Baby & Familie

Leidenschaft als Strategie in der Liebe

16.01.2018

Wenn es um Liebe und Leidenschaft in einer Beziehung geht, scheinen sich US-Amerikaner offenbar deutlich von Ostasiaten, wie Japanern oder Chinesen, zu unterscheiden. Zu diesem Ergebnis kamen japanische Forscher, die auch der Frage nachgegangen waren, warum das so ist.

Verschiedene Kulturkreise scheinen unterschiedliche Strategien in der Liebe zu haben.
Verschiedene Kulturkreise scheinen unterschiedliche Strategien in der Liebe zu haben.
© shock - Fotolia.com

Wie sich in der Studie abzeichnete, sind Amerikaner ihrem Liebespartner gegenüber leidenschaftlicher als Japaner. Dies könne durch die Freizügigkeit von Beziehungen in der Gesellschaft, in der ein Mensch lebt, erklärt werden, erläutern die Forscher im Fachblatt Evolutionary Psychology. Laut der Forscher würden US-Amerikaner in einem sozialen Umfeld leben, in dem Menschen eine größere Freiheit hätten, sich einen neuen Partner zu suchen und ihren alten zu ersetzen. Dadurch sei es für Amerikaner wahrscheinlicher, dass sie von ihrem Partner betrogen oder verlassen werden, als das in asiatischen Ländern der Fall ist. Dort gelten die Beziehungen als überaus stabil. US-Amerikaner nutzten die Leidenschaft als Strategie, um ihre Liebespartner fester an sich zu binden.

Ein weiteres Ergebnis der Studie: Je leidenschaftlicher eine Person war, desto eher lernten sie einen Partner kennen und überhäuften niemand anderen als ihren Partner mit Liebe, während sie Beziehungen zu anderen Menschen des anderen Geschlechts häufiger freiwillig aufgaben. Ihre Studie sei insbesondere für Forschungsarbeiten, die sich mit der Evolution zwischenmenschlicher Emotionen beschäftigen, relevant, sagt Studienautor Professor Masaki Yuki von der Hokkaido Universität. Mit Blick auf die Fortpflanzung sei es für Menschen zwingend erforderlich, einen guten Partner zu finden und auch zu behalten. Ihre Studie lege nahe, dass sozio-ökologische Faktoren berücksichtigt werden müssten, wenn Wissenschaftler das Verhalten von Paaren untersuchen wollten. „Sie deutet zudem darauf hin, dass man leidenschaftlicher sein und seinem Partner besondere Aufmerksamkeit schenken sollte, wenn dieser eine größere Wahlfreiheit hat“, so Yuki. In der Studie befragte er 154 US-Amerikaner – 78 Männer und 76 Frauen – sowie 103 Japaner – 65 Männer und 38 Frauen.

HH

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden