ArzneimittelGesundheit

Rückruf eines Insulin-Präparats

25.10.2013

Die Firma Novo Nordisk Pharma GmbH ruft bestimmte Produktionseinheiten, sogenannte Chargen, des Insulins "NovoMix® 30 FlexPen®" vorsorglich zurück. Darüber informiert die Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker (AMK) in Berlin.

Apothekerin holt ein Arzneimittel aus einer Schublade.
Aktuelle Information der Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker.
© ABDA

Bei dem zurückgerufenen Insulin handelt es sich um NovoMix® 30 FlexPen® u.a. in den Packungsgrößen 5 x 3 ml und 10 x 3ml. Die Präparate tragen auf den Faltschachteln die Pharmazentralnummern (PZN) 02430176 und 02430182. Die Nummern der zurückgerufenen Chargen, die sowohl auf der Faltschachtel als auch auf dem Pen aufgebracht sind, lauten CP50393, CP50749 und CP50902.

Sollten Sie eines dieser Präparate verwenden, prüfen sie bitte, ob die auf dem Pen aufgedruckte Chargennummer (wird mit dem Kürzel "Ch.-B." bezeichnet) den oben aufgeführten entspricht. Ist das nicht der Fall, können Sie das Präparat wie gewohnt verwenden. Stimmt die Nummer überein oder sind Sie sich unsicher, sprechen Sie bitte Ihren Apotheker darauf an. Dieser kann im Bedarfsfall einen Austausch vornehmen. Beachten Sie bitte, dass Sie gegebenenfalls ein neues Rezept von Ihrem behandelnden Arzt benötigen, um eine Unterbrechung der Behandlung des Diabetes zu vermeiden.

Bei oben genannten Chargen des Arzneimittels kann es aufgrund eines Fehlers bei der Herstellung zu Abweichungen des Insulin-Gehaltes kommen. Dadurch besteht in Einzelfällen das Risiko für eine Über- oder Unterdosierung mit Insulin und damit für eine Über- oder Unterzuckerung.

Die Firma Novo Nordisk hat für die betroffenen Patienten eine Telefon-Hotline eigerichtet: 06131/903-1113

AMK/RF

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Junge Frau, liegt zusammengekrümmt auf der Couch.
Frauengesundheit

Podcast: Das hilft bei Regelschmerzen

An den ersten Tagen der Periode leiden viele Frauen unter schmerzhaften Krämpfen im Unterleib. Mit…

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden