Baby & FamilieSenioren

Demenz: Reha lohnt sich

23.08.2018

Menschen mit Demenz können von einer medizinischen Rehabilitation (Reha) profitieren, wenn diese auf ihre speziellen Bedürfnisse, Fähigkeiten und Ressourcen eingeht. Da Reha-Anträge von den Kostenträgern jedoch häufig im ersten Anlauf abgelehnt würden, lohne sich ein Widerspruch, schreibt die Deutsche Alzheimer-Gesellschaft (DAlzG) in ihrem neuen Info-Blatt zu Vorsorge- und Reha-Maßnahmen für pflegende Angehörige und Menschen mit Demenz.

Eine Reha kann sich für Demenz-Patienten lohnen.
Für Menschen mit Demenz gibt es spezielle Reha-Maßnahmen, die auch die Angehörigen miteinbeziehen.
© Nottebrock / Alzheimer Forschung Initiative e.V.

Medizinische Reha soll die Folgen einer Erkrankung heilen oder vermindern und den Erkrankten mehr Teilhabe ermöglichen. Zwar sind die meisten Demenzformen nicht heilbar, jedoch können Patienten vor allem in frühen und mittleren Demenz-Stadien von einem Angebot profitieren, das ihre Selbstständigkeit verbessert sowie Lebensqualität und soziale Teilhabe stärkt. Bei der sogenannten Reha der Demenz gehört die Beteiligung der Angehörigen zum Grundkonzept. Leider böten nur wenige Einrichtungen diese spezielle Maßnahme an, heißt es in dem Info-Blatt.

Viel häufiger komme es vor, dass Menschen mit Demenz aufgrund einer anderen körperlichen Erkrankung, beispielsweise nach einer Hüftoperation oder einem Schlaganfall, in eine Reha-Maßnahme kommen. Auch dann sei es essenziell, dass das Angebot auf den besonderen Unterstützungsbedarf von Demenzkranken ausgerichtet ist.

Die Alzheimer-Gesellschaft weist zudem auf die Reha für Angehörige hin, denn die Dauerpflege sei in vielen Fällen sowohl körperlich als auch psychisch sehr belastend. Bereits bei ersten Anzeichen dafür hätten pflegende Angehörige das Recht auf eine Vorsorgekur.

Das Informationsblatt „Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen für pflegende Angehörige und Menschen mit Demenz“ informiert über die verschiedenen Formen von Reha- und Vorsorgeangeboten und erklärt, unter welchen Voraussetzungen diese in Anspruch genommen werden können.

bmg/PZNK

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Erfahrungsbericht einer Betroffenen mit EGPA

Welche Symptome Dimitra hatte, wie sie diese schwere Zeit vor der Diagnose erlebte und wie sie heute…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Mann, hält sein Hörsystem in die Kamera.
Podcast: gecheckt!

Podcast: Hörgeräte richtig pflegen

Ein Hörsystem ist ein wahres Technikwunder. Was sie mittlerweile alles können und wie man sie…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden