Baby & FamilieSenioren

Antibiotika: Große regionale Unterschiede

09.08.2016

Geht es um die Verordnung von Antibiotika, ist die Teilung Deutschlands noch nicht überwunden. Wie Zahlen des Versorgungsatlas des Zentralinstituts der kassenärztlichen Versorgung zeigen, verschreiben niedergelassene Ärzte in den alten Bundesländern, insbesondere im Westen und Südwesten, mehr Antibiotika als ihre Kollegen in den neuen Bundesländern. Dieser Unterschied besteht schon seit einigen Jahren und hat sich nicht verändert.

Die Antibiotikaverordnungen sind regional unterschiedlich.
600 bis 700 Tonnen Antibiotika werden in Deutschland jährlich verbraucht.
© Syda Productions - Fotolia.com

Aufgeschlüsselt nach verschiedenen Altersgruppen lassen sich allerdings Veränderungen feststellen. So ging der Einsatz von Antibiotika bei Kindern und Jugendlichen zwischen 2008 und 2014 statistisch signifikant zurück. „Kinderärzte verordnen Antibiotika kürzer und seltener“, heißt es in einem Newsletter des Versorgungsatlas. Leicht rückläufig sei auch der Einsatz von Antibiotika bei Patienten jenseits des 70. Lebensjahrs, vor allem in Thüringen und Sachsen-Anhalt. Dies sind positive Trends ebenso wie der in 13 Bundesländern statistisch signifikante Rückgang des Einsatzes von Fluorchinolonen bei Älteren, bei denen diese Wirkstoffe schwere Infektionen mit Clostridium difficile auslösen können.

Kritisch ist jedoch die in allen Bundesländern gestiegene Verordnungshäufigkeit der Breitband-Antibiotika Cephalosporine, bei der Deutschland seit 2009 über dem EU-Durchschnitt liegt. Als möglichen Grund hierfür nennen die Autoren des Versorgungsatlas den Einsatz dieser Wirkstoffe bei Atemwegsinfektionen, wo sie allerdings laut aktueller Leitlinie in der ambulanten Versorgung nicht die Mittel der Wahl sind. Insgesamt werden in Deutschland in der Humanmedizin jährlich 600 bis 700 Tonnen Antibiotika verbraucht, 85 Prozent davon in der ambulanten Versorgung.

am/PZ

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden