019

"No-Deal-Brexit": 12.400 zusätzliche Todesfälle befürchtet

Ob mit oder ohne Deal – der Brexit wird große Auswirkungen auf die Ernährung und damit auch die Gesundheit der Briten haben. Das jedenfalls legt eine Studie von der Medizinischen Fakultät am Imperial College London nahe.

Dauert der Husten länger an, kann es sich um eine Infektion mit dem Keuchhusten-Erreger handeln.

14.02.2019

Welche Symptome für Keuchhusten sprechen

Keuchhusten kann auch Erwachsene treffen. Er äußert sich bei ihnen jedoch oft anders als bei Kindern. Um die Erkrankung richtig zu behandeln, ist es wichtig, dass der Arzt sie erkennt. Ein internationales Expertenteam hat jetzt die charakteristischen Symptome in einer Leitlinie benannt.

Beim gemeinsamen Malen wird von Männern besonders viel Oxytocin freigesetzt.

14.02.2019

Ein Malkurs fördert die Paarbeziehung

Wenn Paare ihre Freizeit gemeinsam verbringen und zusammen Brettspiele spielen oder Malunterricht nehmen, setzen ihre Körper das „Kuschelhormon“ Oxytocin frei. Am höchsten war die Ausschüttung bei Männern, die den Pinseln schwingen, so eine Studie der Baylor University in Texas.

Hormonpflaster sind bei einer Hormonersatztherapie die sicherste Variante.

13.02.2019

Wechseljahre: Hormon-Pflaster statt Tabletten?

Wer in den Wechseljahren unter depressiven Verstimmungen, Hitzewallungen oder Schlafstörungen leidet, dem kann eine Hormonersatztherapie Linderung verschaffen. Viele Frauen nehmen gegen die Beschwerden Tabletten ein, die jedoch Nebenwirkungen haben können, wie eine neue Studie belegt.

Forschern ist es gelungen, Nervenzellen im Gehirn zu reparieren.

13.02.2019

Medikamenten-Cocktail lässt neue Nervenzellen entstehen

Eine Kombination aus drei bis vier Medikamenten kann sogenannte Gliazellen, die wichtige Funktionen für Nervenzellen erfüllen, zu neuen Neuronen heranwachsen lassen. Mithilfe dieser Erkenntnis könnte sich möglicherweise eine Therapie für Krankheiten wie Schlaganfall oder Alzheimer entwickeln lassen, die Betroffenen hilft, ihre geistigen Funktionen wiederzuerlangen.

UV-Licht kann zu Netzhautschäden führen. Eine Sonnenbrille kann davor schützen.

13.02.2019

Makuladegeneration: 7 Tipps schützen die Augen

Bei einer AMD, der altersbedingten Makuladegeneration, gehen Sehzellen in der Netzhaut zugrunde. Das kann im schlimmsten Fall zu starker Sehbehinderung bis hin zur Erblindung führen. Die Gründe dafür sind unbekannt, und eine Heilung gibt es bislang nicht. Aber einige Tipps können dabei helfen, die Erkrankung zu verhindern oder zu verlangsamen.

Viele Menschen glauben irrtümlicherweise, eine Penicillin-Allergie zu haben.

13.02.2019

Penicillin-Allergie ist viel seltener als vermutet

Die meisten Patienten, die glauben, allergisch auf Penicillin zu reagieren, tun das in Wirklichkeit gar nicht. Viele Ärzte verzichten bei dem Verdacht trotzdem auf darauf und setzen andere, schlechter verträgliche Antibiotika ein. Das ist in den meisten Fällen unnötig, sagt die Deutsche Gesellschaft für Infektiologie (DGI). Die Experten raten Betroffenen, sich frühzeitig testen zu lassen, da hierfür im Akutfall meist keine Zeit ist.

Sport am Nachmittag könnte die Schulnoten verbessern.

12.02.2019

Sport in der Freizeit verbessert die Schulnoten

Jugendliche, die in ihrer Freizeit viel Sport treiben, haben bessere Noten in Deutsch und Mathe. Das zeigt eine neue Studie von Bildungsforschern der Universität Würzburg. Schlechte Zensuren mit Hausarrest zu begegnen, ist den Ergebnissen zufolge also der falsche Weg.

Die Zahl der Typ-2-Diabetiker wird in den kommenden Jahren stark ansteigen.

12.02.2019

12 Millionen Typ-2-Diabetiker im Jahr 2040?

Die Zahl der Menschen mit Typ-2-Diabetes in Deutschland könnte in den nächsten 20 Jahren auf bis zu zwölf Millionen ansteigen. Das berichtet das Deutsche Diabetes-Zentrum (DDZ) nach umfangreichen Hochrechnungen.

Tabakerhitzer schaden der Lunge ebenso wie Zigaretten.

12.02.2019

Tabakerhitzer sind genauso schädlich wie Zigaretten

Laut einer neuen Studie sind auch Tabakerhitzer keine bessere Alternative zu herkömmlichen Zigaretten: Im direkten Vergleich von herkömmlichen Zigaretten, Tabakerhitzern und E-Zigaretten wurden menschliche Lungenzellen durch alle Verfahren deutlich geschädigt.

In verschiedenen Ländern der Welt unterscheidet sich die Zusammensetzung der Darmbakterien deutlich.

12.02.2019

2.000 neue Bakterienarten im menschlichen Darm entdeckt

Forscher des Europäischen Laboratoriums für Molekularbiologie (EMBL) und des britischen Wellcome Trust Sanger Institute haben fast 2.000 neue, im menschlichen Darm lebende Bakterienarten identifiziert. Die Ergebnisse zeigten auch, dass sich die Darmflora in unterschiedlichen Ländern der Welt deutlich voneinander unterscheidet.

Verschreibungsfreie Medikamente während der Stillzeit sind in aller Regel unbedenklich.

11.02.2019

Stillen: Sind Schmerztabletten in Ordnung?

Muttermilch ist die beste Nahrung für Babys und versorgt sie rundum mit allen notwendigen Nährstoffen. Viele junge Mütter sind jedoch unsicher, ob sie bei Kopfschmerzen oder einem grippalen Infekt ein Medikament einnehmen dürfen oder damit ihrem Kind schaden können.

Forscher haben ein Mittel entwickelt, das Stechmücken vorgaukelt, sie seien satt.

11.02.2019

Diätmittel für Stechmücken schützt vor Krankheiten

Weibliche Stechmücken saugen Blut und können damit Krankheiten von Mensch zu Mensch übertragen. Forscher haben eine neue Strategie entwickelt, mit der sie bei Mücken den Hunger nach Blut hemmen können: Sie gaukeln der Mückendame mit einem „Diätmittel“ vor, sie sei schon satt.

Mit einem Stent können verengten Bereiche offen gehalten werden.

11.02.2019

Stent und OP schützen vor Schlaganfall

Um bei einer verengten Halsschlagader einem Schlaganfall vorzubeugen, gibt es zwei Behandlungsmethoden: einen Stent oder eine Operation. Forscher der Universität in Basel haben beide Methoden verglichen und festgestellt, dass sie bei ähnlichen Risiken zu vergleichbaren Ergebnissen kommen.

Herzkrankheiten bleiben in Deutschland die Todesursache Nummer 1.

11.02.2019

Herzkrankheiten bleiben Todesursache Nr. 1

Trotz aller Fortschritte in der Herzmedizin ist die Zahl der Menschen, die in Deutschland an Herz-Kreislauf-Erkrankungen sterben, nach wie vor hoch. „Entwarnung darf man nicht geben“, sagt Prof. Dr. med. Dietrich Andresen, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Herzstiftung, anlässlich der Vorstellung des neuen Deutschen Herzberichts 2018.

In Europa geht ein neues Sicherheitssystem an den Start, das besser vor gefälschten Medikamenten schützen soll.

08.02.2019

Medikamente: Fälschungen haben es künftig schwerer

Arzneimittel werden mit zahlreichen Maßnahmen gegen Fälschungen geschützt. Um sie noch sicherer zu machen, ergänzen ab dem 9. Februar in ganz Europa zusätzliche Datencodes die bereits existierenden Sicherheitsmaßnahmen.

Bier auf Wein, das lass sein? Alles Quatsch, sagen Forscher.

08.02.2019

Kommt es bei Alkohol auf die Reihenfolge an?

„Bier auf Wein, das lass sein, Wein auf Bier, das rat ich dir.“ Solche Volksweisheiten hört man häufig. Wissenschaftler haben sich der Frage gewidmet, bei welcher Reihenfolge der Kater am nächsten Tag schlimmer ist und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass sie völlig unerheblich ist: Es kommt auf die Menge des getrunkenen Alkohols an.

In Deutschland gibt es immer weniger öffentliche Apotheken.

07.02.2019

Zahl der Apotheken in Deutschland sinkt weiter

Im vergangenen Jahr hat beinahe jeden Tag eine Apotheke geschlossen: 325 öffentliche Apotheken mussten 2018 den Betrieb einstellen. Das ist der höchste Rückgang, der bislang in einem Kalenderjahr verzeichnet wurde. Die aktuelle Apothekenzahl markiert den tiefsten Stand seit Mitte der 1980er Jahre. Das zeigen Erhebungen der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e.V.

Wärme und Kälte können Schmerzen lindern.

07.02.2019

Wärme oder Kälte: Was hilft gegen Schmerzen?

Die positive Wirkung von Wärme und Kälte auf den Körper wird schon seit Jahrhunderten vom Menschen genutzt: Die sogenannte Thermotherapie mit Kühlakkus und Wärmflaschen kann ganz einfach zu Hause angewendet werden. Aber was hilft bei welchen Beschwerden?

Folsäure schützt Babys vor schweren Fehlbildungen.

07.02.2019

Bei Kinderwunsch Folsäure einnehmen

Viele junge Frauen, die schwanger werden wollen oder könnten, sind nicht ausreichend mit Folsäure versorgt. Mangelt es in der Frühschwangerschaft an dem Vitamin, kann das für das Baby gefährlich werden. Darauf weist die Stiftung Kindergesundheit in einer aktuellen Stellungnahme hin.

Nach einer Magenbypass-OP geht Diabetes in vielen Fällen zurück.

07.02.2019

Kann ein Magenbypass Diabetes stoppen?

Ein Magenbypass zur Behandlung krankhafter Fettleibigkeit führt bei einem Großteil der Patienten nach einem Jahr zu einem Rückgang ihrer Diabeteserkrankung. Bei einem Drittel dieser Patienten kehrt die Zuckerkrankheit allerdings binnen fünf Jahren zurück.

Auf einem Grünen Rezept kann der Arzt seinem Patienten nicht-verschreibungspflichtige Medikamente empfehlen.

07.02.2019

30 Millionen Grüne Rezepte ausgestellt

Seit 15 Jahren erhalten Kassenpatienten in der Arztpraxis immer häufiger ein sogenanntes Grünes Rezept. Viele gesetzliche Krankenkassen erstatten mittlerweile einen Teil der Kosten für Medikamente, die auf diese Weise verordnet werden. Ärzte in Nordrhein haben ihren Patienten seitdem über 30 Millionen Grüne Rezepte ausgestellt.

Ungesundes Hobby: Sieben bis 14 Stunden pro Woche vor dem TV lassen das Darmkrebsrisiko um zwölf Prozent ansteigen.

06.02.2019

Viel Fernsehen erhöht Risiko für Darmkrebs

Schlechte Nachrichten für „Couch-Potatoes“, die es lieben, auf dem Sofa zu sitzen und fernzusehen: Junge Menschen, die viel Zeit im Sitzen verbringen, erkranken häufiger an Krebs des Dick- und Mastdarms.

Auch rezeptfreie Medikamente können die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen.

06.02.2019

Autofahrer: Aufpassen bei diesen Medikamenten

Viele Menschen nehmen manchmal oder dauerhaft Medikamente ein. Oft wird dabei nicht daran gedacht, dass Medikamente die Fahrtüchtigkeit oder die Reaktionszeiten einschränken können. Das gilt auch für rezeptfreie Mittel.

Selbstmitgefühl führt zu mehr Entspannung und Glück.

06.02.2019

Seien Sie gut zu sich, es wird Ihnen guttun

Laut einer neuen Studie bessert Zeit für positive Gedanken über sich selbst und nahestehende Personen das seelische und körperliche Befinden. Übungen für mehr Selbstmitgefühl senken die Herzfrequenz und schalten Reaktionen des Körpers aus, die für Bedrohungen typisch sind.

Heikle OP: Bei manchen Operationen benötigen die Chirurgen eine Rückmeldung des Patienten.

06.02.2019

Lachen hilft bei Hirn-Operation

Neurowissenschaftler haben während einer Wach-Operation das Gehirn einer Patientin so stimuliert, dass sie lachen musste und die OP dadurch ruhig und ohne Angst überstehen konnte. Dies erleichterte die Diagnostik während der OP, bei der Rückmeldungen der Patientin erforderlich waren.

Placebos können auch eine psychologische Wirkung haben.

06.02.2019

Placebos für die Psychotherapie

In der Medizin kennt man den Placebo-Effekt: Einer Pille, die gar keinen Wirkstoff enthält, folgt eine Besserung von Symptomen, weil ein positiver Effekt erwartet wird. Dieses Prinzip funktioniert auch in der Psychotherapie, vorausgesetzt, dem Placebo wird eine entsprechende Bedeutung zugeschrieben und die Beziehung zwischen Therapeut und Patient ist gut.

Biologische Medikamente können auch das Risiko für einen Herzinfarkt senken.

06.02.2019

Schuppenflechte: Biologika schützen vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Forscher haben entdeckt, wie Immuntherapien, die bei entzündlichen Erkrankungen eingesetzt werden, das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken: Biologika gegen Schuppenflechte, die auf das Immunsystem wirken, hemmen auch die Bildung von Plaque in den Arterien.

Brustschmerzen bei Minusgraden können ein Warnhinweis sein.

05.02.2019

Schneeschippen ist für Herzpatienten gefährlich

Wer bei klirrender Kälte vor die Tür tritt und beim Einatmen Schmerzen oder ein Brennen im Brustkorb spürt, sollte besser einen Arzt aufsuchen. Denn es könnte sich dabei um einen Anfall von Kälteangina handeln, ein Zeichen für eine ernste Herzerkrankung.

Frauen-Gehirne altern offenbar langsamer als die von Männern.

05.02.2019

Gehirne von Frauen schrumpfen langsamer

Eine neue Entdeckung könnte erklären, warum Frauen im Alter häufiger geistig fit bleiben: Ihr Gehirn schrumpft nicht nur langsamer als das von Männern, sondern auch der Stoffwechsel verlangsamt sich bei Männern und Frauen in unterschiedlicher Weise. Dadurch erscheinen die Gehirne von Frauen drei Jahre jünger.

Starke Migräne-Kopfschmerzen belasten Betroffene oft immens.

05.02.2019

Erster wirksamer Migräne-Antikörper

Der erste Antikörper gegen Migräne wurde Mitte letzten Jahres in der EU zugelassen. Das Medikament zeigt eine sehr gute Wirkung, vor allem bei Patienten, bei denen andere Therapien nicht helfen: Ihre Zahl der Tage mit Kopfschmerzen wurden durch den Antikörper mindestens halbiert.

Die Rate der Krebserkrankungen, die auf Übergewicht zurückzuführen sind, steigt.

05.02.2019

Fettleibigkeit lässt Krebs-Fälle steigen

Eine neue Studie zeigt, dass die Zahlen für sechs von zwölf Krebserkrankungen, die mit Fettleibigkeit in Zusammenhang stehen, ansteigen. Auch immer mehr jüngere Erwachsene sind betroffen.

Offenbar ist es möglich, während des Schlafens neue Dinge zu lernen.

04.02.2019

Vokabeln im Schlaf lernen

Man nimmt an, dass am Tag Gelerntes im Schlaf gefestigt wird. Aber kann man im Schlaf auch Neues lernen? Forscher der Universität in Bern bejahen diese Frage: Sie haben Studienteilnehmer während des Mittagsschlafs Vokabeln lernen lassen. Als sie wach waren, konnten sie sich zu einem großen Teil an die Wörter erinnern.

Im Winter trocknet die Haut besonders schnell aus.

04.02.2019

Hautpflege im Winter: Kälteschäden richtig vorbeugen

In der kalten Jahreszeit ist die Haut vielen Belastungen ausgesetzt: Je niedriger die Temperaturen sind, desto weniger Fett produzieren die Drüsen. Zusätzlich trocknen warme Heizungsluft, kalter Wind, Regen und Schnee die Hautbarriere aus. Die unangenehme Folge: juckende, schuppende und gespannte Haut. Wie sich vorbeugen lässt und was beim Wintersport zu beachten ist, erklärt Apothekerin Ursula Funke.

Ausdauersport trainiert auch das Gehirn.

04.02.2019

Ausdauertraining schärft den Verstand

Einer neuen Studie zufolge profitiert die Denkleistung bei Erwachsenen in jedem Alter von einem regelmäßigen Ausdauertraining. Möglicherweise lassen sich dadurch sogar altersbedingte Einbußen der Hirnfunktionen aufhalten. Während sich derartige Untersuchungen normalerweise auf ältere Generationen beschränken, wurden in diese Studie auch junge Erwachsene einbezogen.

Erst Zahnseide, dann Zähneputzen: Das ist die bessere Reihenfolge.

01.02.2019

Erst Zähneputzen, dann Zahnseide - oder anders herum?

Zahnärzte empfehlen, zusätzlich zum täglichen Putzen auch Zahnseide zu verwenden, um die Zahnzwischenräume zu reinigen. Aber ist dabei die Reihenfolge wichtig? Das haben Wissenschaftler nun untersucht und sind zu einem eindeutigen Ergebnis gekommen.

NAI Promo 1.2.2019, Vorsorgeuntersuchungen

01.02.2019

Neue Apotheken Illustrierte: Vorsorgetermine für die ganze Familie

Die aktuelle Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten vom 1. Februar 2019 liegt in vielen Apotheken bereit. In der Titelgeschichte geht es um die wichtigsten Vorsorgetermine für Jung und Alt.

Wer regelmäßig Bus und Bahn fährt, bleibt schlank.

01.02.2019

Wer mit Bus und Bahn fährt, bleibt schlank

Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist, tut nicht nur etwas für die Umwelt, sondern ist auch seltener fettleibig. In einer Langzeitstudie zeigte sich, dass regelmäßiges Bus- und Bahnfahren das Auftreten von krankhaftem Übergewicht senken könnte.

Mediziner haben untersucht, warum Menschen nicht den Notruf wählen.

01.02.2019

Warum Menschen den Notruf nicht wählen

Wer Anzeichen eines Schlaganfalls bei sich oder einem Angehörigen vermutet, sollte sofort den Notruf wählen. Ein bis zwei Drittel der Betroffenen fahren jedoch selbst ins Krankenhaus oder lassen sich hinbringen. Warum das so ist, wurde nun aufgeklärt.

Ausdauersport könnte dazu beitragen, dass wir uns ganz unbewusst gesünder ernähren.

01.02.2019

Wer Sport treibt, isst gesünder

Anfang Februar lassen die guten Vorsätze für das neue Jahr bei vielen bereits nach. Forscher der Universität Texas haben eine Entdeckung gemacht, die es vielleicht einfacher macht, die Vorsätze beizubehalten: Wer regelmäßig Ausdauersport treibt, ernährt sich automatisch gesünder.

Newsletter

Täglich oder einmal pro Woche: Der Newsletter von aponet.de bringt aktuelle Gesundheits-Nachrichten direkt in Ihr Postfach.

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Gewinnspiel

Machen Sie mit beim Gewinnspiel der Neuen Apotheken Illustrierten! Alle 14 Tage können Sie 500 Euro und attraktive Sachpreise gewinnen, wenn Sie die Rätselfrage richtig beantworten.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Heilpflanzenlexikon

Kompakte Informationen zu über 130 bekannten Heilpflanzen gibt es in diesem Lexikon.

Gesunde Rezepte

Leckere und gesunde Rezepte von A bis Z mit Nährwertangaben.

nach oben
Notdienst finden