Baby & FamilieGesund lebenGesundheit

Biologen erklären, warum es Männer gibt

19.05.2015

Zur Fortpflanzung gehören bei den Menschen und im Tierreich meist zwei: Weibchen und Männchen. Aber warum ist das so? Weibchen könnten sich doch z.B. nur durch Zellteilung vermehren. Außer ihren Samen zu geben, tun die Männchen vieler Tierarten ohnehin nicht viel für ihren Nachwuchs. Den Vorteil der sexuellen Fortpflanzung für den Erhalt der Arten haben jetzt Biologen nachgewiesen.

Zwei junge Hippie-Pärchen.
Warum gibt es eigentlich Männer, fragt sich so manche Frau. Biologen können es erklären.
© william87 - Fotolia

Den Grund sehen die Biologen in der sogenannten sexuellen Selektion. Das bedeutet, dass mehrere "Männchen um ein Weibchen konkurrieren, und die Weibchen den Partner zur Fortpflanzung wählen“, sagt Professor Matt Gage, von der University of East Anglia. Die sexuelle Selektion bestimme letztlich, wer es schafft, sein Erbgut an die kommende Generation weiterzureichen. Ein Männchen müsse schon in vielen Bereichen gut sein, um Konkurrenten erfolgreich auszustechen und für Weibchen attraktiv zu sein. Auf diese Weise trage die sexuelle Selektion maßgeblich dazu bei, dass eine Population gesund ist, schreiben die Forscher in der Fachzeitschrift Nature.

Die Forscher hatten ihre These anhand von Reismehlkäfern bestätigt. Sie hatten untersucht, wie es sich über 50 Reismehlkäfer-Generationen auswirkt, wenn die Weibchen entweder eine sehr große Auswahl an Männchen zur Fortpflanzung hatten oder jeweils nur ein einziges – ihnen also keine Wahl blieb. Die Käfer-Population, die mithilfe sexueller Selektion entstanden war, zeigte sich vom Erbgut her erheblich gesünder und widerstandsfähiger als die Vergleichspopulation, deren Mütter über 50 Generationen keine Männchen-Auswahl hatten. Das Risiko, dass die Art ausstirbt, wird also geringer, wenn die Weibchen vor der Fortpflanzung eine Auswahl unter verschiedenen Männchen treffen können.

HH/RF

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Wirksame Gesichtspflege bei Rosacea

Rötungen im Gesicht können unangenehm sein. Die sebamed Forschung hat eine spezielle Pflegeserie…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden