GesundheitArzneimittel

aponet.de: Gesundheitsportal der deutschen Apotheker auf Wachstumskurs

08.04.2016

Das offizielle Gesundheitsportal der deutschen Apothekerinnen und Apotheker www.aponet.de erfreut sich immer größerer Beliebtheit: Seit dem Relaunch im Jahr 2011 und der Übernahme durch den Govi Verlag hat das Verbraucherportal seine Zugriffszahlen mehr als versiebenfacht.

Das Gesundheitsportal der deutschen Apothekerschaft wächst immer stärker.
Sie benötigen dringend ein Medikament, aber alle Apotheken haben bereits geschlossen? Auf aponet.de finden Sie den nächsten Notdienst in Ihrer Nähe.
© Konstantin Yuganov - Fotolia

Seit knapp fünf Jahren wird das Verbraucherportal www.aponet.de von der Redaktion der Neuen Apotheken Illustrierten betreut. In dieser Zeit hat das Medium seine Zugriffszahlen enorm gesteigert: Angefangen mit 433.698 Seitenaufrufen pro Monat im Juli 2011 verzeichnete aponet.de vergangenen Monat 3.137.829 Aufrufe und knackte damit erstmals die Drei-Millionen-Marke. Und dies gemäß der besonders strengen IVW-Zählweise.

Die Redaktion veröffentlicht täglich Meldungen zu gesundheitsrelevanten Themen aus Forschung, Gesellschaft und Politik sowie Gesundheitsratschläge von Apothekern. Im Servicebereich finden Besucher den tagesaktuelle Apotheken- und Notdienstfinder mit den offiziellen Daten der Bundesapothekerkammer. Der Wissensbereich gliedert sich in Nachschlagewerke wie ein umfangreiches Gesundheits- und Heilpflanzenlexikon sowie eine Arzneimitteldatenbank speziell für Verbraucher. Auch Kochrezepte nach gesunden Gesichtspunkten können hier nachgeschlagen werden. Spezielle Rubriken widmen sich den Informationsbedürfnissen von jungen Familien und Senioren. Wissenswertes rund rum Gesundheit und Beruf, Ernährung und Fitness sowie Kosmetik und Hautpflege, Checklisten, Gesundheits- und Wissenstest ergänzen das Gesundheitsportal der deutschen Apotheker. Eigens für Flüchtlinge und Migranten hat die Redaktion von aponet.de im vergangenen Jahr ein Portal mit relevanten Gesundheitsinformationen auf Englisch, Arabisch und Persisch zusammengestellt.

Zum 1. Juli 2011 hatte die die ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e.V. das Gesundheitsportal aponet.de dem Govi-Verlag übertragen. „Dort wird es von der Redaktion der Neuen Apotheken Illustrierten (NAI) betreut, also überwiegend von Apothekern mit zusätzlicher journalistischer Ausbildung und jahrelanger Erfahrung in diesem Zweig des Verbraucherjournalismus“, erläutert die Chefredakteurin von NAI und aponet sowie Objektleiterin der Publikumsmedien bei Govi, Jutta Petersen-Lehmann.

Redaktion aponet.de

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden