Baby & FamilieSenioren

Impfausweis nicht nur vor Fernreisen kontrollieren

09.03.2016

Der Impfausweis gehört neben der Reiseapotheke zu den wichtigsten Urlaubsvorbereitungen eines jeden Weltenbummlers. „Reiseimpfungen gegen Tropenkrankheiten können je nach Region und Saison sehr wichtig sein, aber noch wichtiger ist der lückenlose Basisimpfschutz hier in Deutschland", sagt Mathias Arnold, Vizepräsident der ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e.V., anlässlich der Internationalen Tourismus Börse (ITB) in Berlin.

Den Impfstatus sollte man nicht nur vor einer Urlaubsreise kontrollieren.
Den Impfausweis können Sie jederzeit in der Apotheke überprüfen lassen.
© Tyler Olson - Fotolia.com

„Die Durchimpfungsraten müssen gerade bei Kinderkrankheiten wie Masern weiter erhöht werden, um nicht nur die eigene Familie und Freunde, sondern letztlich auch die gesamte Bevölkerung effektiv zu schützen“, so Arnold. Nach Berechnungen des Deutschen Arzneiprüfungsinstitutes (DAPI) in Berlin werden bundesweit 478 Impfdosen pro 1.000 gesetzlich Versicherten vom Arzt verordnet und in Apotheken abgegeben. Mit 623 Impfdosen liegt die Zahl in Ostdeutschland jedoch auch 25 Jahre nach der Deutschen Einheit immer noch um 40 Prozent höher als in Westdeutschland (441).

„Die Apotheken können einen gesellschaftlichen Beitrag leisten, um die Durchimpfungsrate zu verbessern", sagt ABDA-Vizepräsident Arnold. „Wir stehen als Partner für wohnortnahe Informations- und Beratungsangebote zum Impfen jederzeit bereit. Mit mehr als einer Milliarde Patientenkontakten im Jahr haben die 20.000 Apotheken alle Möglichkeiten dazu." Die Reiseberatung sei ein Service, der ohnehin in vielen Apotheken angeboten werde, so Arnold. Auf dem Stand der Apotheker auf der Tourismusbörse erhalten Besucher eine Reiseimpfberatung anhand des Impfausweises und ihrer Urlaubspläne, aber auch Informationen zur Prävention von Malaria und anderen Reisekrankheiten sowie Tipps zur Reiseapotheke. Die ITB findet vom 9. bis 13. März 2016 im Berliner Messezentrum statt. Der Stand der Apotheker in Halle 24 ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Seine Besetzung mit pharmazeutischem Fachpersonal wird vom Berliner Apotheker-Verein (BAV) koordiniert und durch die ABDA unterstützt.

ABDA

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Wirksame Gesichtspflege bei Rosacea

Rötungen im Gesicht können unangenehm sein. Die sebamed Forschung hat eine spezielle Pflegeserie…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden