Gesund leben

Viel Eiweiß kann bei Übergewicht sogar schaden

20.11.2019

Eiweißhaltige Lebensmittel zu essen, soll dabei helfen, Körpergewicht zu verlieren, Muskelmasse aufzubauen und zu bewahren. So wird Übergewichtigen und Diabetikern häufig geraten, Kohlenhydrate zu vermeiden und dafür mehr Proteine zu essen. Aber gerade sie leiden oft an einer unbemerkten chronischen Nierenerkrankung, die sich durch zu viel Eiweiß massiv verschlechtern kann.

Eine eiweißreiche Ernährung kann manchen Menschen sogar schaden.
Eiweiß hält lange satt und soll beim Abnehmen helfen. Einige Personen müssen jedoch aufpassen, warnen Forscher.
© lukafunduck - Fotolia

Viele Menschen, die an Diabetes leiden oder übergewichtig sind, versuchen, mit einer eiweißreichen Ernährung Gewicht zu verlieren. Drei Forscher, die sich auf Ernährung und Nierenkrankheiten spezialisiert haben, stellen eine solche Diät nun infrage und weisen darauf hin, dass sie die Gesundheit der Nieren gefährden kann.

Mindestens 30 Prozent der Diabetiker leiden den Experten zufolge an einer – oft unbemerkten – chronischen Nierenerkrankung, die sich dadurch verschlechtern kann: „Um es auf den Punkt zu bringen: Die Empfehlung einer proteinreichen Diät für einen übergewichtigen Diabetespatienten kann zwar zur Gewichtsreduzierung, aber auch zu einem Verlust der Nierenfunktion führen“, sagt Professor Denis Fouque von der Universität Claude Bernard in Lyon, Frankreich.

Diabetiker und Übergewichtige besonders gefährdet

Es sei höchste Zeit, dass Diabetiker in der Bevölkerung und die breite Öffentlichkeit gewarnt werden. Insbesondere für Menschen mit einem hohen Risiko für chronische Nierenerkrankungen, darunter Patienten mit Diabetes, Übergewicht, Menschen mit nur einer Niere und möglicherweise auch ältere Menschen, halten sie eine eiweißreiche Ernährung für ungeeignet.

Die Forscher verweisen auf Ergebnisse aus zwei neuen Studien aus den Niederlanden und Korea. Sie haben klare Zusammenhänge zwischen der täglichen Proteinaufnahme und der Abnahme der Nierenfunktion gezeigt: Je höher die Eiweißaufnahme, desto schlechter die Nierenfunktion.

Besonders problematisch sei eine proteinreiche Ernährung für Menschen mit einer leichten und unbemerkten chronischen Nierenerkrankung. Wenn sie ihre Ernährung auf proteinreiche Kost umstellen, nehmen sie Fouque zufolge „eine Überholspur zum irreversiblen Nierenversagen.“ Beginnende Nierenerkrankungen sollten daher immer ausgeschlossen werden, bevor man seine Essgewohnheiten ändert.

ZOU

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Vitamin D3 von Twardy

Vitamin D3 ist für den Erhalt der Knochen und die Funktion des Immunsystems von großer Bedeutung.…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Junge Frau, liegt zusammengekrümmt auf der Couch.
Frauengesundheit

Podcast: Das hilft bei Regelschmerzen

An den ersten Tagen der Periode leiden viele Frauen unter schmerzhaften Krämpfen im Unterleib. Mit…

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden