Sport & FitnessBeratung

Eisenmangel macht müde

Apothekerin Christina Brunner  |  06.10.2022

Der Körper braucht Eisen für den Transport von Sauerstoff im Blut. Bei einem Mangel ermüden Menschen schnell, sie neigen eventuell zu Kopfschmerzen oder sind sehr blass. Frauen mit Regelblutung, ältere Menschen, Schwangere und Stillende haben einen erhöhten Bedarf.

Rothaarige Frau, hängt müde über einer Stuhllehne.
Frauen sind häufiger von Eisenmangel betroffen als Männer.
© Zohre Nemati on Unsplash

Rotes Fleisch stellt eine gute Eisenquelle dar. Aus Pflanzenkost kann der Körper das Spurenelement dagegen nur schlecht aufnehmen, Vitamin-C- haltige Säfte verbessern die Aufnahme. Neben einer fleischlosen Ernährung können auch Entzündungen, Erkrankungen oder die länger dauernde Einnahme von Arzneistoffen wie Pantoprazol oder Omeprazol zu einem Eisenmangel führen.

Rezeptfreie Präparaten aus der Apotheke können das Spurenelement ergänzen und leere Eisenspeicher wieder auffüllen. Die Einnahme sollte über mehrere Wochen oder sogar Monate erfolgen. Man nimmt die Präparate am besten auf nüchternen Magen mit Wasser und zeitlichem Abstand zu anderen Medikamenten ein. Neuen Erkenntnissen zufolge ist eine Dosierung alle zwei Tage ausreichend und besser verträglich im Hinblick auf Magenschmerzen, Übelkeit oder Verstopfung. Eine Schwarzfärbung des Stuhls ist normal.

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Beschwingt durch die kalten Tage mit Fresubin®

Entdecken Sie die winterlich-süßen Geschmacksrichtungen!

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Frau bei der medizinischen Fußpflege, beim Podologen.
Podcast: gecheckt!
Haut, Zähne & Schönheit

Podcast: Neuropathie bei Diabetes

Erhöhte Zuckerwerte schädigen auf Dauer die Nerven. Bei der diabetischen Neuropathie leiden…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden