Baby & Familie

Saugen Sie am Schnuller Ihres Babys, um ihn zu reinigen

19.11.2018

Der Gedanke, am Schnuller Ihres Babys zu saugen und ihn dann wieder in seinen Mund zu stecken, muss Sie nicht abschrecken: Neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass diese „Reinigungsmethode“ mit weniger allergischen Reaktionen bei Kleinkindern im Zusammenhang steht.

Eine ungewöhnliche Schnuller-Reinigungsmethode könnte Babys vor Allergien schützen.
Der Schnuller ist für viele Baby in den ersten Lebensjahren ein wichtiger Begleiter.
© ivolodina - Fotolia

Es erscheint vielleicht nicht hygienisch, am Schnuller des Babys zu saugen, um ihn zu reinigen. Aber möglicherweise vermeidet es Allergien: Das zeigt eine aktuelle Studie vom Henry Ford Health System in Detroit, USA. Kinder, deren Eltern die Schnuller auf diese Weise reinigten, hatten weniger IgE-Antikörper im Blut. Hohe Spiegel dieser Antikörper bringen meist ein größeres Risiko für Allergien und Asthma mit sich. „Wir haben 128 Mütter von Säuglingen über einen Zeitraum von 18 Monaten mehrmals befragt, wie sie den Schnuller ihres Kindes reinigten“, sagt die Allergologin Eliane Abou-Jaoude. „Wir fanden heraus, dass die Kinder von Müttern, die am Schnuller saugten, niedrigere IgE-Spiegel aufwiesen.“

58 Prozent der Mütter gaben an, dass ihr Kind einen Schnuller benutzte. Von ihnen reinigten 41 Prozent den Schnuller durch Sterilisation, 72 Prozent wuschen ihn ab und 12 Prozent saugten einfach daran. Letztere zeigten im Alter von zehn Monaten abnehmende IgE-Spiegel, die andauerten, bis die Kinder etwa 18 Monate alt waren. Edward Zoratti, Co-Autor der Studie, meint: „Weitere Forschung ist notwendig, aber wir glauben, dass der Effekt auf die Übertragung von gesundheitsfördernden Mikroben aus dem Mund der Eltern zurückzuführen sein könnte. Noch ist unklar, ob die niedrigere IgE-Produktion dieser Kinder auch in späteren Jahren anhält.“

Eine frühzeitige Exposition gegenüber bestimmten Mikroorganismen stimuliert die Entwicklung des Immunsystems und kann vor allergischen Erkrankungen schützen. Das Saugen an Schnullern könnte ein Beispiel dafür sein, wie Eltern gesunde Mikroorganismen auf ihre kleinen Kinder übertragen.

ZOU

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Plötzlich auftretende, flüchtige Rötungen?

Wir zeigen dir, was hinter Hautrötungen im Gesicht und entzündlichen Symptomen wie Papeln und…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Ältere Frau, hält sich eine Gurkenscheibe vor das Gesicht.
Ernährung

Podcast: Vegan – nicht nur auf dem Teller

Kleidung, Kosmetik oder Taschen: Nicht nur Lebensmittel können tierischen Ursprungs sein. Für die…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Themen-Special Sensible Haut

Alles rund um sensible Haut, Rosacea und Couperose lesen Sie hier.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden