SeniorenGesundheitBaby & Familie

Glatteis: Experten empfehlen "Pinguin-Gang"

05.01.2017

Bei dem derzeitigen kalten Wetter besteht die Gefahr für Blitzeis mit einem erhöhten Unfallrisiko. Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) empfiehlt den "Pinguin-Gang", um bei Glätte Stürze zu vermeiden.

Mit einigen Tipps kommen Sie auch bei Glatteis sicher zum Ziel.
Pinguine machen es vor: Mit langsamen kleinen Schritten lässt sich die Sturzgefahr bei Glatteis mindern.
© Galina Barskaya - Fotolia.com
Mit einigen Tipps kommen Sie auch bei Glatteis sicher zum Ziel.
Pinguine machen es vor: Mit langsamen kleinen Schritten lässt sich die Sturzgefahr bei Glatteis mindern.
© Galina Barskaya - Fotolia.com

„Im Winter verschärft sich die Gangunsicherheit insbesondere von älteren Menschen. Hinzu kommen verzögerte Reflexe. Im Falle eines Sturzes können sich betagte Menschen nicht ausreichend abfangen und stürzen ungebremst auf den harten Boden", erklärt Dr. Christopher Spering, Leiter der DGOU-Sektion Prävention. Das könne bei ihnen zu besonders schweren Verletzungen führen, die von Knochenbrüchen, Prellungen, Bänderdehnungen und Kopfplatzwunden bis hin zu Schädel-Hirn-Traumata reichten.

Wer beim Laufen einen Pinguin nachahmt, steht stabiler und kann das Gleichgewicht besser halten. Das geht so:

  • Machen Sie sehr langsame, kleine Schritte.
  • Ihr Körperschwerpunkt befindet sich über dem vorderen, auftretenden Bein.
  • Setzen Sie die Füße mit ganzer Sohle auf, dabei zeigen die Fußspitzen leicht nach außen.

Außerdem gibt die DGOU weitere Tipps für junge und alte Fußgänger bei Glätte:

  • Suchen Sie sich Halt!
    Haken Sie sich bei einer Person ein oder nutzen Sie Wände oder Geländer als Stütze.
  • Tragen Sie Schuhe mit Profil!
    Sie können für den Innenbereich Schuhe zum Wechseln mitnehmen.
  • Tragen Sie Schuh-Spikes!
    Diese machen auch normale Schuhe wintertauglich.
  • Lassen Sie das Fahrrad stehen!
    Es besitzt keine Winterreifen und rutscht bei Glätte schnell weg, was die Unfallgefahr erhöht. Beherzigen Sie die Tipps zum Radfahren im Winter, wenn Sie doch fahren müssen.
  • Meiden Sie Gefahren!
    Wenn Sie sich beim Gehen unsicher fühlen, bleiben Sie möglichst zu Hause.

DGOU/AW

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden