GesundheitBaby & FamilieSenioren

Bienen liefern Antibiotika-Alternative

10.09.2014

Honigbienen könnten der Schlüssel zu einer neuen Art Antibiotika sein. Schwedische Forscher haben aus frischem Honig aus dem sogenannten Honigmagen der Insekten "gute" Milchsäurebakterien gewonnen, mit deren Hilfe sich "böse" Bakterien bezwingen lassen.

Bienen auf Wabe
Honigbienen könnten der Schlüssel zu einer neuen Art Antibiotika sein.
© Silvy78 - Fotolia

Die Wissenschaftler von der Universität Lund testeten die Milchsäurebakterien an verschiedenen Krankheitskeimen, die unter anderem schwere Wundinfektionen verursachen. Im Labor wirkten die Bienen-Bakterien gegen alle diese Keime, sogar gegen den Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus, Pseudomonas aeruginosa und Vancomycin-resistente Enterokokken.

Während die Wirksamkeit auf menschliche Krankheitserreger bislang nur im Labor getestet wurde, zeigte sich das keimtötende Potenzial der Bienen-Bakterien bei Pferden bereits unter Alltagsbedingungen. Den Forschern gelang es, hartnäckige Wunden von zehn Pferden, bei denen schon verschiedene andere Therapiemethoden versagt hatten, erfolgreich zu behandeln. Dafür hatten sie Honig verwendet, dem die speziellen Milchsäurebakterien beigemischt waren.

Das Geheimnis der Wirksamkeit liege vermutlich in dem breiten Spektrum aktiver Substanzen, das von den Milchsäurebakterien produziert werde, glauben die Forscher. "Bei herkömmlichen Antibiotika handelt es sich meist nur um eine aktive Substanz, die wiederum nur bei bestimmten Bakterien wirkt", sagt Studienautor Tobias Olafsson. Die Milchsäurebakterien aus dem Honigmagen der Bienen produzierten dagegen, abhängig von der Art der Bedrohung, die passenden keimtötenden Stoffe, erläutert der Wissenschaftler. Offenbar habe dies Bienen und ihren Honig schon seit Millionen von Jahren effektiv vor schädlichen Krankheitserregern schützen können. Honig, wie man ihn in Supermärkten kaufen kann, enthalte allerdings keine lebenden Milchsäurebakterien, schränkt Olaffson ein.

HH

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden