SeniorenGesundheit

8-fach höheres Herzinfarkt-Risiko nach schwerer Infektion

ZOU  |  03.04.2023

Dass nach Infektionen wie einer Grippe vermehrt schwerwiegende Herz-Kreislauf-Probleme auftreten, ist lange bekannt. Ein internationales Forschungsteam bezifferte dies in einer neuen Studie: Im ersten Monat nach einer schweren Infektion ist das Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall fast um das 8-fache erhöht. Dies ergab eine Auswertung von Daten aus der UK Biobank.

Mann, hält sich eine Hand an seine Brust.
Im ersten Monat nach einer schweren Infektion ist das Risiko für einen Herzinfarkt besonders hoch.
© nd3000/iStockphoto

Von mehr als 54.434 Personen mit schweren Infektionen bekamen 11.649 in den folgenden Jahren einen Herzinfarkt oder Schlaganfall. Das war deutlich häufiger als bei Personen, die keine Infektion hatten. Im ersten Monat war das Risiko um das 7,9-fache erhöht, in den folgenden Jahren um das 1,5-fache. Daraus errechneten die Forschenden, dass 4,4 Prozent der Herz-Kreislauf-Ereignisse auf eine vorherige Infektion zurückgingen.

Ähnliche Ergebnisse ergab eine Untersuchung unter finnischen Patienten: Im ersten Monat nach der Infektion war das Risiko 7,6-fach höher, in den folgenden Jahren um das 1,4-fache. Demnach gingen etwa 6,1 Prozent der Vorfälle auf eine Infektion zurück. Besonders gefährdet waren Personen, die bereits Herz-Kreislauf-Erkrankungen hatten oder entsprechende Risikofaktoren aufwiesen.

„Ärzte sollten sich bewusst sein, dass Menschen, die wegen einer Infektion ins Krankenhaus müssen, ein erhöhtes Kurzzeitrisiko für schwerwiegende kardiovaskuläre Ereignisse haben“, schlussfolgern die Autoren der Studie, die in dem Fachmagazin „Circulation“ erschienen ist. Sie halten es für sinnvoll, Menschen mit einem hohen Risiko zu identifizieren und sie darüber aufzuklären, dass sie mögliche Auslöser von Herzinfarkten und Schlaganfällen nach Infektionen vermeiden sollten. Dazu zählen z. B. zu viel Alkohol, übermäßiges Essen, Schlafmangel, und Stress.

Quelle: DOI 10.1161/CIRCULATIONAHA.122.061183

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Du bist nicht allein mit deinem Hautproblem

Erfahre hier, wie du deine Symptome lindern kannst und dich wieder gut mit deiner Haut verstehst.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Eine Frau misst ihren Blutzuckerwert
Podcast: gecheckt!

Podcast: So vermeiden Sie Messfehler

Blutzuckermessen gehört bei Diabetes einfach dazu. Egal, ob nur manchmal oder täglich. Dabei können…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden